Nissan Primastar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nissan
Nissan Primastar (2007–2016)
Nissan Primastar (2007–2016)
Primastar
Hersteller: Nissan
Verkaufsbezeichnung: Primastar
Produktionszeitraum: 2002–2016
Vorgängermodell: Nissan Vanette Largo/Cargo
Nachfolgemodell: Nissan NV300
Technische Daten
Bauformen: Kastenwagen, Pritschenwagen, Kleinbus
Motoren: Ottomotor:
2,0 Liter
(88 kW)
Dieselmotor:
1,9–2,5 Liter
(66–107 kW)
Länge: 4782–5182 mm
Breite: 1900–2232 mm
Höhe: 1915–1980 mm
Radstand: 3098–3498 mm
Nissan Primastar (2002–2007)

Der Nissan Primastar war ein Kleintransporter und Kleinbus, der 2002 im europäischen Angebot von Nissan den Nissan Vanette Largo/Cargo ersetzte. Der Primastar war baugleich mit dem Renault Trafic II und dem Opel Vivaro A, die bereits seit 2001 gebaut wurden. Alle drei Modelle wurden zunächst im Werk von GM Manufacturing Luton hergestellt. Später wurde der Primastar bei Nissan Motor Ibérica in Spanien produziert. Während der Renault Trafic III und der Opel Vivaro B bereits seit 2014 gebaut werden, wird das von diesen abgeleitete Nissan-Modell Nissan NV300 erst seit 2016 als Nachfolger des Primastar produziert.

Motoren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2002 bis 2006:

  • Ottomotor
    • 2.0 mit 88 kW (120 PS), 2002–2006
  • Dieselmotoren
    • 1.9 dCi mit 60 kW (82 PS), 2002–2006
    • 1.9 dCi mit 74 kW (100 PS), 2002–2006
    • 2.5 dCi mit 99 kW (135 PS), 2003–2006

Ab 2006 wurde der Primastar mit vier verschiedenen Motoren angeboten:

Alle Motoren wurden mit handgeschaltetem Sechsganggetriebe angeboten. Für den 2.0 dCi mit 84 kW und den 2.5 dCi war auch ein automatisches Sechsganggetriebe (6-Stufen-Easytronic) lieferbar.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nissan Primastar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien