Aubigné-sur-Layon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aubigné-sur-Layon
Wappen von Aubigné-sur-Layon
Aubigné-sur-Layon (Frankreich)
Aubigné-sur-Layon
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Angers
Kanton Chemillé-Melay
Gemeindeverband Loire Layon Aubance
Koordinaten 47° 13′ N, 0° 28′ WKoordinaten: 47° 13′ N, 0° 28′ W
Höhe 36–80 m
Fläche 5,32 km2
Einwohner 366 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km2
Postleitzahl 49540
INSEE-Code
Website http://www.aubignesurlayon.fr/

Aubigné-sur-Layon ist eine französische Gemeinde mit 366 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Angers und zum Kanton Chemillé-Melay (bis 2015: Kanton Vihiers). Die Einwohner werden Aubignois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aubigné-sur-Layon liegt etwa 26 Kilometer südsüdöstlich von Angers im Weinbaugebiet Anjou, speziell im Gebiet Coteaux-du-Layon. Im Westen begrenzt der Layon die Gemeinde. Umgeben wird Aubigné-sur-Layon von den Nachbargemeinden Martigné-Brand im Norden und Nordosten, Lys-Haut-Layon im Osten, Montilliers im Süden und Südwesten sowie Faveraye-Mâchelles im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 356 324 271 257 263 334 361 369
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Denis, Monument historique seit 1993
  • Schloss Aubigné, Monument historique seit 1930/1931 und 1991

Weinbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort gehört zum Weinbaugebiet Anjou.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aubigné-sur-Layon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien