Peter Groeger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Schauspieler und Regisseur Peter Groeger im Hörspielstudio - ein Porträt des Berliner Fotografen Werner Bethsold.

Peter Groeger (* 1. Juni 1933 in Gröbzig) ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Groeger wuchs in Gröbzig bei Köthen auf und ging u.a. von 1948 bis 1951 in der Landesschule Pforta zur Schule. Er gehörte ab Dezember 1951 zum ersten Ausbildungsjahrgang der damals neugegründeten Staatlichen Schauspielschule in Berlin-Niederschöneweide. Er war Regieassistent bei Wolfgang Langhoff am Deutschen Theater.

Nach einem knapp dreijährigen Regiestudium am Theaterinstitut GITIS in Moskau und Rückkehr ans Deutschen Theater, wechselte er auf Rat und Empfehlung des Regisseurs Fritz Göhler zum Rundfunk der DDR, wo er ab 1966 als Regisseur und ab 1970 bis 1991 speziell in der Abteilung Internationale Funkdramatik vorrangig Hörspiel-Adaptionen fremdsprachiger Autoren inszenierte.

Von 1973 bis 1978 war er als MAD-Mann Roloff in den ersten 14 Folgen der TV-Reihe Das unsichtbare Visier zu sehen. Bekanntgeworden ist Peter Groeger vor allem durch seine zahlreichen Hörspielinszenierungen und als Synchronsprecher des Barkeepers Quark (Armin Shimerman) in der Science-Fiction-Serie Star Trek: Deep Space Nine. Im Jahr 1996 war Groeger als Richard Graf #2 bei Gute Zeiten, schlechte Zeiten zu sehen. Von 1998 bis 2002 spielte er die Figur des Dr. Eisendraht in mehreren Werbespots für die Tankstellenkette DEA. Ab August 2009 war er wieder in dieser Rolle zu sehen, diesmal in ähnlich gestalteten Werbespots für RWE-Autostrom. Von 1998 bis 2007 übernahm er die Rolle des Direktors Schwalbe in der Fernsehserie Anja & Anton.

Peter Groeger (1996)

Seit 2004 ist er zudem in der Sherlock-Holmes-Hörspielreihe der Verlagsgruppe Hermann in der Rolle des Dr. Watson neben Holmes-Sprecher Christian Rode zu hören. Fantasy-Fans ist er auch als Synchronstimme des Zwergen Forgrimm aus den Computerspielen Das Schwarze Auge: Drakensang und Drakensang: Am Fluss der Zeit bekannt. Außerdem war er der Erzähler in den Drakensang-Hörspielen. Seit 2009 spricht er auch einige Nebenrollen im Radio-Tatort des MDR.

Seit 2007 gehört er zum Ensemble des Berliner Kriminal Theaters, wo er in Arsen und Spitzenhäubchen, Der Name der Rose und Inspektor Campbells letzte Fall auftrat.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiel- und Featureregie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rundfunk der DDR
ARD und DeutschlandRadio

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Sprecher)

Synchronrollen (Auswahl)[2][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler Film/ Serie Rolle
Armin Shimerman Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert (Fernsehserie, TV–Synchro) Quark
Bill Bolender Bonnie & Clyde – Wie es wirklich war Farmer Jones
Bruce Dern The Hole – Wovor hast Du Angst? Creepy Carl
Chico Anysio Tieta von Brasilien Zé Esteves (Tietas Vater)
Claude Brasseur Seine Majestät das Schwein Firos
Cliff Norton Milos ganz und gar unmögliche Reise Dr. Kakofonous A. Dischord
Domenico Ravenna Der Satan ohne Gesicht (Synchro im Jahr 2014) Mr. Shinton
Don Brady Der größte Magier der Welt Dr. French
Don Calfa Doogie Howser, M.D. (Fernsehserie) Carmine Delpino
Donald Meek Jahrmarkt der Liebe (Synchro im Jahr 2006) Hippenstahl
Eustace Wyatt Madame Curie (Neusynchro für TV) Doktor
Frank Baxter In den Klauen der Tiefe (Synchro im Jahr 2012) Dr. Frank C. Baxter
Frank De Vol Bonanza (Fernsehserie) Bruder Stoner
Gianni Agus Ein seltsamer Typ (Synchro in 1989) Gastone
Harold Gould Lancer (Fernsehserie) Otto Mueller
Ian McDiarmid Sleepy Hollow Dr. Lancaster
James Faulkner Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück Onkel Geoffrey
Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns
Jan Tříska Das verrückte Hollywood Mike Romanoff
John Ashton Curly Sue – Ein Lockenkopf sorgt für Wirbel Frank Arnold
John Sharp Nummer 6 (Fernsehserie) Nummer 2
Jolly Bader Bollywood/ Hollywood Daddy Ji
Karl Johnson Jim Bergerac ermittelt (Fernsehserie) Henry Morant
Ken Kramer Abenteuer im Land der Grizzlies Internatsleiter
Ghost Storm (Synchro im Jahr 2013) Fährmann
Kouichi Chiba Golgo 13: The Professional Uhrmacher
Laurent Spielvogel Die Heldentaten eines jungen Don Juan Monsieur Frank
Luciano Taioli Romanze meiner Sehnsucht (Synchro in 1973) Luciano Tajoli
Neil Denis Keine Chance George Hicks
Peter Gerety Cagney & Lacey – Tödlicher Kaviar Sgt. Matthew Nelson
R.C. Bates Dancing at the Blue Iguana Jimmy
Rashid Karapiet Das Juwel der Krone (Fernsehserie, Synchro im Jahr 1986) Richter Menen
Renato Chiantoni Das Parfüm der Dame in Schwarz (Synchro im Jahr 2015) Luigi
Renato Romano Der Schwarze Tag des Widders (Synchro in 1987) Dr. Richard Bini
Richie Allan Murder in the First – Lebenslang in Alcatraz Obmann der Geschworenen
Russell Brand Ich – Einfach unverbesserlich Dr. Nefario
Sandy Baron Seinfeld (Fernsehserie) Jack Klompus
Shunji Fujimura Death Note: The Last Name Watari
Death Note: L Change the World
Stan Lee The Avengers Stan Lee
Thor – The Dark Kingdom alter Mann
Baymax – Riesiges Robowabohu Freds Vater
The Avengers 2: Age of Ultron Stan Lee
The First Avenger: Civil War FedEx Fahrer
Tad Horino Cagney & Lacey (Fernsehserie) Chinese bei Charlie
Takeshi Aono Ninja Scroll – Der Film (Synchro im Jahr 2010) Dakuan
Ted Manson Das Urteil – Jeder ist käuflich Pulaski
Terry Camilleri Das große Inferno Harry
Tom Tully Die Rookies (Fernsehserie, 2. Synchro im Jahr 2001) Daddy Curlew

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frank Olbert: Unter der Schicht normaler Nöte. Im Radio: „Zeugnis ablegen“ von Victor Klemperer, in: FAZ, 9. November 1996, S. 34.
  2. Deutsche Synchronkartei. In: www.synchronkartei.de. Abgerufen am 7. September 2016.