Karen Bass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karen Bass

Karen Ruth Bass (* 3. Oktober 1953 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Politikerin. Seit 2011 vertritt sie den Bundesstaat Kalifornien im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karen Bass besuchte die Hamilton High School in Los Angeles. Danach studierte sie in den Jahren 1971 und 1972 an der San Diego State University Philosophie. Schließlich studierte sie noch bis 1990 an der California State University in Carson. Sie arbeitete danach als Arzt- und Klinikhelferin an der Keck School of Medicine der University of Southern California in Los Angeles. Gleichzeitig begann sie als Mitglied der Demokratischen Partei eine politische Laufbahn. Zwischen 2005 und 2010 war sie Abgeordnete in der California State Assembly; seit 2008 fungierte sie als Präsidentin dieser Parlamentskammer.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2010 wurde Karen Bass im 33. Wahlbezirk von Kalifornien in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt, wo sie am 3. Januar 2011 die Nachfolge der nicht mehr kandidierenden Diane Watson antrat. Nach bisher zwei Wiederwahlen kann sie ihr Mandat bis heute ausüben. Ihre gegenwärtige Amtszeit läuft noch bis zum 3. Januar 2017. Seit 2013 vertritt sie den 37. Wahlbezirk ihres Staates.

Sie war zwischenzeitlich Mitglied im Haushaltsausschuss. Heute gehört sie dem Auswärtigen Ausschuss und dem Rechtsausschuss an. Bass gilt als liberale Abgeordnete und setzt sich unter anderen für eine bessere Kontrolle von privatem Waffenbesitz ein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Karen Bass – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien