Fußballnationalmannschaft von Guadeloupe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guadeloupe
Région Guadeloupe
Fed guadeloupe.svg
Spitzname(n) Les Gwada Boys
Verband Ligue Guadeloupéenne de Football
Konföderation CONCACAF
Trainer FrankreichFrankreich Frank Louis
Co-Trainer Jocelyn Angloma
Daniel Aristée
Kapitän Stéphane Auvray
Heimstadion Stade René Serge Nabajoth
FIFA-Code GPE
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Statistik
Erstes Länderspiel
MartiniqueMartinique Martinique 6:0 Guadeloupe GuadeloupeGuadeloupe
(Martinique; 1934)
Höchster Sieg
GuadeloupeGuadeloupe Guadeloupe 11:0 Amerik. Jungferninseln Jungferninseln AmerikanischeAmerikanische Jungferninseln
(Haiti; 12. April 2001)
Höchste Niederlage
MartiniqueMartinique Martinique 8:2 Guadeloupe GuadeloupeGuadeloupe
(Martinique; 1975)
Erfolge bei Turnieren
Nord- und Zentralamerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 3 (Erste: 2007)
Beste Ergebnisse Halbfinale, 2007
(Stand: 27. April 2011)

Die Fußballnationalmannschaft von Guadeloupe ist die Nationalmannschaft des französischen Überseedépartements Guadeloupe.

Der nationale Verband Ligue Guadeloupéenne de football, eine Unterabteilung des französischen Fußballverbandes, ist kein Mitglied des Weltfußballverbandes FIFA und nimmt daher auch nicht an Qualifikationsspielen zu Fußballweltmeisterschaften teil.

Seit 1964 ist Guadeloupe Mitglied des Kontinentalverbandes CONCACAF und darf als solches an deren Turnieren teilnehmen. Außerdem beteiligt sich die Nationalauswahl an der Coupe de l’Outre-Mer, dem Wettbewerb für Nationalmannschaften aus Frankreichs überseeischen Gebieten. Dabei konnte Guadeloupe sich bisher dreimal auf Rang 3 platzieren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007 konnte sich die Mannschaft zum ersten Mal für ein größeres Turnier qualifizieren. Die Qualifikation erfolgte über den vierten Platz bei der Karibikmeisterschaft 2007. Im CONCACAF Gold Cup 2007 setzte sich die Mannschaft mit einem Sieg gegen Kanada, einem Unentschieden gegen Haiti und einer Niederlage gegen Costa Rica als dritter in der Gruppe durch und gelangte so in das Viertelfinale. Dort schlug die Mannschaft Honduras mit 2:1 und erreichte damit das Halbfinale, wo man Mexiko mit 0:1 unterlag.

Bei der Karibikmeisterschaft 2008 erreichte die Mannschaft den dritten Platz. Zuvor verlor die Mannschaft im Halbfinale gegen Jamaika. Im kleinen Finale gewann das Team aus Guadeloupe im Elfmeterschießen gegen Kuba. So qualifizierte man sich für den CONCACAF Gold Cup 2009, wo die Mannschaft im Viertelfinale des Turniers 1:5 gegen Costa Rica verlor.

Bei der Karibikmeisterschaft 2010 wurde das Team Zweiter und verlor das Finale gegen Jamaika erst im Elfmeterschießen mit 4:5. Durch diesen zweiten Platz qualifizierte sich die Mannschaft für den CONCACAF Gold Cup 2011 in den USA.


Turnier-Teilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CONCACAF Gold Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 - nicht qualifiziert
  • 1993 - nicht qualifiziert
  • 1996 - nicht qualifiziert
  • 1998 - nicht teilgenommen
  • 2000 - nicht qualifiziert
  • 2002 - nicht qualifiziert
  • 2003 - nicht qualifiziert
  • 2005 - nicht qualifiziert
  • 2007 - Halbfinale
  • 2009 - Viertelfinale
  • 2011 - Vorrunde
  • 2013 - nicht qualifiziert

Am Vorgängerturnier, dem Nations Cup nahm Guadeloupe nie teil.

Fußball-Karibikmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989 - Gruppenphase
  • 1991 - nicht qualifiziert
  • 1992 - Gruppenphase
  • 1993 - nicht qualifiziert
  • 1994 - 3. Platz
  • 1995 - nicht qualifiziert
  • 1996 - nicht teilgenommen
  • 1997 - nicht teilgenommen
  • 1998 - nicht qualifiziert
  • 1999 - Gruppenphase
  • 2001 - nicht qualifiziert
  • 2005 - nicht qualifiziert
  • 2007 - Halbfinale
  • 2008 - 3. Platz
  • 2010 - Finale
  • 2012nicht qualifiziert

Coupe de l'Outre-Mer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Dritter
  • 2010: Dritter
  • 2012: Dritter

Bekannte (ehemalige) Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]