Nissan Cube

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nissan Cube
Produktionszeitraum: seit 1998
Klasse: Minivan
Karosserieversionen: Kombi

Der Nissan Cube ist ein Minivan, den Nissan seit 1998 in den ersten beiden Generationen ausschließlich für den japanischen Markt herstellte. Die dritte Generation wurde erstmals auch außerhalb Japans angeboten. Im Frühjahr 2009 war die Einführung des Cube in den USA und Kanada. Er war zwischen dem 20. März 2010 und Anfang 2011 auch in Deutschland und Europa im Handel.[1][2]

Cube Z10 (1998–2002)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cube Z10
Nissan Cube (2000)

Nissan Cube (2000)

Produktionszeitraum: 1998–2002
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
1,3 Liter (58 kW)
Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Leergewicht:

Die erste Generation des Cube (als Z10 bezeichnet) wurde 1998 eingeführt. Er wurde wie der Micra / March auf der Nissan-B-Plattform aufgebaut und war auch mit der Micra-Maschine, einem 1,3 l-R4-Motor, ausgestattet. Ein CVT-Getriebe und Allradantrieb waren auf Wunsch erhältlich. Der Cube füllte in der Nissan-Modellpalette die Lücke zwischen dem March und dem Sunny.

Cube Z11 (2002–2008)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cube Z11
Nissan Cube (2002)

Nissan Cube (2002)

Produktionszeitraum: 2002–2008
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,4–1,5 Liter
(75–79 kW)
Elektromotor
Länge: 3731 mm
Breite: 1610 mm
Höhe: 1626 mm
Radstand: 2360 mm
Leergewicht:

Eine zweite Generation des Cube (als Z11 bezeichnet) wurde 2002 vorgestellt und hatte einen wesentlich größeren Innenraum als der Vorgänger. Der Wagen, der eine moderne Kombination aus scharfen und abgerundeten Kanten zeigte, basierte auf der 3. Generation des March und wurde durch einen 1,4 l-R4-Motor angetrieben. Auf Wunsch gab es wieder ein CVT-Getriebe. Dazu wurde eine verlängerte Version des Cube mit sieben Sitzplätzen – genannt Cube3- angeboten. 2005 wurden beide Modelle durch den Einbau eine 1,5 l-R4-Motors der HR-Serie aus dem Tiida aufgewertet. Das neue e4WD-Allradsystem übertrug die Antriebskraft nur dann auf die Hinterräder, wenn die Vorderräder durchdrehten.

Version mit Elektroantrieb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008 entwickelte Nissan den Nissan Denki Cube Concept (dt.: Nissan Elektro-Konzeptfahrzeug). Er wurde im März 2008 auf der New York International Auto Show vorgestellt[3] und sein Elektromotor wird von einem Lithium-Ionen-Akkumulator gespeist[4]. Nissans kompakte Lithium-Ionen-Technologie, eine der besonderen Stärken der Firma, sorgt für Batterien mit der doppelten elektrischen Energie wie bei konventionellen zylindrischen Batterien desselben Typs.

Cube Z12 (seit 2008)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cube Z12
Nissan Cube (2009)

Nissan Cube (2009)

Produktionszeitraum: seit 2008
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,5–1,8 Liter
(80–91 kW)
Dieselmotor:
1,5 Liter (81 kW)
Länge: 3890–3980 mm
Breite: 1695 mm
Höhe: 1650 mm
Radstand: 2530 mm
Leergewicht: 1200–1418 kg
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest[5] Crashtest-Stern 4.svg

Die dritte Generation des Cube (als Z12 bezeichnet) wurde zum ersten Mal auf der LA Auto Show am 19. November 2008 gezeigt. Diese Generation wurde erstmals auch außerhalb Japans angeboten.

Der überarbeitete Nissan Cube zeigt ein mehr gerundetes Styling als seine Vorgänger. Diese Entwicklung sieht man am ehesten im Heckbereich, an einem asymmetrischen Heckfenster, das auf der Beifahrerseite um die C-Säule herumgeführt ist, und an den ovalen Seitenfenstern auf Fahrer- und Beifahrerseite.

Die Zahl der Sitzplätze bleibt bei fünf. Laut den Nissan-Designern ist der Innenraum des Fahrzeuges von den Kurven eines Jacuzzi-Whirlpools inspiriert, sodass er eine komfortable gesellschaftliche Atmosphäre bietet. Als Stylingdetail zeigt sich z. B. ein Wellenmotiv am Dachhimmel, das sich auch an kleineren Teilen, wie den Lautsprecherabdeckungen oder den Becherhaltern wiederholt. Nissan bietet eine große Menge an Accessoires für den Cube an, um die Kunden zu einer Individualisierung anzuregen. Dies schließt farbige Applikationen für Lüftungsöffnungen, Schalter für die elektrischen Fensterheber und Jackethaken ebenso ein, wie elastische Bänder in verschiedenen Farben, Beleuchtung für Fußräume und Becherhalter und ein Stück Fransenteppich für die flache Mulde oben auf dem Armaturenbrett.

Der Cube der dritten Generation ist wiederum auf der Nissan-B-Plattform mit Frontantrieb aufgebaut und wird durch einen 1,8 l-R4-Motor mit 90 kW Leistung angetrieben; beide Konstruktionen werden auch im Tiida Versa verwendet. Die Wagen werden mit einem manuellen Sechsganggetriebe oder einem CVT-Getriebe ausgestattet. Der Benzinverbrauch wird vermutlich bei unter 7,7 Liter auf 100 km liegen.

Nissan hielt für die Besucher der LA Auto Show 2008 eine Broschüre über den Wagen unter Nutzung einer erweiterten Realitätstechnologie bereit. Hält man diese Broschüre an eine Webcam, so tauchen dort verschiedene 3D-Modelle des Fahrzeugs in Echtzeit-Interaktion mit der Broschüre auf[6].

2010 kam ein 1,6 MT KAADO Vier-Zylinder-Benziner mit einem 1598 cm³ Hubraum und 81 kW (110 PS) dazu. Der Verbrauch soll dabei 6,6 Liter auf 100 Kilometer, somit 151 g/km CO₂, betragen [7].

Anfang 2011 wurde der Cube aus der europäischen Nissan-Modellpalette gestrichen, da die Verkaufszahlen bis zuletzt deutlich hinter den Erwartungen blieben.[8]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell 1.5 (Japan) 1.6 (EU) 1.8 (USA) 1.5 dCi (EU)
Bauzeitraum seit 2008 2010–2011 2009–2014 2010–2011
Zylinderzahl R4 R4 R4 R4
Hubraum (cm³) 1498 1598 1798 1461
Max. Leistung (kW/PS) 80/109 bei 6000 81/110 bei 6000 91/122 bei 5200 81/110 bei 4000
Max. Drehmoment (Nm) 148 bei 4000 153 bei 4400 175 bei 4800 240 bei 1750
Höchstgeschwindigkeit (km/h) - 175 [170] 180 175
Getriebe (Serienmäßig) 6-Gang-Schaltgetriebe oder Stufenlose-Automatik (CVT) 6-Gang-Schaltgetriebe oder [Stufenlose-Automatik (CVT)] 6-Gang-Schaltgetriebe oder Stufenlose-Automatik (CVT) 6-Gang-Schaltgetriebe
Beschleunigung (0–100 km/h) - 11,3 s [12,4 s] - 11,9 s
Verbrauch kombiniert (l/100 km) - 6,6 S [7,0 S] - 5,2 D
Tankinhalt 52 52 52 52

Galeriebilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Top Safety Pick 2010[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nissan Cube – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nissan Cube: Europa-Countdown
  2. Der neue Nissan Cube mit Diesel im Test
  3. Vorstellung des Nissan Denki Cube Concept auf der New York International Auto Show 2008 (englisch)
  4. Ein erster Blick auf den elektrischen Nissan Cube (englisch)
  5. Der Nissan Cube Z12 im Euro-NCAP Crashtest
  6. Total Immersion Unveils D'Fusion@Home® Software, Riding along with Nissan Cube Launch at LA Auto Show (englisch), 26. November 2008
  7. Braunschweiger Zeitung, 16. Oktober 2010, Seite Mobile Menschen 2
  8. Nissan pulls cube from European market LeftLane, 18. Januar 2011
  9. http://www.autobild.de/artikel/die-sichersten-us-autos-2010_1012142.html