Carl Heinz Choynski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Carl-Heinz Choynski)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carl Heinz Choynski (* 31. Mai 1936 in Brooklyn, New York City) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Carl Heinz Choynski, zunächst Fernmeldemechaniker bei der Deutschen Reichsbahn, absolvierte von 1962 bis 1964 eine Schauspielausbildung an der Staatlichen Schauspielschule Berlin. Nach seinem Abschluss erhielt er ein erstes Engagement am Elbe-Elster-Theater, einem Gastspieltheater mit Hauptsitz in der Lutherstadt Wittenberg. 1965 wechselte Choynski ans Berliner Ensemble, dem er bis 1993 fest angehörte.

1968 gab er sein Filmdebüt in Egon Günthers Abschied. Fortan stand Choynski für zahlreiche Produktionen des DFF vor der Kamera. Nach der Wende konnte er an seinen Erfolg anknüpfen. Er wirkte in zahlreichen deutschen Fernsehserien und -reihen wie Liebling Kreuzberg, Praxis Bülowbogen, Tatort oder Großstadtrevier mit. Häufig verkörpert Choynski grantige oder zynische Rentner. In der ARD-Vorabendserie Türkisch für Anfänger spielte er die Rolle des Opa Hermi. Es folgten Rollen in Kinofilmen wie Der Wixxer, Männerherzen und Die Bücherdiebin.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele und Features[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]