Curling-Weltmeisterschaft der Herren 1981

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spielort: London, Ontario, Kanada

Die Curling-Weltmeisterschaft der Herren 1981 (offiziell: Air Canada Silver Broom 1981) war die 23. Austragung (inklusive Scotch Cup) der Welttitelkämpfe im Curling der Herren. Sie wurde vom 23. bis 29. März des Jahres im kanadischen London, Ontario in der Thompson Arena der University of Western Ontario veranstaltet.

Die Curling-Weltmeisterschaft der Herren wurde in einem Rundenturnier (Round Robin) zwischen den Mannschaften aus Schottland, Kanada, den Vereinigten Staaten, der Bundesrepublik Deutschland, Schweden, Norwegen, Frankreich, der Schweiz, Dänemark und Italien ausgespielt.

Die Spiele wurden auf zehn Ends angesetzt.

Im Duell um die Goldmedaille lagen die Schweizer im Endspiel gegen die Vereinigten Staaten mit 2:1 vorn. Für die Eidgenossen war es der zweite WM-Triumph.

Teilnehmende Nationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland DanemarkDänemark Dänemark FrankreichFrankreich Frankreich ItalienItalien Italien KanadaKanada Kanada
CC Schwenningen, Schwenningen

Skip: Keith Wendorf
Third: Hans Dieter Kiesel
Second: Sven Salle
Lead: Heiner Martin

Hvidovre CC, Hvidovre

Skip: Tommy Stjerne
Third: Oluf Olsen
Second: Steen Hansen
Lead: Peter Andersen

Megève CC, Megève

Fourth: Gerard Ravello
Third: André Jouvent
Second: Jacques Joulien
Skip: Gérard Alazet

Tofane CC, Cortina d’Ampezzo

Fourth: Andrea Pavani
Skip: Giuseppe Dal Molin
Second: Giancarlo Valt
Lead: Enea Pavani

Assiniboine Memorial CC, Winnipeg, MB

Skip: Kerry Burtnyk
Third: Mark Olson
Second: Jim Spencer
Lead: Ron Kammerlock

NorwegenNorwegen Norwegen SchottlandSchottland Schottland SchwedenSchweden Schweden SchweizSchweiz Schweiz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bygdøy CC, Oslo

Skip: Kristian Sørum
Third: Eigil Ramsfjell
Second: Gunnar Meland
Lead: Dagfinn Loen

Carrington CC, Edinburgh

Skip: Colin Hamilton
Third: W. Michael Dick
Second: David Ramsay
Lead: Richard Pretsel

Härnösands CK, Härnösand

Skip: Jan Ullsten
Third: Anders Thidholm
Second: Anders Nilsson
Lead: Hans Söderström
Trainer: Stefan Hasselborg

Lausanne-Riviera CC, Lausanne

Skip: Jürg Tanner
Third: Jürg Hornisberger
Second: Patrik Lörtscher
Lead: Franz Tanner

Superior CC, Superior, WI

Skip: Bob Nichols
Third: Bud Somerville
Second: Bob Christman
Lead: Bob Buchanan

Tabelle der Round Robin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlüssel
Qualifiziert für die Play-offs
Tie-Breaker
Platz Team Spiele Siege Ndlg.
1. KanadaKanada Kanada 9 8 1
2. NorwegenNorwegen Norwegen 9 7 2
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 9 6 3
4. SchweizSchweiz Schweiz 9 6 3
5. SchwedenSchweden Schweden 9 5 4
6. SchottlandSchottland Schottland 9 5 4
7. ItalienItalien Italien 9 3 6
8. DanemarkDänemark Dänemark 9 2 7
9. Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 9 2 7
10. FrankreichFrankreich Frankreich 9 1 8

Ergebnisse der Round Robin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Runde 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizFrankreichFrankreich Frankreich 9:4
Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenSchottlandSchottland Schottland 7:3
Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaDeutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 11:2
Begegnung Resultat
SchwedenSchweden SchwedenItalienItalien Italien 6:8
Begegnung Resultat
DanemarkDänemark DänemarkVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:8

Runde 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
SchottlandSchottland SchottlandSchwedenSchweden Schweden 7:10
Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandDanemarkDänemark Dänemark 4:6
Begegnung Resultat
ItalienItalien ItalienSchweizSchweiz Schweiz 5:7
Begegnung Resultat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenNorwegenNorwegen Norwegen 4:6
Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaFrankreichFrankreich Frankreich 13:3

Runde 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenDeutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 11:3
Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaItalienItalien Italien 8:2
Begegnung Resultat
SchwedenSchweden SchwedenVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5:7
Begegnung Resultat
FrankreichFrankreich FrankreichDanemarkDänemark Dänemark 3:11
Begegnung Resultat
SchottlandSchottland SchottlandSchweizSchweiz Schweiz 6:4

Runde 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenKanadaKanada Kanada 4:5
Begegnung Resultat
FrankreichFrankreich FrankreichSchwedenSchweden Schweden 4:17
Begegnung Resultat
DanemarkDänemark DänemarkSchottlandSchottland Schottland 6:7
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizDeutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 7:4
Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenItalienItalien Italien 7:4

Runde 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandItalienItalien Italien 10:4
Begegnung Resultat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenSchweizSchweiz Schweiz 6:5
Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenKanadaKanada Kanada 5:7
Begegnung Resultat
DanemarkDänemark DänemarkSchwedenSchweden Schweden 2:9
Begegnung Resultat
FrankreichFrankreich FrankreichSchottlandSchottland Schottland 3:15

Runde 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaSchottlandSchottland Schottland 9:5
Begegnung Resultat
DanemarkDänemark DänemarkNorwegenNorwegen Norwegen 3:5
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizSchwedenSchweden Schweden 9:6
Begegnung Resultat
ItalienItalien ItalienFrankreichFrankreich Frankreich 8:5
Begegnung Resultat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenDeutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 5:7

Runde 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
SchwedenSchweden SchwedenNorwegenNorwegen Norwegen 6:7
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizKanadaKanada Kanada 3:8
Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandFrankreichFrankreich Frankreich 5:6
Begegnung Resultat
SchottlandSchottland SchottlandVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:7
Begegnung Resultat
ItalienItalien ItalienDanemarkDänemark Dänemark 6:5

Runde 8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
FrankreichFrankreich FrankreichVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2:8
Begegnung Resultat
SchwedenSchweden SchwedenDeutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 10:2
Begegnung Resultat
SchottlandSchottland SchottlandItalienItalien Italien 5:4
Begegnung Resultat
DanemarkDänemark DänemarkKanadaKanada Kanada 3:7
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizNorwegenNorwegen Norwegen 7:4

Runde 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
DanemarkDänemark DänemarkSchweizSchweiz Schweiz 3:9
Begegnung Resultat
ItalienItalien ItalienVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:6
Begegnung Resultat
FrankreichFrankreich FrankreichNorwegenNorwegen Norwegen 4:12
Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandSchottlandSchottland Schottland 5:6
Begegnung Resultat
SchwedenSchweden SchwedenKanadaKanada Kanada 9:5

Play-off[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnierbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                 
1 KanadaKanada Kanada 4  
4 SchweizSchweiz Schweiz 7  
  4 SchweizSchweiz Schweiz 2
  2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1
2 NorwegenNorwegen Norwegen 4
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 7  

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:7
Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaSchweizSchweiz Schweiz 4:7

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2:1

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land
1 SchweizSchweiz Schweiz
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
3 KanadaKanada Kanada
4 NorwegenNorwegen Norwegen
5 SchwedenSchweden Schweden
6 SchottlandSchottland Schottland
7 ItalienItalien Italien
8 DanemarkDänemark Dänemark
9 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
10 FrankreichFrankreich Frankreich

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]