British Academy Film Awards 1988

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 41. Verleihung der British Academy Film Awards fand 1989 im Grosvenor House Hotel in London statt. Die Filmpreise der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) wurden in 20 Kategorien verliehen, hinzu kamen drei Spezial- bzw. Ehrenpreis-Kategorien. Die Verleihung zeichnete Filme des Jahres 1987 aus. Gastgeber des Abends waren Anna Ford und David Dimbleby.[1]

Preisträger und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erfolgreichsten Filme
(mindestens zwei Nominierungen; hervorgehoben=meiste Auszeichnungen
N=Nominierung; A=Auszeichnung)
Film N A
Hoffnung und Ruhm 12 1
Jean Florette 10 3
Schrei nach Freiheit 7 1
Radio Days 7 2
The Untouchables – Die Unbestechlichen 4 1
Das stürmische Leben des Joe Orton 3 0
Platoon 3 2
Wish You Were Here – Ich wollte, du wärst hier 3 1
Zwischen den Zeilen 3 1
Der Name der Rose 2 2
Die Fliege 2 0
Full Metal Jacket 2 0
Klein Dorrit 2 0
Personal Service 2 0

Hope and Glory galt mit zwölf Nominierungen im Vorfeld der Verleihung als großer Favorit, wurde jedoch mit nur einem BAFTA einer der Verlierer des Abends. Mit je drei Preisen gehörte Jean Florette (zehn Nominierungen)zu den Film mit den meisten Auszeichnungen des Abends.

Bester Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jean Florette (Jean de Florette) – Regie: Claude Berri

Hoffnung und Ruhm (Hope and Glory) – Regie: John Boorman
Radio Days – Regie: Woody Allen
Schrei nach Freiheit (Cry Freedom) – Regie: Richard Attenborough

Beste Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oliver StonePlatoon

Richard AttenboroughSchrei nach Freiheit (Cry Freedom)
Claude BerriJean Florette (Jean de Florette)
John BoormanHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)

Bester Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sean ConneryDer Name der Rose

Gérard DepardieuJean Florette (Jean de Florette)
Yves MontandJean Florette (Jean de Florette)
Gary OldmanDas stürmische Leben des Joe Orton (Prick Up Your Ears)

Beste Hauptdarstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anne BancroftZwischen den Zeilen (84 Charing Cross Road)

Emily LloydWish You Were Here – Ich wollte, du wärst hier (Wish You Were Here)
Sarah MilesHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)
Julie WaltersPersonal Service (Personal Services)

Bester Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daniel AuteuilJean Florette (Jean de Florette)

Ian BannenHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)
Sean ConneryThe Untouchables – Die Unbestechlichen (The Untouchables)
John ThawSchrei nach Freiheit (Cry Freedom)

Beste Nebendarstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Susan WooldridgeHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)

Judi DenchZwischen den Zeilen (84 Charing Cross Road)
Vanessa RedgraveDas stürmische Leben des Joe Orton (Prick Up Your Ears)
Dianne WiestRadio Days

Bestes adaptiertes Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claude Berri, Gérard BrachJean Florette (Jean de Florette)

Alan BennettDas stürmische Leben des Joe Orton (Prick Up Your Ears)
Christine EdzardKlein Dorrit (Little Dorrit)
Hugh WhitemoreZwischen den Zeilen (84 Charing Cross Road)

Bestes Original-Drehbuch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David LelandWish You Were Here – Ich wollte, du wärst hier (Wish You Were Here)

Woody AllenRadio Days
John BoormanHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)
David LelandPersonal Service (Personal Services)

Beste Kamera[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bruno NuyttenJean Florette (Jean de Florette)

Robert RichardsonPlatoon
Philippe RousselotHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)
Ronnie TaylorSchrei nach Freiheit (Cry Freedom)

Bestes Szenenbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Santo LoquastoRadio Days

William A. ElliottThe Untouchables – Die Unbestechlichen (The Untouchables)
Anthony D. G. PrattHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)
Bernard VézatJean Florette (Jean de Florette)

Beste Kostüme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeffrey KurlandRadio Days

Joyce Carter, Danielle Garderes, Claude Gastine, Judith Loom, Sally Neale, Jackie Smith, Barbara SonnexKlein Dorrit (Little Dorrit)
Shirley Ann RussellHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)
Marilyn VanceThe Untouchables – Die Unbestechlichen (The Untouchables)

Beste Maske[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hasso von HugoDer Name der Rose

Michèle Dernelle, Jean-Pierre EychenneJean Florette (Jean de Florette)
Anna DryhurstHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)
Stephan Dubuis, Chris WalasDie Fliege (The Fly)

Beste Filmmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ennio MorriconeThe Untouchables – Die Unbestechlichen (The Untouchables)

George Fenton. Jonas GwangwaSchrei nach Freiheit (Cry Freedom)
Peter MartinHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)
Stanley MyersWish You Were Here – Ich wollte, du wärst hier (Wish You Were Here)

Bester Schnitt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claire SimpsonPlatoon

Ian CraffordHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)
Susan E. MorseRadio Days
Lesley WalkerSchrei nach Freiheit (Cry Freedom)

Bester Ton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jonathan Bates, Gerry Humphreys, Simon KayeSchrei nach Freiheit (Cry Freedom)

Ron Davis, Peter Handford, John HaywardHoffnung und Ruhm (Hope and Glory)
Lee Dichter, Robert Hein, James SabatRadio Days
Nigel Galt, Andy Nelson, Edward TiseFull Metal Jacket

Beste visuelle Effekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ed Jones, Michael Lantieri, Michael Owens, Bruce WaltersDie Hexen von Eastwick (The Witches of Eastwick)

Jon Berg, Louis Craig, Chris Walas, Hoyt YeatmanDie Fliege (The Fly)
Richard Conway, Lyle Conway, Bran Ferren, Martin GutteridgeDer kleine Horrorladen (Little Shop of Horrors)
John EvansFull Metal Jacket

Bester Kurzfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ArtistenJonas Grimås

D’après MariaJean-Claude Robert
Short And CurliesMike Leigh
TreaclePeter Chelsom

Bester animierter Kurzfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The Reluctant DragonBridget Appleby

Der Wind in den Weiden (The Wind In The Willows)Brian Cosgrove, Mark Hall
Fireman SamIan Frampton, John Walker
The Shoe PeopleTony Barnes, Clennell Rawson

Bester Dokumentarfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baka – People of the Rainforest – Regie: Phil Agland

Forty Minutes, Folge: Home from the Hill – Regie: Molly Dineen
Fourteen Days in May – Regie: Paul Hamann

Bester nicht-englischsprachiger Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Opfer (Offret), Schweden/FrankreichAnna-Lena Wibom und Andrei Tarkowski

Jean Florette (Jean de Florette), FrankreichClaude Berri
Manons Rache (Manon des sources), FrankreichClaude Berri
Mein Leben als Hund (Mitt liv som hund), SchwedenWaldemar Bergendahl und Lasse Hallström

Spezial- und Ehrenpreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Academy Fellowship[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ingmar Bergman, schwedischer Filmregisseur, -produzent und Drehbuchautor

Outstanding British Contribution to Cinema[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Special Award[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen zur Veranstaltung auf vhistory.com