Envoy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von American Eagle Airlines)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Envoy Air Inc.
Envoy air logo.svg
CRJ 700 der Envoy in der neuen Lackierung
IATA-Code: MQ
ICAO-Code: ENY
Rufzeichen: ENVOY
Gründung: 1998
Sitz: Fort Worth, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Unternehmensform: Corporation
IATA-Prefixcode: 093
Allianz: oneworld
Vielfliegerprogramm: AAdvantage
Flottenstärke: 205 (+ 160 Bestellungen)
Ziele: National und kontinental
Website: aa.com

Envoy Air, bis 2014 American Eagle Airlines, ist eine amerikanische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Fort Worth und ein Tochterunternehmen der American Airlines, das in deren Auftrag regionale Zubringerflüge in den USA durchführt. Alle Flüge werden unter der Dachmarke American Eagle durchgeführt.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung und erste Jahre[Bearbeiten]

American Eagle Airlines begann als Verbund mehrerer Regionalfluggesellschaften, die unter Vertrag für American Eagle flogen.

Am 15. Mai 1998 fusionierten die Regionalfluggesellschaften Simmons Airlines und Flagship Airlines, die American Airlines zuvor aufgekauft hatte und die seit 1984 als American Eagle für American Airlines Zubringerflüge durchführten. Die neu entstandene Fluggesellschaft war American Eagle Airlines, die auch den IATA-Code MQ von Simmons Airlines übernahm.[2]

Insolvenz von American Airlines[Bearbeiten]

Ab 2011, während der Insolvenz von American, bestanden (inzwischen verworfene) Pläne, wonach die AMR Corporation einen Verkauf von American Eagle Airlines anvisiert hatte.[3] Am 14. Januar 2014 wurde American Eagle Airlines in Envoy (zu deutsch etwa Gesandter) umbenannt.[4] Die 2013 mit American Airlines fusionierte US Airways hatte ab 1997 ihre Business-Klasse als Envoy Class und ihre Flughafenlounges als Envoy Lounge bezeichnet. Envoy ist nach Anzahl der Flugzeuge die größte Regionalfluggesellschaft von American Eagle.

Flugziele[Bearbeiten]

Envoy führt für American Airlines Regional- und Zubringerflüge von und zwischen zahlreichen kleineren Flughäfen wie dem University of Illinois Willard Airport und den großen Drehkreuzen Chicago-O'Hare und Dallas-Fort Worth innerhalb des American-Eagle-Netzwerkes durch.

Flotte[Bearbeiten]

Ein Embraer ERJ-145LR in alter Lackierung

Mit Stand August 2015 besteht die Flotte von Envoy aus 161 Flugzeugen:[5]

Flugzeugtyp aktiv bestellt Anmerkungen Sitzplätze Durchschnittsalter
Bombardier CRJ700 042 070
Bombardier CRJ900 030 + 40 Optionen, Auslieferung ab 2015[6] - offen -
Embraer ERJ 140 026
Embraer ERJ 145 093
Embraer 175 060 + 90 Optionen, Auslieferung ab 2015[6] - offen -
Envoy 161 160

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. American Eagle Airlines, Inc. To Change Its Name To Envoy – All Regional Air Service for American Airlines will Continue to Operate Under the American Eagle Brand and Livery, aa.com, 14. Januar 2014
  2. American Eagle Airlines, abgerufen am 24. August 2015
  3. bloomberg.com - AMR Board May Be Near Decision on Eagle Sale, Union Says (englisch) 11. Februar 2011
  4. http://aviationblog.dallasnews.com/2014/01/envoy-is-picked-as-new-name-for-american-eagle-airlines.html
  5. ch-aviation (englisch) abgerufen am 2. Januar 2015
  6. a b Austrian Aviation: American Airlines erneuert Regio-Flotte, abgerufen am 1. Januar 2014

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: American Airlines – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien