Autoroute A 21

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Autoroute A21)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A21 in Frankreich
Autoroute A 21
Karte
Verlauf der A 21
Basisdaten
Betreiber: DIR Nord
Gesamtlänge: 57 km

Regionen:

Loos-en-Gohelle - A21.jpg
Die A 21 bei Loos-en-Gohelle

Die Autoroute A 21, auch als Rocade Minière bezeichnet, ist eine französische Autobahn mit Beginn in Aix-Noulette und Ende in Douchy-les-Mines. Sie hat dabei eine Länge von 57 km.

Streckenführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position Anzahl Fahrbahnen höchste zulässige Geschwindigkeit km Typ Abschnitt Breitengrad Längengrad
1 2 80 Beginn der Autobahn D301_62 50.4346 2.7148
2 2 130 Vollständiges Dreieck  Aix-Noulette - A26' 50.4342 2.7100
3 2 130 Vollständige Anschlussstelle Bully - Liévin' 50.4373 2.7499
4 2 130 Vollständige Anschlussstelle Loos 50.4479 2.7933
5 2 110 Vollständige Anschlussstelle Lens-nord' 50.4517 2.8175
6 2 110 Vollständiges Dreieck  N47 50.4505 2.8311
7 2 110 Vollständige Anschlussstelle Lens est' 50.4430 2.8443
8 2 110 Vollständige Anschlussstelle Loison 50.4341 2.8486
9 2 90 Teil-Anschlussüstelle Lens-centre'
10 2 90 Vollständiges Dreieck  A211 50.4308 2.8496
11 2 90 Teil-Anschlussstelle Lens centre' 50.4321 2.8572
12 2 110 Vollständige Anschlussstelle Noyelles-sous-Lens' 50.4335 2.8651
13 2 130 Vollständige Anschlussstelle Fouquières-les-Lens' 50.4326 2.9221
14 2 130 Vollständige Anschlussstelle Hénin-Beaumont' 50.4314 2.9545
15 1 90 Vollständiges Kreuz A1 50.4277 2.9822
16 2 130 Vollständige Anschlussstelle Noyelles-Godault' 50.4271 3.0010
17 2 130 Vollständige Anschlussstelle Courcelles-lès-Lens' 50.4238 3.0214
18 2 90 Vollständiges Dreieck  N421 50.4078 3.0387
19 2 90 Normaler Abschnitt 50.4055 3.0404
20 2 110 Vollständige Anschlussstelle Flers en Escrebieux' 50.4022 3.0650
21 2 90 Brücke Canal de la Deûle' 50.3990 3.0785
22 2 90 Vollständige Anschlussstelle Dorignies - Les Asturies' 50.3986 3.0919
23 2 90 Vollständige Anschlussstelle Roost-Warendin' 50.3991 3.1058
24 2 90 Brücke Scarpe 50.3989 3.1113
25 2 90 Vollständige Anschlussstelle Waziers 50.3958 3.1172
26 2 110 Vollständige Anschlussstelle D58 - Dechy - Rocade Est.' 50.3835 3.1328
27 2 110 Teil-Anschlussstelle Lallaing 50.3782 3.1765
28 2 110 Teil-Anschlussstelle Lallaing 50.3810 3.1856
29 2 110 Vollständige Anschlussstelle Pecquencourt 50.3820 3.2202
30 2 110 Vollständige Anschlussstelle Rieulay 50.3699 3.2584
31 2 110 Brücke voies SNCF - D13' 50.3548 3.2623
32 2 110 Vollständige Anschlussstelle Somain - Aniche' 50.3462 3.2797
33 2 110 Normaler Abschnitt 50.3457 3.2925
34 2 110 Vollständige Anschlussstelle Erre 50.3435 3.3102
35 2 110 Brücke Voies SNCF - D645' 50.3286 3.3338
36 2 110 Vollständige Anschlussstelle Escaudain - Lourches' 50.3247 3.3429
37 2 90 Vollständige Anschlussstelle Denain 50.3219 3.3638
38 2 90 Teil-Anschlussstelle  Denain-sud - Lourches-est' 50.3188 3.3681
39 2 90 Brücke Escaut 50.3107 3.3713
40 2 90 Teil-Anschlussstelle Douchy-les-Mines' 50.3095 3.3719
41 2 90 Ende der Autobahn A2 50.3028 3.3732

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1971: Eröffnung von Dourges bis Lens (A 1 - Abfahrt 13)
  • 1971: Eröffnung von Lens bis Loos-en-Gohelle-est (Abfahrt 13 - 9), (1. Straße)
  • 1975: Eröffnung von Lens bis Loos-en-Gohelle-est (Abfahrt 13 - 9), (2. Straße)
  • 1975: Eröffnung von Loos-en-Gohelle-est bis Loos-en-Gohelle-ouest (Abfahrt 9 - 8)
  • 1976: Eröffnung von Loos-en-Gohelle-ouest bis Aix-Noulette (Abfahrt 8 - A 26)
  • 1982: Eröffnung von Hénin-Beaumont bis Auby (A 1 - RD621)
  • 2009: Eröffnung von Auby bis Flers-en-Escrebieux (RD621 - A 2)

Großstädte an der Autobahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]