Liste der Nummer-eins-Hits in Neuseeland (2003)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Neuseeland im Jahr 2003. Es gab in diesem Jahr jeweils 16 Nummer-eins-Singles und -Alben.

Singles Alben
  • Las Ketchup - The Ketchup Song (Aserejé)
    • 10 Wochen (17. November 2002 – 25. Januar 2003)
  • EminemLose Yourself
    • 3 Wochen (26. Januar – 15. Februar, insgesamt 4 Wochen)
  • Big BrovasNu-Flow
    • 1 Woche (16. Februar – 22. Februar)
  • EminemLose Yourself
    • 1 Woche (23. Februar – 1. März, insgesamt 4 Wochen)
  • t.A.T.u.All the Things She Said
    • 3 Wochen (2. März – 22. März)
  • Christina AguileraBeautiful
    • 1 Woche (23. März – 29. März)
  • Jennifer Lopez feat. LL Cool JAll I Have
    • 1 Woche (30. März – 5. April)
  • 50 CentIn da Club
    • 1 Woche (6. April – 12. April, insgesamt 8 Wochen)
  • Linkin ParkSomewhere I Belong
    • 1 Woche (13. April – 19. April)
  • 50 CentIn da Club
    • 4 Wochen (20. April – 17. Mai, insgesamt 8 Wochen)
  • Delta GoodremBorn to Try
    • 1 Woche (18. Mai – 24. Mai)
  • 50 CentIn da Club
    • 3 Wochen (25. Mai – 14. Juni, insgesamt 8 Wochen)
  • Amanda PerezAngel
    • 2 Wochen (15. Juni – 28. Juni)
  • Clay AikenBridge over Troubled Water
    • 1 Woche (29. Juni – 5. Juli)
  • R. KellyIgnition (Remix)
    • 5 Wochen (6. Juli – 9. August)
  • The Black Eyed Peas feat.Justin TimberlakeWhere Is the Love?
    • 1 Woche (10. August – 16. August, insgesamt 3 Wochen)
  • ScribeStand Up
    • 1 Woche (17. August – 23. August, insgesamt 12 Wochen)
  • The Black Eyed Peas feat.Justin TimberlakeWhere Is the Love?
    • 1 Woche (24. August – 30. August, insgesamt 3 Wochen)
  • ScribeStand Up
    • 2 Wochen (31. August – 13. September, insgesamt 12 Wochen)
  • The Black Eyed Peas feat.Justin TimberlakeWhere Is the Love?
    • 1 Woche (14. September – 20. September, insgesamt 3 Wochen)
  • ScribeStand Up
    • 2 Wochen (21. September – 4. Oktober, insgesamt 12 Wochen)
  • ChingyRight Thurr
    • 1 Woche (5. Oktober – 11. Oktober)
  • ScribeStand Up
    • 1 Woche (12. Oktober – 18. Oktober, insgesamt 12 Wochen)
  • 3 The Hard WayIt’s On (Move to This)
    • 1 Woche (19. Oktober – 25. Oktober)
  • ScribeStand Up
    • 6 Wochen (26. Oktober – 6. Dezember, insgesamt 12 Wochen)
  • Guy SebastianAngels Brought Me Here
    • 6 Wochen (7. Dezember 2003 – 17. Januar 2004)
  • U2The Best of 1990–2000
    • 4 Wochen (22. Dezember 2002 – 18. Januar 2003, insgesamt 7 Wochen; → 2002)
  • Jack JohnsonBrushfire Fairytales
    • 2 Wochen (19. Januar – 1. Februar)
  • 8 Mile (Soundtrack)
    • 3 Wochen (2. Februar – 22. Februar)
  • Norah JonesCome Away with Me
    • 7 Wochen (23. Februar – 12. April, insgesamt 10 Wochen)
  • Linkin Park - Meteora
    • 2 Wochen (13. April - 3. Mai)
  • Norah JonesCome Away with Me
    • 3 Wochen (4. Mai – 24. Mai, insgesamt 10 Wochen)
  • Jack JohnsonOn and On
    • 1 Woche (25. Mai – 31. Mai)
  • Bic RungaBeautiful Collision
    • 3 Wochen (1. Juni – 21. Juni, insgesamt 7 Wochen)
  • MetallicaSt. Anger
    • 1 Wochen (22. Juni – 28. Juli)
  • Bic RungaBeautiful Collision
    • 3 Wochen (29. Juni – 19. Juli, insgesamt 7 Wochen)
  • Elemeno PLove & Disrespect
    • 1 Wochen (20. Juli – 26. Juli)
  • Bic RungaBeautiful Collision
    • 1 Woche (27. Juli – 2. August, insgesamt 7 Wochen)
  • Hayley WestenraPure
    • 4 Wochen (3. August – 30. August, insgesamt 22 Wochen)
  • Salmonella DubOne Drop East
    • 1 Woche (31. August – 6. August)
  • Hayley WestenraPure
    • 1 Woche (7. September – 13. September, insgesamt 22 Wochen)
  • Michael BubléMichael Bublé
    • 1 Woche (14. September – 20. September)
  • Hayley WestenraPure
    • 1 Woche (21. September – 27. September, insgesamt 22 Wochen)
  • A Perfect CircleThirteenth Step
    • 1 Woche (28. September – 4. Oktober)
  • Hayley WestenraPure
    • 2 Wochen (5. Oktober – 18. Oktober, insgesamt 22 Wochen)
  • DidoLife for Rent
    • 1 Woche (19. Oktober – 25. Oktober)
  • Hayley WestenraPure
    • 1 Woche (26. Oktober – 1. November, insgesamt 22 Wochen)
  • ScribeThe Crusader
    • 1 Woche (2. November – 8. November)
  • Hayley WestenraPure
    • 1 Woche (9. November – 15. November, insgesamt 22 Wochen)
  • Brooke FraserWhat to Do with Daylight
    • 1 Woche (16. November - 22. November, insgesamt 3 Wochen)
  • Hayley WestenraPure
    • 12 Wochen (23. November 2003 – 14. Februar 2004, insgesamt 22 Wochen)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2003 in Australien, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, Mexiko, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.