Olympische Sommerspiele 1996/Teilnehmer (Italien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Olympische Spiele Atlanta 1996.svg
Olympische Ringe

ITA

ITA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
13 10 12

Italien nahm bei den Olympischen Sommerspielen 1996 in der US-amerikanischen Metropole Atlanta mit 340 Sportlern, 104 Frauen und 236 Männern, in 172 Wettbewerben in 27 Sportarten teil.

Seit 1896 war es die 22. Teilnahme Italiens bei Olympischen Sommerspielen.

Flaggenträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Florettfechterin Giovanna Trillini trug die Flagge Italiens während der Eröffnungsfeier am 19. Juli im Centennial Olympic Stadium.

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dreizehn gewonnenen Gold-, zehn Silber- und zwölf Bronzemedaillen belegte das italienische Team Platz 6 im Medaillenspiegel.

Gold medal.svg Gold[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name/n Sportart Wettkampf
Alessandro Puccini Fechten Herren, Florett, Einzel
Sandro Cuomo, Angelo Mazzoni & Maurizio Randazzo Fechten Herren, Degen, Mannschaft
Francesca Bortolozzi-Borella, Giovanna Trillini & Valentina Vezzali Fechten Damen, Florett, Mannschaft
Antonio Rossi Kanu Herren, Einer-Kajak, 500 Meter
Antonio Rossi & Daniele Scarpa Kanu Herren, Zweier-Kajak, 1000 Meter
Andrea Collinelli Radsport Herren, 4000 Meter Einzelverfolgung
Silvio Martinello Radsport Herren, Punktefahren
Antonella Bellutti Radsport Damen, Einzelverfolgung
Paola Pezzo Radsport Damen, Mountainbike, Cross-Country
Agostino Abbagnale & Davide Tizzano Rudern Herren, Doppelzweier
Roberto Di Donna Schießen Herren, Luftpistole
Ennio Falco Schießen Herren, Skeet
Jury Chechi Turnen Herren, Ringe

Silver medal.svg Silber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name/n Sportart Wettkampf
Valentina Vezzali Fechten Damen, Florett, Einzel
Margherita Zalaffi, Laura Chiesa & Elisa Uga Fechten Damen, Degen, Mannschaft
Girolamo Giovinazzo Judo Men's Extra Lightweight (60 kg)
Beniamino Bonomi Kanu Herren, Einer-Kajak, 1000 Meter
Beniamino Bonomi & Daniele Scarpa Kanu Herren, Zweier-Kajak, 500 Meter
Fiona May Leichtathletik Damen, Weitsprung
Elisabetta Perrone Leichtathletik Damen, 10 km Gehen
Imelda Chiappa Radsport Damen, Straßenrennen
Albano Pera Schießen Herren, Doppel-Trap
Marco Bracci, Lorenzo Bernardi, Vigor Bovolenta, Luca Cantagalli, Andrea Gardini, Andrea Giani, Pasquale Gravina, Marco Meoni, Samuele Papi, Andrea Sartoretti, Paolo Tofoli, Andrea Zorzi Volleyball Herrenturnier

Bronze medal.svg Bronze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name/n Sportart Wettkampf
Matteo Bisiani, Michele Frangilli, Andrea Parenti Bogenschießen Herren, Mannschaft
Raffaello Caserta, Luigi Tarantino & Tonhi Terenzi Fechten Herren, Säbel, Mannschaft
Giovanna Trillini Fechten Damen, Florett, Einzel
Ylenia Scapin Judo Damen, Halbschwergewicht
Josefa Idem Kanu Damen, Einer-Kajak, 500 Meter
Alessandro Lambruschini Leichtathletik Herren, 3000 Meter Hindernis
Roberta Brunet Leichtathletik Damen, 5000 Meter
Roberto Di Donna Schießen Herren, Freie Pistole
Andrea Benelli Schießen Herren, Skeet
Emanuele Merisi Schwimmen Herren, 200 Meter Rücken
Alessandra Sensini Segeln Damen, Windsurfen
Alberto Angelini, Francesco Attolico, Fabio Bencivenga, Alessandro Bovo, Alessandro Calcaterra, Roberto Calcaterra, Marco Gerini, Alberto Ghibellini, Luca Giustolisi, Amedeo Pomilio, Francesco Postiglione, Carlo Silipo & Leonardo Sottani Wasserball Herrenturnier

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die jüngste Teilnehmerin Italiens war Giordana Rocchi, die in der Rhythmischen Sportgymnastik startete, mit 15 Jahren und 297 Tagen, älteste Teilnehmer war der Reiter Fausto Puccini mit 63 Jahren und 265 Tagen.

