Beaucouzé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beaucouzé
Wappen von Beaucouzé
Beaucouzé (Frankreich)
Beaucouzé
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département (Nr.) Maine-et-Loire (49)
Arrondissement Angers
Kanton Angers-3
Gemeindeverband Angers Loire Métropole
Koordinaten 47° 29′ N, 0° 38′ WKoordinaten: 47° 29′ N, 0° 38′ W
Höhe 21–88 m
Fläche 17,93 km²
Einwohner 5.298 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 295 Einw./km²
Postleitzahl 49070
INSEE-Code

Beaucouzé ist eine französische Gemeinde im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Der Ort liegt in den Außenbezirken von Angers und ist dem Gemeindeverband Angers Loire Métropole angeschlossen.

Aufgrund der Nähe zur Metropole Angers und der Ansiedlung mehrerer Betriebe hat Beaucouzé ein enormes Wachstum seiner Einwohnerzahl erfahren. Von 638 Einwohner im Jahr 1962 stieg diese auf aktuell 5298 Einwohner (Stand 1. Januar 2018). Der Ort beherbergt neben drei Schulen auch ein bedeutendes Industrieviertel.

Beaucouzé pflegt seit dem Jahr 2000 eine enge Städtepartnerschaft mit Selb in Oberfranken. Seit 1997 gab es schon einen Freundschaftsvertrag der beiden Gemeinden.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2018
Einwohner 656 821 1395 2266 3867 4851 5020 5298

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Gilles
Kirche Saint-Gilles

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de Maine-et-Loire. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-117-1, S. 178–181.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Partnerstadt Beaucouzé in Frankreich:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Beaucouzé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien