Kurt Zouma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kurt Zouma
Kurt Zouma October 2014.jpg
Zouma als Spieler des FC Chelsea (2014)
Personalia
Name Kurt Happy Zouma
Geburtstag 27. Oktober 1994
Geburtsort LyonFrankreich
Größe 187 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
2003–2009 Vaulx-en-Velin
2009–2011 AS Saint-Étienne
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2013 AS Saint-Étienne II 10 (2)
2011–2014 AS Saint-Étienne 51 (4)
2014– FC Chelsea 47 (1)
2014 → AS Saint-Étienne (Leihe) 12 (0)
2017–2018 → Stoke City (Leihe) 34 (1)
2018– → FC Everton (Leihe) 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009–2010 Frankreich U-16 6 (0)
2010–2011 Frankreich U-17 17 (1)
2012 Frankreich U-19 1 (0)
2013 Frankreich U-20 9 (1)
2013– Frankreich U-21 7 (1)
2015– Frankreich 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 11. August 2018

2 Stand: 11. Oktober 2015

Zouma als Spieler von AS Saint-Étienne (2011)

Kurt Happy Zouma (* 27. Oktober 1994 in Lyon) ist ein französischer Fußballspieler. Der Abwehrspieler steht beim FC Chelsea unter Vertrag und ist an den FC Everton ausgeliehen. Er ist französischer Nationalspieler.

Karriere

Vereine

Seine Jugendlaufbahn begann Kurt Zouma 2003 in Vaulx-en-Velin, wo er bis 2009 aktiv blieb, als er mit 15 Jahren zu AS Saint-Étienne geholt wurde. Er gab sein Profidebüt im August 2011 im Alter von nur 16 Jahren bei einem Pokalspiel gegen Girondins Bordeaux. In der Folge kam das Nachwuchstalent auch häufiger in der Ligue 1 zum Einsatz, sowohl als Rechtsverteidiger, als auch als Innenverteidiger. Während der Spielzeit 2011/12 lief er insgesamt 22-mal auf und konnte zwei Tore erzielen. Gleichzeitig spielte er auch für die viertklassige zweite Mannschaft seines Klubs, für die er bereits in der Saison 2010/11 aktiv gewesen war.

Im Februar 2013 verlängerte der Verein seinen Vertrag bis zum Ende der Saison 2016/17.[1] In der Saison 2012/13 gewann die Mannschaft den französischen Ligapokal. Zouma absolvierte während der Spielzeit insgesamt 22 Pflichtspiele für seinen Verein, in denen er zwei Tore erzielte.

In der Sommertransferphase waren einige große europäische Vereine, unter anderem der VfL Wolfsburg an dem Defensivtalent interessiert. Die Vereinsführung ließ ihn nach dem Abgang Pierre-Emerick Aubameyangs zu Borussia Dortmund jedoch nicht gehen.[2] Die Saison 2013/14 begann mit dem Ausscheiden in der Europa League-Qualifikation gegen Esbjerg fB. Somit endete Zoumas erster Auftritt auf internationaler Ebene bereits vor dem Einzug ins Hauptfeld.

Am 2. November 2013 verletzte sich sein Gegenspieler Thomas Guerbert vom FC Sochaux nach einem Foul Zoumas schwer. Die Disziplinar-Kommission der Ligue 1 sperrte ihn daraufhin für zehn Spiele.[3]

Am 31. Januar unterzeichnete Zouma nach lange anhaltenden Gerüchten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 beim englischen Spitzenverein FC Chelsea. Die Ablösesumme soll bei elf Millionen Pfund gelegen haben.[4] Bis zum Ende der Saison 2013/14 spielte er jedoch weiterhin für Saint-Étienne, die ihn für ein halbes Jahr ausliehen.[5]

Im Sommer entschied sich Chelsea-Trainer Jose Mourinho gegen eine erneute Leihe und nahm Zouma in den Kader für die Saison 2014/15 auf. Während er in der Liga zunächst nicht an den Stammspielern Gary Cahill und John Terry vorbeikam, debütierte er am 24. September 2014 im League Cup gegen die Bolton Wanderers, als er zugleich seinen ersten Treffer für die Londoner erzielte. In der Champions League kam er erstmals am 21. Oktober gegen NK Maribor zum Einsatz, bevor er wenige Tage später in der Liga zu einem ersten Kurzeinsatz kam.

In der Saison 2015/16 erspielte sich Zouma einen Stammplatz beim FC Chelsea. Am 7. Februar 2016 zog sich der Innenverteidiger im Ligaspiel gegen Manchester United ohne Fremdeinwirkung einen Kreuzbandriss zu und fiel für die restliche Saison aus.[6]

Zur Beginn der Saison 2017 wurde Zouma an Stoke City ausgeliehen und verlängerte gleichzeitig seine Vertragslaufzeit beim FC Chelsea bis zum Jahre 2023.[7] Am 10. August 2018 wechselte er leihweise für die Premier League-Saison 2018/19 zum FC Everton.[8]

Nationalmannschaft

Zouma durchlief verschiedene Jugendnationalmannschaften Frankreichs, von 2009 bis 2010 spielte er für die U-16, von 2010 bis 2011 für die U-17 und 2012 spielte er für die U-19. Der Verteidiger nahm 2011 sowohl an der U-17-EM als auch an der U-17-WM teil.