Baseball Baseball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Ruggero Bagialemani
Marco Barboni
Fabio Betto
Roberto Cabalisti
Dante Carbini
Luigi Carrozza
Francesco Casolari
Paolo Ceccaroli
Rolando Cretis
Alberto D'Auria
Roberto De Franceschi
Andrea Evangelisti
Massimo Fochi
Pierpaolo Illuminati
Claudio Liverziani
Massimiliano Masin
Paolo Passerini
Davide Rigoli
Marco Ubani
Enrico Vecchi

Basketball Basketball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen
Lorenza Arnetoli
Viviana Ballabio
Susanna Bonfiglio
Nicoletta Caselin
Mara Fullin
Valentina Gardellin
Elena Paparazzo
Catarina Pollini
Marta Rezoagli
Novella Schiesaro
Giuseppina Tufano
Stefania Zanussi

Bogenschießen Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Matteo Bisiani Einzel
Mannschaft

Bronze Bronze
Michele Frangilli Einzel
Mannschaft

Bronze Bronze
Andrea Parenti Einzel
Mannschaft

Bronze Bronze
Damen
Giovanna Aldegani Einzel
Mannschaft
Giuseppina Di Blasi Einzel
Mannschaft
Paola Fantato Einzel
Mannschaft

Boxen Boxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fechten Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Name Wettkampf
Sandro Cuomo Degen Einzel
Angelo Mazzoni Degen Einzel
Maurizio Randazzo Degen Einzel
Marco Arpino Florett Einzel
Stefano Cerioni Florett Einzel
Alessandro Puccini Florett Einzel (Gold Gold)
Raffaello Caserta Säbel Einzel
Luigi Tarantino Säbel Einzel
Tonhi Terenzi Säbel Einzel
Sandro Cuomo
Angelo Mazzoni
Maurizio Randazzo
Degen Mannschaft (Gold Gold)
Marco Arpino
Stefano Cerioni
Alessandro Puccini
Florett Mannschaft
Raffaello Caserta
Giampiero Pastore
Luigi Tarantino
Tonhi Terenzi
Säbel Mannschaft (Bronze Bronze)
Damen
Name Wettkampf
Laura Chiesa Degen Einzel
Elisa Uga Degen Einzel
Margherita Zalaffi Degen Einzel
Diana Bianchedi Florett Einzel
Giovanna Trillini Florett Einzel (Bronze Bronze)
Valentina Vezzali Florett Einzel (Silber Silber)
Laura Chiesa
Elisa Uga
Margherita Zalaffi
Degen Mannschaft (Silber Silber)
Francesca Bortolozzi-Borella
Giovanna Trillini
Valentina Vezzali
Florett Mannschaft (Gold Gold)

Fußball Fußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

  • Tor
1 Gianluca Pagliuca
12 Gianluigi Buffon
  • Abwehr
2 Christian Panucci (verletzt)
3 Alessandro Nesta
4 Fabio Cannavaro
5 Fabio Galante
6 Salvatore Fresi
13 Alessandro Pistone
19 Luigi Sartor
  • Mittelfeld
7 Raffaele Ametrano
8 Massimo Crippa
10 Massimo Brambilla
14 Damiano Tommasi
15 Fabio Pecchia
18 Antonio Bernardini
  • Sturm
9 Marco Branca
11 Marco Delvecchio
16 Domenico Morfeo
17 Cristiano Lucarelli
  • Ersatzspieler
20 Jonathan Binotto
21 Nicola Amoruso
22 Angelo Pagotto
  • Trainer
Cesare Maldini
  • Ergebnisse
Vorrunde
MexikoMexiko Mexiko: 0:1
GhanaGhana Ghana: 2:3
Korea SudSüdkorea Südkorea: 2:1

Gewichtheben Gewichtheben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Judo Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Damen

