Curling-Weltmeisterschaft der Herren 1979

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spielort: Bern, Schweiz

Die Curling-Weltmeisterschaft der Herren 1979 (offiziell: Air Canada Silver Broom 1979) war die 21. Austragung (inklusive Scotch Cup) der Welttitelkämpfe im Curling der Herren. Sie wurde vom 26. März bis 1. April des Jahres in Bern in der Schweiz im Eisstadion Allmend veranstaltet.

Die Curling-Weltmeisterschaft der Herren wurde in einem Rundenturnier (Round Robin) zwischen den Mannschaften aus Schottland, Kanada, den Vereinigten Staaten, der Bundesrepublik Deutschland, Schweden, Norwegen, Frankreich, der Schweiz, Dänemark und Italien ausgespielt.

Die Spiele wurden auf zehn Ends angesetzt.

Nach dem zweiten Platz im Vorjahr errangen die Norweger im Finale gegen Gastgeber Schweiz ihren ersten Weltmeistertitel.

Teilnehmende Nationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland DanemarkDänemark Dänemark FrankreichFrankreich Frankreich ItalienItalien Italien KanadaKanada Kanada
Munchener EV, Munchen

Skip: Keith Wendorf
Third: Balint von Bery
Second: Sascha Fischer-Weppler
Lead: Heino von L’Estocq

Hvidovre CC, Hvidovre

Skip: Jørn Blach
Third: Freddy Bartelsen
Second: Bent Jørgensen
Lead: Antonny Hinge

Mont d' Arbois CC, Megève

Skip: Georges Mangier
Third: Pierre Saas
Second: René Robert
Lead: Gérard Wendling

Tofane CC, Cortina d’Ampezzo

Skip: Giuseppe Dal Molin
Third: Andrea Pavani
Second: Giancarlo Valt
Lead: Enea Pavani

Deer Lodge CC, Winnipeg, MB

Skip: Barry Fry
Third: Bill Carey
Second: Gordon Sparkes
Lead: Bryan Wood

NorwegenNorwegen Norwegen SchottlandSchottland Schottland SchwedenSchweden Schweden SchweizSchweiz Schweiz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bygdøy CC, Oslo

Skip: Kristian Sørum
Third: Morten Sørum
Second: Eigil Ramsfjell
Lead: Gunnar Meland

Hamilton & Thornyhill CC, Hamilton

Skip: Jimmy Waddell
Third: Willie Frame
Second: Jim Forrest
Lead: George Bryan

Sundsvalls CK, Sundsvall

Fourth: Anders Grahn
Third: Ken Bruneflod
Skip: Karl-Erik Bruneflod
Lead: Roger Bredin

Dübendorf CC, Dübendorf

Skip: Peter Attinger, Jr.
Third: Bernhard Attinger
Second: Mattias Neuenschwander
Lead: Ruedi Attinger

Bemidji CC, Bemidji, MN

Skip: Scott Baird
Third: Dan Haluptzok
Second: Mark Haluptzok
Lead: Bob Fenson

Tabelle der Round Robin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlüssel
Qualifiziert für die Play-offs
Tie-Breaker
Platz Team Spiele Siege Ndlg.
1. SchweizSchweiz Schweiz 9 7 2
2. NorwegenNorwegen Norwegen 9 6 3
2. KanadaKanada Kanada 9 6 3
2. Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 9 6 3
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 9 6 3
6. SchottlandSchottland Schottland 9 5 4
7. SchwedenSchweden Schweden 9 3 6
8. ItalienItalien Italien 9 3 6
9. FrankreichFrankreich Frankreich 9 2 7
10. DanemarkDänemark Dänemark 9 1 8

Ergebnisse der Round Robin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Runde 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenFrankreichFrankreich Frankreich 8:3
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizItalienItalien Italien 7:4
Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenDanemarkDänemark Dänemark 4:3
Begegnung Resultat
SchottlandSchottland SchottlandKanadaKanada Kanada 4:3
Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandSchwedenSchweden Schweden 12:3

