Community (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelCommunity
OriginaltitelCommunity
Community 2009 logo.svg
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)2009–2015
Produktions-
unternehmen
Universal Television
Sony Pictures Television
Krasnoff Foster Productions
Harmonius Claptrap
Russo Brothers Films
LängeS1–5: 22 Minuten
S6: 28–30 Minuten
Episoden110 in 6 Staffeln (Liste)
GenreComedy
TitelmusikAt Least It Was HereThe 88
IdeeDan Harmon
ProduktionDan Harmon
Anthony Russo
Joe Russo
Gary Foster
MusikLudwig Göransson
Erstausstrahlung17. September 2009 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
28. April 2012 auf ProSieben
Besetzung
Synchronisation

Community ist eine US-amerikanische Comedyserie, die von Dan Harmon entwickelt wurde. Zentrum der Handlung bildet eine Lerngruppe von Studenten am fiktiven Greendale Community College, die alle das Ziel haben ihren Abschluss zu machen. Die Serie wurde zunächst fünf Staffeln lang vom 17. September 2009 bis zum 17. April 2014 auf dem US-Sender NBC ausgestrahlt,[1] danach von NBC eingestellt und daraufhin von Yahoo für eine weitere Staffel verlängert. Die sechste und zugleich letzte wurde vom 17. März bis zum 2. Juni 2015 wöchentlich auf Yahoo veröffentlicht. In Deutschland wurde die Serie erstmals von 2012 bis 2015 ausgestrahlt. Die Serie erhielt überwiegend gute Kritiken. Bekannt ist die Serie vor allem für ihren Humor und die charakterzentrierte Struktur[2] sowie für Subversion von Film- und Fernseh-Klischees, Parodien und Popkultur-Bezüge.[3]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Jeff Winger seine Anwaltszulassung verloren hat, da sein Abschluss gefälscht war, ist er gezwungen, sein Diplom nachzuholen. Deshalb besucht er ein Community College in Greendale, Colorado. Die Serie legt den Fokus auf eine Lerngruppe, die er dort gründet, um Britta Perry, auf die er ein Auge geworfen hat, näher zu kommen. Zunächst widerwillig, schließt Jeff bald Freundschaft mit den Mitgliedern der Gruppe, die bald zu einer Gemeinschaft (englisch Community) zusammenwächst.

Figuren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptcharaktere der Serie sind die Mitglieder der von Jeff Winger gegründeten Lerngruppe: Jeff, redegewandter ehemaliger Anwalt; Britta Perry, frühere Anarchistin, die ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen versucht; Pierce Hawthorne, ein gealterter Großindustrieller und Millionär, der Greendale aus Einsamkeit besucht; Abed Nadir, Popkultur-Geek und Filmstudent, der Probleme hat, soziale Kontakte zu knüpfen; Shirley Bennett, frisch geschiedene Mutter, die nach Unabhängigkeit strebt und überzeugte Christin ist; Troy Barnes, früherer High School Quarterback, der sein Football-Stipendium durch eine vermeintliche Verletzung verloren hat und anschließend nach Greendale wechselte und Annie Edison, pedantischer Ehrgeizling, die nach Abhängigkeit von Adderall und einem Nervenzusammenbruch im Community College ihren ehrgeizigen Karrierezielen wieder nahe kommen will.

Darüber hinaus erscheinen folgende Figuren regelmäßig: Ben „Señor“ Chang, der zu Beginn als Spanischlehrer arbeitet, im weiteren Verlauf zudem als Student, Sicherheitschef des Colleges, „Changnesia“-Patient und schließlich wieder als Lehrkraft auftritt, der britische Psychologieprofessor Ian Duncan sowie der Dekan Craig Pelton, der darum ringt, dass sein College wie eine richtige Universität erscheint und nahezu zwanghaft versucht, politisch korrekt zu sein. In der 5. Staffel stößt Buzz Hickey, Professor für Kriminologie, zum Kreis der regelmäßig auftretenden Figuren.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Danny Pudi, Gillian Jacobs, Yvette Nicole Brown, Alison Brie und Joel McHale auf der San Diego Comic-Con 2012

Die deutsche Synchronisation entstand durch die Dialogbücher von Peter Woratz, Kathrin Simon und Sabine Sebastian unter der Dialogregie von Peter Woratz durch die Synchronfirma Scalamedia GmbH in München.[4] Während die deutsche Synchronisation der ersten beiden Staffeln bereits Ende 2011 fertig war, begann die Ausstrahlung erst Mitte 2012.[5]

Hauptdarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler/in Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Synchronsprecher/in[4]
Jeffrey „Jeff“ Winger Joel McHale 1.01–6.13 Manou Lubowski
Britta Perry Gillian Jacobs 1.01–6.13 Kathrin Gaube
Abed Nadir Danny Pudi 1.01–6.13 Patrick Schröder
Annie Edison Alison Brie 1.01–6.13 Farina Brock
Shirley Bennett Yvette Nicole Brown 1.01–5.13 6.01, 6.13 Sandra Schwittau
Troy Barnes Donald Glover 1.01–5.05 6.051 Benedikt Gutjan
Pierce Hawthorne Chevy Chase 1.01–4.13 5.01 Michael Brennicke
Benjamin „Ben“ Chang Ken Jeong 1.02–6.13 Gerd Meyer
Craig Pelton Jim Rash 3.01–6.13 1.01–2.242 Christian Weygand
1 Cameo; gespielt von einem unbekannten Double
2 Unregelmäßige Auftritte

Nebendarsteller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rollenname Schauspieler/in Episoden Synchronsprecher/in[4]
Dr. Ian Duncan John Oliver 1.01, 1.04–1.05, 1.25, 2.03–2.05, 2.11–2.12, 2.15, 2.21–2.22, 5.03–5.07, 5.11–5.13 Claus-Peter Damitz
Leonard Briggs Richard Erdman 1.02–1.07, 1.10, 1.13–2.02, 2.05–2.07, 2.15–2.17, 2.22–2.24, 3.01, 3.08–3.10, 3.13–3.14, 3.17–3.18, 3.22, 5.03–5.05, 5.08, 5.12–5.12, 6.01, 6.05–6.09, 6.13 Gerhard Jilka
Alex „Sternbacke“ Osbourne Dino Stamatopoulos 1.02–1.07, 1.10, 1.13, 1.15–1.16, 1.18–2.01, 2.03, 2.05, 2.07, 2.15–2.17, 2.22–2.24, 3.01, 3.08, 3.10, 3.13–3.14, 3.17–3.18, 3.22, 5.03, 5.05, 5.08, 5.12–5.13, 6.01, 6.11 Paul Sedlmeir
Garrett Lambert Erik Charles Nielsen 1.04–1.05, 1.10, 1.21, 1.23, 1.25, 2.02, 2.06–2.07, 2.13–2.17, 2.20, 2.23–2.24, 3.02, 3.08–3.09, 3.13–3.14, 3.17–3.19, 3.22, 4.04, 4.06–4.07, 4.09, 4.13, 5.02–5.08, 6.01, 6.05–6.13 Stefan Günther (1.04–1.05)
Torben Liebrecht (ab 1.23)
Vaughn Miller Eric Christian Olsen 1.04, 1.08, 1.15, 1.25 Manuel Straube
Michelle Slater Lauren Stamile 1.07, 1.14, 1.16, 1.18, 1.25 Kathrin Simon
Jerry Jerry Minor 1.24, 2.24, 3.06, 3.17, 4.11, 5.06 Philipp Brammer
Fat Neill Charley Koontz 2.12, 2.14, 2.22–2.23, 3.08, 3.14, 3.17, 4.01, 4.07, 4.13, 5.02–5.06, 5.10, 6.06 Manuel Straube
Andre Bennett Malcolm-Jamal Warner 2.12, 2.18, 2.22, 3.11 Ole Pfennig
Magnitude Luke Youngblood 2.15, 2.17, 2.24, 3.03, 3.08, 3.10, 3.13, 3.15, 3.17, 4.07, 4.12, 4.13, 5.02, 5.05, 6.08 Tim Schwarzmaier
Vicki Jenkins Danielle Kaplowitz 2.17, 2.20–2.24, 3.02, 3.03, 3.10, 3.17–3.19, 4.01, 4.04, 4.07, 4.13, 5.03, 5.05, 5.08, 6.01, 6.03, 6.07, 6.11, 6.13 Maren Rainer
Black Rider Josh Holloway 2.23 Matthias Klie
Robert Laybourne John Goodman 3.01, 3.06, 3.13, 3.15, 3.21–3.22 Hartmut Neugebauer
Prof. Marshall Kane Michael K. Williams 3.01, 3.03, 3.17 Tobias Lelle
Todd Jacobson David Neher 3.04, 3.17, 4.04, 4.13, 6.01, 6.07, 6.11–6.13 Roman Wolko
Rachel Brie Larson 4.08, 5.06, 5.09 Laura Maire
Buzz Hickey Jonathan Banks 5.02–5.13 Ekkehardt Belle
Francesca „Frankie“ Dart Paget Brewster 6.01–6.13 Claudia Urbschat-Mingues
Elroy Patashnik Keith David 6.02–6.13 Thomas Rauscher

