Liste der Nummer-eins-Hits in Neuseeland (1996)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Neuseeland im Jahr 1996. Es gab in diesem Jahr 19 Nummer-eins-Singles und 17 Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Coolio feat. L. V.Gangsta’s Paradise
    • 3 Wochen (31. Dezember 1995 – 20. Januar 1996, insgesamt 11 Wochen; → 1995)
  • Mariah Carey feat. Boyz II MenOne Sweet Day
    • 1 Woche (21. Januar – 27. Januar, insgesamt 2 Wochen; → 1995)
  • OMCHow Bizarre
    • 3 Wochen (28. Januar – 17. Februar)
  • CDBLet’s Groove
    • 3 Wochen (18. Februar – 9. März)
  • OasisWonderwall
    • 1 Woche (10. März – 16. März)
  • Peter AndreMysterious Girl
    • 2 Wochen (17. März – 30. März)
  • L.A.D.Ridin’ Low
    • 1 Woche (31. März – 6. April, insgesamt 2 Wochen)
  • Peter AndreGet Down on It
    • 1 Woche (7. April – 13. April)
  • L.A.D.Ridin’ Low
    • 1 Woche (14. April – 20. April, insgesamt 2 Wochen)
  • CDBHey Girl
    • 1 Woche (21. April – 27. April)
  • 2pac feat. Dr. DreCalifornia Love
    • 5 Wochen (28. April – 1. Juni)
  • The FugeesKilling Me Softly with His Song
    • 3 Wochen (2. Juni – 22. Juni)
  • Bone Thugs-N-HarmonyTha Crossroads
    • 6 Wochen (23. Juni – 3. August)
  • DLTChains
    • 5 Wochen (4. August – 7. September)
  • Keith SweatTwisted
    • 6 Wochen (8. September – 19. Oktober)
  • Warren G feat. Adina HowardWhat’s Love Got to Do with It
    • 3 Wochen (20. Oktober – 9. November, insgesamt 4 Wochen)
  • Spice GirlsWannabe
    • 1 Woche (10. November – 16. November)
  • Warren G feat. Adina HowardWhat’s Love Got to Do with It
    • 1 Woche (17. November – 23. November, insgesamt 4 Wochen)
  • BLACKstreetNo Diggity
    • 2 Wochen (24. November – 7. Dezember)
  • The FugeesNo Woman, No Cry
    • 2 Wochen (8. Dezember – 21. Dezember)
  • Mo ThugsThug Devotion
    • 4 Wochen (22. Dezember 1996 – 18. Januar 1997)

Weblinks[Bearbeiten]