Marcé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marcé
Marcé (Frankreich)
Marcé
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Angers
Kanton Angers-6
Gemeindeverband Anjou Loir et Sarthe
Koordinaten 47° 35′ N, 0° 20′ WKoordinaten: 47° 35′ N, 0° 20′ W
Höhe 32–97 m
Fläche 21,09 km2
Einwohner 842 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 40 Einw./km2
Postleitzahl 49140
INSEE-Code

Marcé ist eine französische Gemeinde mit zuletzt 842 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Sie gehörte zum Arrondissement Angers und zum Kanton Angers-6 (bis 2015: Kanton Seiches-sur-le-Loir). Die Einwohner werden Marcéens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marcé liegt etwa 24 Kilometer nordöstlich von Angers in der Baugeois. Umgeben wird Marcé von den Nachbargemeinden La Chapelle-Saint-Laud im Norden, Durtal im Nordosten, Jarzé Villages im Süden und Osten, Corzé im Südwesten sowie Seiches-sur-le-Loir im Westen.

Im südlichen Gemeindegebiet liegt der Flughafen Angers Loire. Durch die Gemeinde führt die Autoroute A11.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 582 547 526 593 619 637 805 844
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin-de-Tours aus dem 12. Jahrhundert, Umbauten im 16. Jahrhundert, Monument historique
  • Kapelle Saint-Léonard
  • Pfarrhaus aus dem 18. Jahrhundert
  • Ortsbefestigung
  • Herrenhaus La Brideraie aus dem 16. Jahrhundert, Monument historique
  • Herrenhaus Le Bois-de-l'Humeau aus dem 18. Jahrhundert, Monument historique
  • Schloss und Kapelle von Princé aus dem 16. Jahrhundert
  • Schloss La Souchardière aus dem 19. Jahrhundert
  • Reste des Herrenhauses von Singé

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marcé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien