Benutzer:Kay Jacobs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lübeck Holstentor.jpg


Mein Name ist Kay Jacobs und ich habe das Privileg, in der Weltkulturstadt Lübeck geboren und aufgewachsen zu sein und in dieser schönen Stadt leben zu dürfen. Bislang habe ich hin und wieder kleinere Bearbeitungen als unangemeldeter Benutzer im Bereich Politik und jüngere Geschichte vorgenommen. Ich hoffe, dass ich nach meiner Frühpensionierung als Studiendirektor an einem Gymnasium in der Nähe Lübecks ein wenig mehr Zeit habe, um hier auch als angemeldeter Benutzer sinnvoll tätig werden zu können.

Früher gehörte ich der Anti-Atomkraftbewegung an, bevor ich mich den Grünen zuwandte und dort auch - neben der gewerkschaftlichen Arbeit bei der GEW - aktiv war. 15 Jahre später trat ich aus der grünen Partei aus. Gegenwärtig wähle ich Die Linke.

Ich habe mich schon frühzeitig in Projekten zur Integration der Migrantinnen und Migranten in der BRD engagiert, insbesondere auch in Stadtteilprojekten unterschiedlicher Vereine. Augenblicklich bin ich ehrenamtlich in einem staatlichen Projekt tätig, das Flüchtlingen aus der Dritten Welt die deutsche Sprache näher bringen möchte, da sie der Schlüssel zum Zugang zur Gesellschaft ist.


Autorenportal

Das Autorenportal gibt einen Überblick über die organisatorischen Seiten rund um die Artikel. Neulinge finden auf der Willkommensseite Informationen, wie sie sich beteiligen können (Einsteiger-Infos als PDF i). Für Experimente gibt es die Spielwiese, und Fragen kann man unter Fragen zur Wikipedia stellen.

Aktuelles

Umfragen: Zusätzlicher Timeless-Skin (bis 21. August 2017)
Wettbewerbe: Wartungsbausteinwettbewerb Sommer 2017 (bis 3. September)Schreibwettbewerb (Jurorensuche)Asien-Marathon (China) (bis 31. August)WikiDaheim (in Österreich) (bis 7. Oktober)
Sonstiges: WikiCon 2017: Anmeldung (Anmeldung inkl. Hotelbuchung durch Wikimedia bis 20. August)RfC zur Behandlung von Weiterleitungen bei Wikidata

Initiativen und Projekte


Portale · Redaktionen · WikiProjekte · Fachbereiche zur Kategorienstruktur
Artikel des Tages · Auskunft · Fragen zur Wikipedia · Suchhilfe

Zielgruppenorientierte Projekte
BIENE · Gesprochene Wikipedia · Silberwissen

Bewertungen
Exzellente Bilder · Review · Artikel, Listen und Portale

Löschkandidaten
Löschkandidaten von heute · Löschregeln · Löschprüfung

Vandalismus
Vandalismusmeldung  (Handbuch) · Sperrprüfung · Entsperrwünsche · Wiederherstellen

Urheberrecht
FAQ Rechtliches · Urheberrechtsforum · Textplagiat · Bildrechte · Musikrechte

Wartung
Qualitätssicherung · Textbausteine · Helferlein · Wartungslisten · Sichteranfragen

Auftragsarbeiten · Wunschlisten

Förderung
Community-Budget von Wikimedia Deutschland · Community-Projektbudget

Hilfsmittel

Richtlinien

Review des Tages

Als Insolvenzanfechtung bezeichnet man das Herbeiführen der Unwirksamkeit einer Handlung, die ein Insolvenzschuldner oder eine andere Person vor der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens vorgenommen hat und die für die Gläubiger nachteilig wirkt. Mithilfe der Anfechtung sollen Vermögensverschiebungen rückgängig gemacht werden, die einzelne Gläubiger des Schuldners zulasten der anderen Gläubiger begünstigen. Hierdurch wird das als Insolvenzmasse bezeichnete Vermögen des Schuldners, das im Rahmen des Insolvenzverfahrens an die Gesamtheit der Insolvenzgläubiger ausgeschüttet wird, vor Schmälerungen geschützt. Auch außerhalb des Insolvenzverfahrens können einzelne Gläubiger bestimmte Rechtshandlungen des Schuldners anfechten. Struktur und Zweck solcher Anfechtungen ähneln denen der Insolvenzanfechtung: Es sollen Rechtshandlungen eines Schuldners rückgängig gemacht werden, die dessen Gläubiger benachteiligen. Diese Anfechtung ist im Anfechtungsgesetz (AnfG) geregelt. Sie bietet sich beispielsweise an, wenn abzusehen ist, dass sich ein Insolvenzverfahren für den Gläubiger nicht auszahlen würde, etwa weil der Schuldner über ein zu geringes Vermögen verfügt, um ein Verfahren durchzuführen. Mit der Insolvenzanfechtung verwandt ist die Anfechtung von gläubigerbenachteiligenden Rechtshandlungen außerhalb des Insolvenzverfahrens nach dem Anfechtungsgesetz. Antiker Vorfahre beider Verfahren ist die römisch-rechtliche Paulianische Anfechtungsklage, die actio Pauliana.

Informationen

Wikipedianer

Die Wikipedianer
Administratoren · Mailinglisten · Chat · Machtstruktur · Das Café · Dachboden

Konflikte
Dritte Meinung · Vermittlungsausschuss · Probleme mit Administratoren · Benutzersperrung · Schiedsgericht · Checkuser

Nachrichten
Kurier · Projektneuheiten · Glaskugel · Wikizine

Terminkalender

24.08. Wikipedia spielt im WikiMUC in München
24.08. Offenes Editieren in Berlin-Mitte
26.08. Stammtisch Frankfurt zusammen mit WP:SG
26.08. Stammtisch Zürich mit Vorprogramm am Flughafen Kloten (10 Jahre)
28.08. Stammtisch Dresden
31.08. ALPHA – Die Tour zur (WMDE-)Planung 2018 im Lokal K in Köln
31.08. Stammtisch Bremen
31.08. Offenes Editieren in Berlin-Kreuzberg

01.09. Kurpfalz-Stammtisch in Schwetzingen
01.09.
03.09.
Exkursion des WikiAlpenforums nach Trient

Tipp

Fremdwörter werden kursiv gesetzt, gegebenenfalls zusätzlich in Klammern.

Beispiele:

  • Die islamische Pilgerfahrt (hadsch)
  • Weiterleitung (engl. redirect) …
  • Medizin (v. lat. ars medicinaHeilkunde“)


Interessante Artikel und Kategorien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]