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Community Colleges in den USA sind Einrichtungen von lokaler Bedeutung, die zwei Jahre College und/oder Berufsausbildungen anbieten, so dass man als Junior (3. Collegejahr) an einem Vier-Jahres-College bzw. an einer Universität anfangen kann. Dieser Weg empfiehlt sich, wenn man aus der Highschool schlechte Noten hat oder die teuren Studiengebühren eines College nicht zahlen kann.

Produktion und Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Folgen Vereinigte Staaten
NBC
Deutschland
ProSieben, ProSieben Fun, Comedy Central
Premiere Finale Premiere Finale
1 25 17. September 2009 20. Mai 2010 28. April 2012 21. Juli 2012
2 24 23. September 2010 12. Mai 2011 25. Januar 2013 12. Februar 2013
3 22 22. September 2011 17. Mai 2012 12. Februar 2013 27. Februar 2013
4 13 7. Februar 2013 9. Mai 2013 6. August 2013 13. August 2013
5 13 2. Januar 2014 17. April 2014 26. Oktober 2014 4. Januar 2015
6 13 17. März 2015 2. Juni 2015 2. August 2015 11. Oktober 2015
Vereinigte Staaten

Die Serie startete am 17. September 2009 auf dem US-Sender NBC als Koproduktion von Universal Television und Sony Pictures Television.[1] Die Pilotfolge, welche nach der Staffelpremiere von Das Büro lief, erreichte in etwa 7,89 Millionen Zuschauer und ein Rating von 3,8 in der werberelevanten Zielgruppe der 18–49-Jährigen.[6] Obwohl die Quoten in den darauffolgenden Wochen zurückgingen, orderte NBC Ende Oktober 2009 eine volle Staffel mit 22 Episoden,[7] sowie im folgenden Januar nochmals drei weitere, sodass die erste Staffel auf insgesamt 25 Episoden kommt.[8] Insgesamt wurde die erste Staffel im Durchschnitt von 4,99 Millionen Menschen gesehen, wodurch sie auf Rang 97 unter allen ausgestrahlten Serien in dieser Season kam.[9] Daraus resultierte die am 5. März 2010 bekannt gegebene Verlängerung für eine zweite Staffel.[10]

Die Ausstrahlung dieser Staffel begann am 23. September 2010 auf NBC.[11] Während die Staffelpremiere noch von knapp fünf Millionen gesehen wurde, fielen die Zuschauerzahlen gegen Ende der Staffel auf knapp drei Millionen zurück. Im Durchschnitt wurde die zweite Staffel von 4,48 Millionen US-Amerikaner gesehen und erreichte damit Rang 115.[12]

Obwohl die Einschaltquoten noch weiter sanken, gab NBC Mitte März 2011 die Bestellung einer dritten Staffel bekannt,[13] deren Ausstrahlung am 22. September 2011 im amerikanischen Fernsehen begann.[14] Im November 2011 gab NBC schließlich bekannt, dass Community nach der Weihnachtspause aus dem Programm genommen und durch 30 Rock ersetzt wird.[15] Die Ausstrahlung der restlichen zwölf Episoden der dritten Staffel begann am 15. März 2012.[16] Zum Finale der dritten Staffel am 17. Mai 2012 wurden drei Episoden am Stück gezeigt. Wie bereits in der letzten Season verlor Community einige Zuschauer und kam in der Season 2011–2012 auf durchschnittlich 4,03 Millionen Zuschauer und einen Rang von 128.[17]

Im Mai 2012 verlängerte NBC die Serie um eine dreizehnteilige vierte Staffel.[18] Zeitgleich entließ die Produktionsfirma Sony Pictures Television Serienschöpfer Dan Harmon von seiner Position als Showrunner.[19] Die Ausstrahlung der vierten Staffel begann bei NBC am 7. Februar 2013.[20] Nachdem die Serie noch mit 3,9 Millionen Zuschauern gestartet war, fielen die Einschaltquoten bis auf ein Serientief von 2,3 Millionen Zuschauer. Mit dem Ende der Staffel am 9. Mai 2013 nahmen die Einschaltquoten wieder leicht zu. Im Durchschnitt wurde die vierte Staffel von 2,9 Millionen Zuschauern gesehen.[21] Kritiker und Zuschauer bemängelten in der vierten Staffel einen qualitativen Einbruch durch Harmons Weggang. Mit dem Ende der Staffel verließ auch Chevy Chase die Serie. Dieser war bereits zuvor in die Presse gekommen, da er Konflikte mit den Machern der Serie hatte.[22]

Trotz der geringen Einschaltquoten wurde am 10. Mai 2013 die Verlängerung der Serie um eine 13-teilige fünfte Staffel bekanntgegeben.[23] Dan Harmon kehrte für diese Staffel als Showrunner zurück.[24] Chevy Chase kehrte für einen Gastauftritt in der ersten Folge der fünften Staffel zurück. Donald Glover trat nur in den ersten fünf Folgen der fünften Staffel auf und verließ die Serie daraufhin, um sich anderen Projekten zu widmen.[25] Die fünfte Staffel startete am 2. Januar 2014 bei NBC.[26] Das fünfte Staffelfinale lief am 17. April 2014. Drei Wochen später, am 9. Mai 2014, gab NBC die Einstellung der Serie bekannt.[27]

Am 30. Juni 2014 gab Yahoo eine 13-teilige sechste und letzte Staffel für ihren Streamingdienst Yahoo! Screen in Auftrag.[28] Yvette Nicole Brown verließ die Serie nach der ersten Folge der sechsten Staffel aufgrund von familiären Problemen. Für das Serienfinale kehrte sie zur Serie zurück. Die sechste Staffel wurde ab dem 17. März 2015 auf Yahoo Screen wöchentlich veröffentlicht. Die letzte Folge erschien am 2. Juni 2015.

Deutschland

Die Ausstrahlungsrechte an der Serie in Deutschland besitzt die ProSiebenSat.1 Group.[29] Der Sender ProSieben strahlte die erste Staffel vom 28. April bis zum 21. Juli 2012 in Doppelfolgen im Samstagnachmittagsprogramm aus.[30]

Vom 25. Januar bis zum 12. Februar 2013 strahlte der Pay-TV-Sender ProSieben Fun die zweite Staffel montags bis freitags in Doppelfolgen aus, direkt im Anschluss, vom 12. bis 27. Februar 2013 folgte die dritte Staffel.[31] Die vierte Staffel wurde vom 6. bis zum 13. August 2013 bei ProSieben Fun ausgestrahlt.

Im Free-TV strahlte Comedy Central von März bis Juli 2013 die ersten drei Staffeln der Serie aus. Die vierte Staffel folgte vom 20. Oktober 2013 bis zum 5. Januar 2014.[32] Die fünfte Staffel wurde erstmals vom 26. Oktober 2014 bis zum 4. Januar 2015 gezeigt. Die sechste Staffel wurde ab dem 2. August 2015 ausgestrahlt.[33]

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigte Staaten

  • Staffel 1 erschien am 21. September 2010
  • Staffel 2 erschien am 6. September 2011
  • Staffel 3 erschien am 14. August 2012
  • Staffel 4 erschien am 6. August 2013
  • Staffel 5 erschien am 5. August 2014
  • Staffel 6 erschien am 8. März 2016

Vereinigtes Königreich

  • Staffel 1 erschien am 14. November 2011
  • Staffel 2 erschien am 24. September 2012
  • Staffel 3 erschien am 2. September 2013
  • Staffel 4 erschien am 28. Oktober 2013
  • Staffel 5 erschien am 13. Oktober 2014
  • Staffel 6 erschien am 21. März 2016

Deutschland

  • Staffel 1 erschien am 26. Juli 2012
  • Staffel 2 erschien am 10. September 2015
  • Staffel 3 erschien am 8. Oktober 2015
  • Staffel 4 erschien am 5. November 2015
  • Staffel 5 erschien am 3. Dezember 2015
  • Staffel 6 erschien am 6. Oktober 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Matt Mitovich: Fall TV: NBC Announces Premiere Dates. TV Guide. 25. Juni 2009. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  2. Raftery, Brian: How Dan Harmon Drives Himself Crazy Making Community. Wired. 22. September 2011. Abgerufen am 18. Februar 2012.
  3. Drew Grant: Your guide to “Community” pop culture references. Salon. 5. Mai 2011. Abgerufen am 18. Februar 2012.
  4. a b c Community. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 9. Oktober 2012.
  5. pwfmedia: Troy & Abed in Germany - Look Who's Talking. 23. Oktober 2011, abgerufen am 25. Februar 2013.
  6. Robert Seidman: Thursday night broadcast original final numbers. TV by the Numbers. 18. September 2009. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  7. Joe Flint: NBC picks up `Community,' `Parks and Recreation' and 'Mercy' for season. Los Angeles Times. 23. Oktober 2009. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  8. Robert Seidman: NBC Orders More Trauma and Community, Parks & Recreation, Law & Order: SVU & More. TV by the Numbers. 20. Januar 2010. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  9. Bill Gorman: Final 2009-10 Broadcast Primetime Show Average Viewership. TV by the Numbers. 16. Juni 2010. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  10. NBC Gives Pickups To Thursday-Night Comedies '30 Rock,' 'The Office' And 'Community' For 2010-11. NBC.com. 5. März 2010. Abgerufen am 19. Oktober 2011.@1@2Vorlage:Toter Link/origin-www.nbc.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  11. NBC Announces Series Premiere Dates for Fall 2010 Schedule. NBC.com. 15. Juli 2010. Abgerufen am 19. Oktober 2011.@1@2Vorlage:Toter Link/origin-www.nbc.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  12. Nellie Andreeva: Full 2010–2011 TV Season Series Rankings. Deadline Hollywood. 27. Mai 2011. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  13. Christian Junkewitz: NBC verlängert The Office, Parks and Recreation und Community. Serienjunkies.de. 17. März 2011. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  14. Lynette Rice: NBC announces fall premiere dates. Entertainment Weekly. 6. Juli 2011. Abgerufen am 19. Oktober 2011.
