Cheffes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cheffes
Cheffes (Frankreich)
Cheffes
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Angers
Kanton Tiercé
Gemeindeverband Anjou Loir et Sarthe
Koordinaten 47° 37′ N, 0° 30′ WKoordinaten: 47° 37′ N, 0° 30′ W
Höhe 14–53 m
Fläche 17,35 km2
Einwohner 977 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km2
Postleitzahl 49125
INSEE-Code
Website http://www.cheffes.fr/

Kirche Notre-Dame und Rathaus (Mairie) von Cheffes

Cheffes ist eine französische Gemeinde mit 977 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Angers und zum Kanton Tiercé. Die Einwohner werden Cheffois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cheffes liegt in der Landschaft Anjou am Fluss Sarthe, der auch die östliche Gemeindegrenze bildet. Nachbargemeinden von Cheffes sind Juvardeil im Norden, Étriché im Nordosten, Tiercé im Osten, Briollay im Süden und Südosten, Soulaire-et-Bourg im Süden, Écuillé im Westen sowie Champigné im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 748 680 632 811 857 822 879 980
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame mit Glockenturm aus dem 12. Jahrhundert, spätere Umbauten, Monument historique
Kirche Notre-Dame

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cheffes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien