Olympische Sommerspiele 1996/Teilnehmer (Angola)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Spiele Atlanta 1996.svg
Olympische Ringe

ANG

ANG
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Angola nahm bei den Olympischen Sommerspielen 1996 in der US-amerikanischen Metropole Atlanta mit 28 Sportlern, 13 Männern und 15 Frauen, in acht Wettbewerben in fünf Sportarten teil.

Seit 1980 war es die vierte Teilnahme Angolas bei Olympischen Sommerspielen.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handballerin Palmira de Almeida trug die Flagge Angolas während der Eröffnungsfeier am 19. Juli 1996 im Centennial Olympic Stadium.

Medaillen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 28 Sportlerinnen und Sportler konnten keine Medaillen gewinnen. Die beste Platzierung erreichten die Handballerinnen mit Platz 7 in ihrem Wettbewerb.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jüngste Teilnehmerin Angolas war die Handballerin Justina Praça mit 17 Jahren und 62 Tagen, die älteste war Palmira de Almeida, die ebenfalls zur Handball-Mannschaft gehörte, mit 34 Jahren und 244 Tagen.

Name Alter Geschlecht Sportart Resultat(e)
Luzia Maria Bizerra 28 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Herlander Coimbra 28 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
Domingas Cordeiro 20 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Nádia Cruz 21 weiblich Schwimmen Platz 43 über 100-Meter-Rücken; Platz 37 über 200-Meter-Rücken
Guilhermina da Cruz 26 weiblich Leichtathletik Platz 7 im vierten Vorlauf über 200 Meter; Platz 7 im fünften Vorlauf über 400 Meter
Palmira de Almeida 34 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Victor de Carvalho 27 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
David Dias 27 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
Mária Eduardo 22 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Maura Faial 26 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Maria Gonçalves 20 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
José Carlos Guimarães 32 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
Aña Bela Joaquim 29 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Paulo Morais 23 männlich Schießen Platz 45 im Trap
Aníbal Moreira 29 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
João N'Tyamba 28 männlich Leichtathletik Platz 9 im zweiten Vorlauf über 1500-Meter-Hindernis
Anica Neto 23 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Lia Paulo 21 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Elisa Peres 32 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Justina Praça 17 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Benjamim João Romano 26 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
Filomena Trindade 24 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft
Honorato Trosso 26 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
Benjamim Ucuahamba 31 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
Ângelo Victoriano 28 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
Edmar Victoriano 20 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
Justino Victoriano 22 männlich Basketball Platz 11 mit der Mannschaft
Elisa Webba-Torres 27 weiblich Handball Platz 7 mit der Mannschaft

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]