Runde 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandSchweizSchweiz Schweiz 6:5
Begegnung Resultat
SchwedenSchweden SchwedenSchottlandSchottland Schottland 7:6
Begegnung Resultat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenItalienItalien Italien 11:5
Begegnung Resultat
FrankreichFrankreich FrankreichDanemarkDänemark Dänemark 6:4
Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenKanadaKanada Kanada 6:4

Runde 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenSchwedenSchweden Schweden 8:5
Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaFrankreichFrankreich Frankreich 6:4
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizSchottlandSchottland Schottland 10:7
Begegnung Resultat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenDeutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 9:6
Begegnung Resultat
ItalienItalien ItalienDanemarkDänemark Dänemark 8:3

Runde 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
SchottlandSchottland SchottlandDanemarkDänemark Dänemark 12:3
Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6:5
Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaDeutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 6:3
Begegnung Resultat
SchwedenSchweden SchwedenItalienItalien Italien 10:2
Begegnung Resultat
FrankreichFrankreich FrankreichSchweizSchweiz Schweiz 7:4

Runde 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaItalienItalien Italien 6:4
Begegnung Resultat
SchottlandSchottland SchottlandFrankreichFrankreich Frankreich 5:3
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizDanemarkDänemark Dänemark 5:2
Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandNorwegenNorwegen Norwegen 9:6
Begegnung Resultat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenSchwedenSchweden Schweden 9:2

Runde 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 4:3
Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandItalienItalien Italien 8:4
Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenSchottlandSchottland Schottland 6:5
Begegnung Resultat
SchwedenSchweden SchwedenFrankreichFrankreich Frankreich 10:4
Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaDanemarkDänemark Dänemark 9:4

Runde 7[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaSchwedenSchweden Schweden 6:5
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizNorwegenNorwegen Norwegen 5:4
Begegnung Resultat
ItalienItalien ItalienFrankreichFrankreich Frankreich 6:3
Begegnung Resultat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenDanemarkDänemark Dänemark 8:2
Begegnung Resultat
SchottlandSchottland SchottlandDeutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 7:5

Runde 8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandDanemarkDänemark Dänemark 8:5
Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 6:4
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizSchwedenSchweden Schweden 7:6
Begegnung Resultat
SchottlandSchottland SchottlandItalienItalien Italien 7:4
Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenFrankreichFrankreich Frankreich 6:1

Runde 9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
ItalienItalien ItalienNorwegenNorwegen Norwegen 7:6
Begegnung Resultat
DanemarkDänemark DänemarkSchwedenSchweden Schweden 5:4
Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandFrankreichFrankreich Frankreich 7:4
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizKanadaKanada Kanada 6:5
Begegnung Resultat
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte StaatenSchottlandSchottland Schottland 5:4

Tie-Breaker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die punktgleichen Mannschaften aus Norwegen, Kanada, der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten spielten die drei offenen Plätze des Halbfinales aus.

Runde 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
KanadaKanada KanadaVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 8:4
Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenDeutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 6:5

Runde 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
Deutschland BRBR Deutschland BR DeutschlandVereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 7:4

Play-off[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnierbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Halbfinale Finale
                 
1 SchweizSchweiz Schweiz 9  
4 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 5  
  1 SchweizSchweiz Schweiz 4
  2 NorwegenNorwegen Norwegen 5
2 NorwegenNorwegen Norwegen 6
3 KanadaKanada Kanada 3  

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenKanadaKanada Kanada 6:3
Begegnung Resultat
SchweizSchweiz SchweizDeutschland BRBR Deutschland BR Deutschland 9:5

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Begegnung Resultat
NorwegenNorwegen NorwegenSchweizSchweiz Schweiz 5:4

Endstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land
1 NorwegenNorwegen Norwegen
2 SchweizSchweiz Schweiz
3 KanadaKanada Kanada
4 Deutschland BRBR Deutschland BR Deutschland
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
6 SchottlandSchottland Schottland
7 SchwedenSchweden Schweden
8 ItalienItalien Italien
9 FrankreichFrankreich Frankreich
10 DanemarkDänemark Dänemark

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]