Autoroute A115

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A115 in Frankreich
Autoroute A115
Karte
Verlauf der A 115
Basisdaten
Betreiber: DIR Ile-de-France
Gesamtlänge: 13,0 km

Regionen:

Die Autoroute A 115 ist eine französische Autobahn mit Beginn in Sannois und dem Ende in Méry-sur-Oise. Sie hat eine Länge von 13,0 km.

Streckenführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position Anzahl Fahrbahnen höchste zulässige Geschwindigkeit km Typ Abschnitt Breitengrad Längengrad
1 2 110 Beginn der Autobahn Echangeur A15/A115' 48.9756 2.2400
2 2 110 1 Vollständige Anschlussstelle Franconville 48.9839 2.2414
3 2 110 3 Vollständige Anschlussstelle Ermont 48.9982 2.2463
4 2 110 4 Teil-Anschlussstelle St Leu' 49.0072 2.2426
5 2 110 6 Vollständige Anschlussstelle Taverny-sud' 49.0148 2.2171
6 2 90 7 Einhausung Tranchée couverte de Taverny' 49.0202 2.2119
7 2 110 8 Vollständige Anschlussstelle Taverny-nord' 49.0282 2.2034
8 2 110 110 Ende der Autobahn (T) Echangeur A115/N184' 49.0514 2.1841

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Juli 1974: Eröffnung Sannois - Franconville (A 15 - Abfahrt 1)
  • Juli 1975: Eröffnung Franconville - Ermont (Abfahrt 1 - 3)
  • 1976: Eröffnung Ermont - Taverny (Abfahrt 3 - fin provisoire)
  • 28. Januar 2000: Eröffnung Taverny - Bessancourt (fin provisoire)
  • 30. September 2004: Eröffnung Bessancourt - Méry-sur-Oise (fin provisoire - N 184)

Großstädte an der Autobahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]