Liausson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liausson
Liausson (Frankreich)
Liausson
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Lodève
Kanton Clermont-l’Hérault
Gemeindeverband Communauté de communes du Clermontais
Koordinaten 43° 38′ N, 3° 22′ OKoordinaten: 43° 38′ N, 3° 22′ O
Höhe 135–537 m
Fläche 7,95 km2
Einwohner 148 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km2
Postleitzahl 34800
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Liausson

Liausson ist ein Ort und eine südfranzösische Gemeinde mit 148 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Hérault in der Region Okzitanien (vor 2016: Languedoc-Roussillon). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Lodève und zum Kanton Clermont-l’Hérault. Die Einwohner werden Liaussonais genannt.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf Liausson

Liausson liegt etwa 34 Kilometer westnordwestlich von Montpellier. Auf der nördlichen Gemeindegrenze befindet sich der Lac du Salagou. Umgeben wird Liausson von den Nachbargemeinden Clermont-l’Hérault im Norden und Osten, Mourèze im Süden sowie Octon im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 66 89 84 99 95 110 112 151
Quelle: Cassini und INSEE

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Liausson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien