Mozé-sur-Louet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mozé-sur-Louet
Wappen von Mozé-sur-Louet
Mozé-sur-Louet (Frankreich)
Mozé-sur-Louet
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Angers
Kanton Chemillé-Melay
Gemeindeverband Loire Layon Aubance
Koordinaten 47° 21′ N, 0° 33′ WKoordinaten: 47° 21′ N, 0° 33′ W
Höhe 12–94 m
Fläche 25,53 km2
Einwohner 2.006 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 79 Einw./km2
Postleitzahl 49610
INSEE-Code
Website http://www.mozesurlouet.fr/

Mozé-sur-Louet ist eine französische Gemeinde mit 2.006 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Angers und zum Kanton Chemillé-Melay (bis 2015: Kanton Les Ponts-de-Cé). Die Einwohner werden Mozéen genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa zwölf Kilometer südlich von Angers und gehört zum Weinbaugebiet Anjou. Der Louet, ein Nebenarm der Loire, und die Aubance fließen durch den nördlichen Teil der Gemeinde. Umgeben wird Mozé-sur-Louet von den Nachbargemeinden Saint-Jean-de-la-Croix im Norden und Nordwesten, Mûrs-Erigné im Norden, Soulaines-sur-Aubance im Osten, Faye-d’Anjou im Süden und Südosten, Beaulieu-sur-Layon im Süden und Südwesten, Rochefort-sur-Loire im Westen sowie Denée im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A87.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.002 978 1.107 1.434 1.802 2.000 1.917 2.050
Quelle: INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kapelle Montjoie
  • Schloss La Cressonière
  • Schloss La Noue, seit 1995 Monument historique
  • Schloss Rogerie
  • Windmühle von Bigottière, seit 1984 Monument historique

Weinbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehört zum Weinbaugebiet Anjou.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mozé-sur-Louet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien