Canet (Hérault)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Canet
Wappen von Canet
Canet (Frankreich)
Canet
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Lodève
Kanton Clermont-l’Hérault
Gemeindeverband Communauté de communes du Clermontais
Koordinaten 43° 36′ N, 3° 29′ OKoordinaten: 43° 36′ N, 3° 29′ O
Höhe 23–57 m
Fläche 7,32 km2
Einwohner 3.502 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 478 Einw./km2
Postleitzahl 34800
INSEE-Code
Website http://www.canet-herault.com/

Rathaus von Canet

Canet ist eine südfranzösische Gemeinde mit 3502 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Canet gehört zum Arrondissement Lodève und zum Kanton Clermont-l’Hérault. Die Einwohner werden Canétois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss Hérault begrenzt die Gemeinde im Osten. Umgeben wird Canet von den Nachbargemeinden Saint-André-de-Sangonis im Norden, Pouzols im Nordosten, Le Pouget im Osten, Tressan im Süden, Aspiran im Südwesten, Nébian und Clérmont-l’Hérault im Westen und Brignac im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 960 1.022 1.061 1.206 1.402 1.598 2.868 3.361

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glockenturm der Kirche Saint-Martin
  • Kirche Saint-Martin aus dem 13. Jahrhundert, 1761 entwidmet
  • Kirche Notre-Dame-de-l’Assomption, frühere Dominikanerkirche, Chor aus dem Jahre 1636, Glockenturm von 1838
  • Schloss Canet, erbaut als Befestigungsanlage im 14. Jahrhundert

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der spanischen Gemeinde Canet de Berenguer in der Provinz Valencia besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Canet (Hérault) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien