Michael Gaida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Gaida (* 1947 in Hamburg) ist ein deutscher Schriftsteller und Graphiker.

Michael Gaida studierte Philosophie und Soziologie. Seit 1980 verfasst er Hörspiele.

Für den BR schrieb er die neunteilige Hörspielreihe Agentur Licifer, die zwischen 1989 und 1992 urgesendet wurde.[1]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Auf zur Venus[2] (1982)
  • In der Assoziatrie (1983)
  • Triebwerk[3] - Regie: Robert Matejka Mit: Tina Engel, Peter Aust Produktion: RIAS Berlin 1983
  • Apocalypso - oder ‚äußerst besorgt - zutiefst befriedigt‘ (1984)
  • Eddi (1988)
  • Lange bevor es passierte (1990); Hörspiel des Monats, Feb. 1990
  • Könnte Roger Chainenoir verspeist worden sein? (1991)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Agentur Luzifer (1-9)
  2. http://www.hoerspielkrimi.net/archiv/a/aufzurvenus.htm
  3. Hörspiel Triebwerk