Argelliers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Argelliers
Argelièrs
Wappen von Argelliers
Argelliers (Frankreich)
Argelliers
Region Okzitanien
Département (Nr.) Hérault (34)
Arrondissement Lodève
Kanton Gignac
Gemeindeverband Vallée de l’Hérault
Koordinaten 43° 42′ N, 3° 40′ OKoordinaten: 43° 42′ N, 3° 40′ O
Höhe 80–531 m
Fläche 50,66 km²
Einwohner 993 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 20 Einw./km²
Postleitzahl 34380
INSEE-Code
Website www.argelliers.fr

Landschaft bei Argelliers

Argelliers (okzitanisch: Argelièrs) ist ein südfranzösischer Ort und eine Gemeinde mit 993 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Hérault in der Region Okzitanien (vor 2016 Languedoc-Roussillon). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Lodève und zum Kanton Gignac (bis 2015 Aniane). Die Einwohner werden Argelliérains genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Argelliers liegt etwa 40 Kilometer nordöstlich von Béziers und etwa 20 Kilometer westnordwestlich von Montpellier. Umgeben wird Argelliers von den Nachbargemeinden Causse-de-la-Selle im Norden und Nordwesten, Saint-Martin-de-Londres im Nordosten, Viols-le-Fort und Viols-en-Laval im Osten, Murles im Osten und Südosten, Vailhauquès im Süden und Südosten, Montarnaud im Süden, La Boissière im Westen und Südwesten sowie Puéchabon im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 153 155 196 255 534 731 769 1012
Quellen: Cassini und INSEE

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Argelliers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien