Teyran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die südfranzösische Gemeinde Teyran. Zum gleichnamigen kurdischen Dichter siehe Feqiyê Teyran.
Teyran
Wappen von Teyran
Teyran (Frankreich)
Teyran
Region Languedoc-Roussillon
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Castries
Gemeindeverband Communauté de communes du Grand Pic Saint-Loup
Koordinaten 43° 41′ N, 3° 56′ OKoordinaten: 43° 41′ N, 3° 56′ O
Höhe 45–122 m
Fläche 10,04 km²
Einwohner 4.606 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 459 Einw./km²
Postleitzahl 34820
INSEE-Code
Website http://www.ville-teyran.fr/

Rathaus von Teyran

Teyran ist eine französische Gemeinde mit 4606 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Hérault in der Region Languedoc-Roussillon. Sie gehört zum Arrondissement Montpellier und ist Teil des Kantons Castries. Die Einwohner werden Teyrannais(es) genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf Teyran von den Hügeln aus

Teyran liegt etwa zehn Kilometer nordöstlich von Montpellier am Fluss Salaison. Umgeben wird Teyran von den Nachbargemeinden Guzargues im Norden, Castries im Osten, Vendargues im Südosten, Le Crès im Süden, Jacou und Clapiers im Westen und Südwesten sowie Assas im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 477 555 918 2.016 3.469 4.239 4.290 4.496

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-André
  • Kirche Saint-André
  • Schloss Montel

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Teyran – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien