Vincentische Fußballnationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
St. Vincent und die Grenadinen
Saint Vincent and the Grenadines
Fed saint vincent.svg
Spitzname(n) Vincy Heat
Verband St. Vincent and The Grenadines Football Federation
Konföderation CONCACAF
Trainer Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen Keith Ollivierre (seit 2018)
Kapitän Theon Gordon
Rekordtorschütze Shandel Samuel (33)
Heimstadion Arnos Vale Stadium
FIFA-Code VIN
FIFA-Rang 179. (946 Punkte)
(Stand: 29. November 2018)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
139 Spiele
43 Siege
30 Unentschieden
66 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
GrenadaGrenada Grenada 2:0 SV&G Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen
(Bridgetown, Barbados; 2. Juli 1989)
Höchster Sieg
MontserratMontserrat Montserrat 0:11 SV&G Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen
(Montserrat; 7. Mai 1995)
Höchste Niederlage
MexikoMexiko Mexiko 11:0 SV&G Saint Vincent GrenadinenSt. Vincent und die Grenadinen
(Mexiko-Stadt, Mexiko; 6. Dezember 1992)
Erfolge bei Turnieren
Nord- und Zentralamerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 1 (Erste: 1996)
Beste Ergebnisse 1. Runde, 1996
(Stand: 19. Februar 2012)

Die vincentische Fußballnationalmannschaft ist die Fußballnationalmannschaft des karibischen Inselstaates St. Vincent und die Grenadinen. Sie gehört zu den besseren der kleinen karibischen Nationalmannschaften des Kontinentalverbandes CONCACAF. Bisher ist es der Mannschaft noch nicht gelungen, sich für die Fußball-Weltmeisterschaft zu qualifizieren. 1996 konnte man sich jedoch einmal für den CONCACAF Gold Cup qualifizieren, kam jedoch nicht über die Vorrunde hinaus.

Turniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CONCACAF Gold Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991nicht teilgenommen
  • 1993nicht qualifiziert
  • 1996Vorrunde
  • 19982002nicht qualifiziert
  • 2003nicht teilgenommen
  • 20052013nicht qualifiziert

Am Vorgängerwettbewerb nahm die Mannschaft nie teil. Das erste Spiel fand erst nach Ende der Qualifikation für den CONCACAF-Nations-Cup 1989 statt.

Karibikmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989 – Vorrunde
  • 1991 – nicht teilgenommen
  • 1992 – Vorrunde
  • 1993 – Vorrunde
  • 1994 – nicht qualifiziert
  • 1995 – 2. Platz
  • 1996 – Vorrunde
  • 1997–2005 – nicht qualifiziert
  • 2007 – Vorrunde
  • 2008 – nicht qualifiziert
  • 2010 – 2. Qualifikationsrunde
  • 2012 – 2. Qualifikationsrunde

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste. In: fifa.com. 29. November 2018, abgerufen am 3. Dezember 2018.