Iljinski (Moskau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siedlung städtischen Typs
Iljinski
Ильинский
Flagge Wappen
Flagge
Wappen
Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Moskau
Rajon Ramenskoje
Oberhaupt Sergei Djomin
Gegründet 19. Jh.
Frühere Namen Iljinskaja
Siedlung städtischen Typs seit 1975
Bevölkerung 10.279 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 130 m
Zeitzone UTC+3
Telefonvorwahl (+7) 49646
Postleitzahl 140121
Kfz-Kennzeichen 50, 90, 150, 190, 750
OKATO 46 248 555
Geographische Lage
Koordinaten 55° 37′ N, 38° 7′ OKoordinaten: 55° 37′ 0″ N, 38° 7′ 0″ O
Iljinski (Moskau) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Iljinski (Moskau) (Oblast Moskau)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Moskau
Liste großer Siedlungen in Russland

Iljinski (russisch Ильинский) ist eine Siedlung städtischen Typs in der Oblast Moskau (Russland) mit 10.279 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Siedlung liegt etwa 35 km Luftlinie ostsüdöstlich des Zentrums der russischen Hauptstadt – zugleich des Oblastverwaltungszentrums – Moskau und 20 km vom Moskauer Autobahnring entfernt. In nordwestlicher Richtung geht Iljinski faktisch nahtlos in die Siedlung Bykowo über, nach Süden in die Stadt Schukowski.

Iljinski gehört zum Rajon Ramenskoje und ist von dessen Verwaltungszentrum Ramenskoje etwa 10 km in nordwestlicher Richtung entfernt. Die Siedlung bildet eine gleichnamige Stadtgemeinde (gorodskoje posselenije).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort entstand ab Ende des 19. Jahrhunderts, als der Besitzer des nahen Landsitzes Bykowo Oberst Nikolai Iljin auf einem Teil seines Grundbesitzes Datschen errichten ließ, die an Moskauer Künstler, Bankiers und Kaufleute vermietet und später verkauft wurden.

1975 wurde unter der heutigen Namensform der Status einer Siedlung städtischen Typs verliehen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1979 8.264
1989 8.450
2002 7.995
2010 10.279

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iljinski ist vorrangig Datschenvorort von Moskau.

Bei der Siedlung befindet sich die Bahnstation Iljinskaja an der auf diesem Abschnitt 1862 eröffneten Strecke Moskau – Rjasan (Streckenkilometer 36 ab Kasaner Bahnhof; Vorortzugverkehr). Südlich an der Siedlung führt die Regionalstraße A102 Moskau – Schukowski – Ramenskoje vorbei. Westlich von Iljinski lag der seit Ende 2010 geschlossene kleinere Moskauer Flughafen Bykowo.

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]