Im Sommer 2013 stand er im französischen Aufgebot bei der U-20-WM in der Türkei, die sein Land gewinnen konnte. Seit der Qualifikation zur Europameisterschaft 2015 gehört er der U-21-Auswahl an.

Am 11. Oktober 2013 saß er erstmals in einem Spiel der A-Nationalelf Frankreichs auf der Bank. Das Team von Trainer Didier Deschamps gewann die Partie gegen Australien mit 6:0, ohne dass Zouma dabei zum Einsatz kam. Sein Debüt gab er am 29. März 2015 beim 2:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Dänemark.

Spielertyp

Auch wenn Zouma als Rechtsverteidiger auflaufen kann, ist er vor allem als Innenverteidiger bekannt geworden. Er profitiert dabei enorm von seiner physischen Stärke, die aus einer Körpergröße von 1,87 m und einem Gewicht von 85 kg resultiert. Zudem galt er während seiner Zeit in der Ligue 1 als einer der schnellsten Innenverteidiger in Frankreich. Des Weiteren ist er ein guter Aufbauspieler und verfügt über eine hohe Passgenauigkeit. Bei Standards strahlt er dank seiner Kopfballstärke zudem Torgefahr aus.[9]

Auf der anderen Seite werden ihm immer wieder mentale Schwächen nachgesagt. So neige er zu leichten Fehlern, die ihm aufgrund von Konzentrationsschwächen unterlaufen.[10] Zudem sei sein Stellungsspiel ausbaufähig.[4]

Privatleben

Zouma's Eltern wanderten aus der Zentralafrikanischen Republik nach Frankreich aus. Sein etwa ein Jahr älterer Bruder Lionel ist ebenfalls Profi und spielt für FC Bourg-Péronnas. Kurt Zouma ist nach der fiktiven Person Kurt Sloane benannt worden, Jean-Claude Van Dammes Rolle in dem Film Kickboxer von 1989, während sein zweiter Vorname Happy eine afrikanische Tradition der Verwendung von positiven Wörtern als Zweitnamen reflektiert. Zouma ist mit Sandra verheiratet und ist Vater von zwei Kindern.

Erfolge

Statistik

Stand: 3. Mai 2015

Saison Mannschaft Liga Spiele (Tore)
Liga Nat.
Pokal
Ligapokal Intern.
Pokal1
2011/12 AS Saint-Étienne Ligue 1 22 (2) 01 (0) 01 (0)
2012/13 18 (2) 03 (0) 01 (0)
2013/14 24 (0) 00 (0) 00 (0)
2014/15 FC Chelsea Premier League 14 (0) 02 (1) 05 (1) 04 (0)2
1 Nur Hauptrunde, keine Qualifikationsspiele

Weblinks

 Commons: Kurt Zouma – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Saint-Etienne: Zouma verlängert. In: transfermarkt.de. 5. Februar 2013, abgerufen am 23. Juli 2014.
  2. Thomas Hiete: Absage an Allofs: Zouma wird kein Wolf. In: Kicker online. 21. Oktober 2013, abgerufen am 21. Oktober 2013.
  3. Alice Jo Tietje: Nach Schienbeinbruch beim Gegner: Etiennes Kurt Zouma für zehn Spiele gesperrt. In: Goal.com. 8. November 2013, abgerufen am 23. Juli 2014.
  4. a b Kurt ZOUMA. In: French Football Weekly „Le50: 2014“. S. 55, abgerufen am 23. Juli 2014 (pdf, englisch).
  5. Zouma Signs. In: chelseafc.com. 31. Januar 2014, archiviert vom Original am 27. Februar 2014; abgerufen am 23. Juli 2014 (englisch).
  6. telegraph.co.uk: Chelsea defender Kurt Zouma operated on in Barcelona - by the man who fixed Thibaut Courtois (10. Feb. 2016)
  7. Neuer Sechsjahres-Vertrag und Ausleihe nach Stoke für Zouma. (transfermarkt.de [abgerufen am 21. Juli 2017]).
  8. Zouma Lianed to Everton auf der Website des FC Chelsea, abgerufen am 11. August 2018
  9. Sami Faizullah: Kurt Zouma: Scout Report. In: OutsideoftheBoot.com. 2. Mai 2013, abgerufen am 18. Februar 2014 (englisch).
  10. Tim Simon: Everything you need to know about... Kurt Zouma. In: FourFourTwo.com. 13. November 2013, abgerufen am 18. Februar 2014 (englisch).