Nissan Lafesta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nissan Lafesta
Produktionszeitraum: 2004–2017
Klasse: Van
Karosserieversionen: Kombi
Vorgängermodell: Nissan Prairie

Der Nissan Lafesta ist ein 7-sitziger Van, der von Nissan für den asiatischen Markt gebaut wurde. Das Fahrzeug wurde am 2. Dezember 2004 vorgestellt.

Der Name leitet sich aus dem italienischen Wort festa (dt.: Fest) her und laut Hersteller soll er „den Wunsch ausdrücken, eine angenehme Zeit in diesem Wagen zusammen mit der Familie und mit Freunden zu verbringen“.

1. Generation (2004–2012)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Generation
Nissan Lafesta 003.JPG
Produktionszeitraum: 2004–2012
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
2,0 Liter
Länge: 4575 mm
Breite: 1695 mm
Höhe: 1670 mm
Radstand: 2700 mm
Leergewicht: 1520 kg

Das Fahrzeug der ersten Generation hat Schiebetüren an beiden Seiten (eine davon ist elektrisch angetrieben), Nissans Intellegent Key System, GPS-Navigation, eine Rückfahrkamera und ein Panoramadach. Der einzig verfügbare Motor war ein 2,0 l-R4, Typ MR20DE. Es gibt Vorderradantrieb und Allradantrieb; ersterer besitzt eine Hinterradaufhängung mit Torsionsstab, letzterer besitzt eine Mehrlenkerhinterachse.

Der Modelljahrgang 2007 erhielt ein kleines Facelift.

2. Generation (2011–2017)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Generation
2nd generation NISSAN LAFESTA Highway STAR.jpg
Produktionszeitraum: 2011–2017
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
2,0 Liter
Länge: 4615 mm
Breite: 1750 mm
Höhe: 1615 mm
Radstand: 2750 mm
Leergewicht:

Die zweite Generation teilt sich die Plattform mit der zweiten Generation des Mazda5 und hat daher auch zwei Schiebetüren. Sie wurde zwischen 2011 und 2017 produziert.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Look Familiar? Nissan’s New Lafesta Highway Star Is Facelifted Mazda5 - Motor Trend. In: motortrend.com. 17. Juni 2011, abgerufen am 30. September 2018 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]