  15. Lesley Goldberg und Philiana Ng: 'Prime Suspect' Future Uncertain, 'Community' Will Be Back on NBC. The Hollywood Reporter. 15. November 2011. Abgerufen am 18. Februar 2012.
  16. Robert Seidman: 'Community' Returns March 15 at 8pm + Premieres for 'Bent,' 'Best Friends Forever' and 'Betty White's Off Their Rockers'. TV by the Numbers. 21. Februar 2012. Archiviert vom Original am 24. Februar 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/tvbythenumbers.zap2it.com Abgerufen am 21. Februar 2012.
  17. Nellie Andreeva: Full 2011–2012 TV Season Series Rankings. In: Deadline Hollywood. 24. Mai 2012. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  18. Bernd Michael Krannich: Community: NBC verlängert Comedyserie für kurze 4. Staffel. In: Serienjunkies.de. 11. Mai 2012. Abgerufen am 11. Mai 2012.
  19. Bernd Michael Krannich: Community: Dan Harmon als Showrunner abgelöst. In: Serienjunkies.de. 19. Mai 2012. Abgerufen am 13. Oktober 2012.
  20. Yvonne Villarreal: 'Community' goes back to school Feb. 7 as NBC sets midseason slate. In: Los Angeles Times. 30. Oktober 2012. Abgerufen am 1. November 2012.
  21. Vergleiche mit Liste der Community-Episoden#Staffel 4
  22. Nellie Andreeva: Chevy Chase Leaving NBC’s ‘Community’. In: Deadline Hollywood. 21. November 2012. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  23. Nellie Andreeva: ‘Community’ Is Coming Back, Will Dan Harmon Return Too?. In: Deadline Hollywood. 10. Mai 2013. Abgerufen am 11. Mai 2013.
  24. Lesley Goldberg: It's Official: Dan Harmon Returning as 'Community' Showrunner. In: hollywoodreporter.com. The Hollywood Reporter. 10. Juni 2013. Abgerufen am 10. Juni 2013.
  25. Josef Adalian: Donald Glover Will Spend Less Time on Community. In: vulture.com. New York Magazine. 8. Juli 2013. Abgerufen am 15. Juli 2013.
  26. Adam Arndt: Welcome to the Family: NBC stellt Comedy ein, Community im Januar zurück. In: serienjunkies.de. 19. Oktober 2013. Abgerufen am 19. Oktober 2013.
  27. Axel Schmitt: Community: Keine Six Seasons and a Movie - Ende nach Staffel 5. In: Serienjunkies.de. 9. Mai 2014. Abgerufen am 9. Mai 2014.
  28. 'Community' Lives! Yahoo Has Saved Greendale for a Sixth Season. In: Yahoo.com. 30. Juni 2014. Abgerufen am 1. Juli 2014.
  29. Markus Ruoff: Der Experte: 02. Mai 2011 – Auf welchem Sender wird die US-Sitcom «Community» in Deutschland ausgestrahlt werden?. quotenmeter.de. 2. Mai 2011. Abgerufen am 2. Mai 2011.
  30. Community: Sendetermine der Fernsehserie. In: Fernsehserien.de. imfernsehen GmbH & Co. KG. 2012. Abgerufen am 29. August 2012.
  31. Christian Junklewitz: Community: Staffel 2 ab Ende Januar auf ProSiebenFun. In: Serienjunkies.de. 4. Januar 2013. Abgerufen am 4. Januar 2013.
  32. Marcel Pohlig: Comedy Central setzt geflopptes „Community“ fort. In: dwdl.de. DWDL.de, 8. Februar 2013, abgerufen am 25. Februar 2013.
  33. Adam Arndt: Community: 6. Staffel ab August bei Comedy Central. In: serienjunkies.de. serienjunkies.de, 2. Juli 2015, abgerufen am 2. Juli 2015.