Kanu Kanu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kanurennsport

Herren
Damen

Kanuslalom

Herren
Damen

Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Herren Damen
100 m Ezio Madonia
Stefano Tilli
200 m Sandro Floris
400 m Virna De Angeli
Patrizia Spuri
800 m Andrea Benvenuti
Giuseppe D’Urso
Andrea Giocondi
5.000 m Stefano Baldini
Gennaro Di Napoli
Roberta Brunet
Silvia Sommaggio
10.000 m Stefano Baldini Maria Guida
Silvia Sommaggio
4 × 100 m Staffel Angelo Cipolloni
Sandro Floris
Ezio Madonia
Giovanni Puggioni
4 × 400 m Staffel Alessandro Aimar
Fabrizio Mori
Andrea Nuti
Ashraf Saber
Marco Vaccari
Marathon Salvatore Bettiol
Danilo Goffi
Davide Milesi
Maria Curatolo
Ornella Ferrara
Maura Viceconte
100 m Hürden Carla Tuzzi
400 m Hürden Fabrizio Mori
Laurent Ottoz
Ashraf Saber
Virna De Angeli
3000 m Hindernis Angelo Carosi
Alessandro Lambruschini (Bronze Bronze)
10 km Gehen Rossella Giordano
Elisabetta Perrone (Silber Silber)
Annarita Sidoti
20 km Gehen Giovanni De Benedictis
Michele Didoni
Giovanni Perricelli
50 km Gehen Giovanni De Benedictis
Arturo Di Mezza
Giovanni Perricelli
Hochsprung Antonella Bevilacqua
Weitsprung Simone Bianchi
Dreisprung Barbara Lah
Kugelstoßen Paolo Dal Soglio
Corrado Fantini
Giorgio Venturi
Diskuswurf Diego Fortuna Agnese Maffeis
Hammerwurf Loris Paoluzzi
Enrico Sgrulletti
Siebenkampf Giuliana Spada
Zehnkampf Beniamino Poserina

Moderner Fünfkampf Moderner Fünfkampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straßenrennen Straßenrennen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Damen

Bahn Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Damen

Mountainbike[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Damen

Reiten Reiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dressur
Springen
Vielseitigkeit

Ringen Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Rudern Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Damen

Schießen Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Damen

Schwimmen Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Herren Damen
50 m Freistil René Gusperti
100 m Freistil Cecilia Vianini
200 m Freistil Massimiliano Rosolino
Piermaria Siciliano
400 m Freistil Emiliano Brembilla
Massimiliano Rosolino
1500 m Freistil Emiliano Brembilla
Marco Formentini
100 m Rücken Emanuele Merisi
200 m Rücken Mirko Mazzari
Emanuele Merisi (Bronze Bronze)
Lorenza Vigarani
100 m Brust Manuela Dalla Valle
200 m Brust Manuela Dalla Valle
100 m Schmetterling Andrea Oriana Ilaria Tocchini
200 m Schmetterling Andrea Oriana Ilaria Tocchini
200 m Lagen Luca Sacchi
400 m Lagen Luca Sacchi
4 × 100 m Freistil Manuela Dalla Valle
Ilaria Tocchini
Cecilia Vianini
Lorenza Vigarani
4 × 200 m Freistil Emiliano Brembilla
Emanuele Idini
Emanuele Merisi
Massimiliano Rosolino
Piermaria Siciliano

Synchronschwimmen Synchronschwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Segeln Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Damen
Offen

Tennis Tennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Damen

Tischtennis Tischtennis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen

Turnen Turnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren

Einzelmehrkampf und Mannschaftsmehrkampf

Damen

Einzelmehrkampf

Rhythmische Sportgymnastik Rhythmische Sportgymnastik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelmehrkampf

Mannschaftsmehrkampf

Volleyball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beachvolleyball Beach[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volleyball Halle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren (Silber Silber)
Lorenzo Bernardi
Vigor Bovolenta
Marco Bracci
Luca Cantagalli
Andrea Gardini
Andrea Giani
Pasquale Gravina
Marco Meoni
Samuele Papi
Andrea Sartoretti
Paolo Tofoli
Andrea Zorzi

Wasserball Wasserball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren (Bronze Bronze)
Alberto Angelini
Francesco Attolico
Fabio Bencivenga
Alessandro Bovo
Alessandro Calcaterra
Roberto Calcaterra
Marco Gerini
Alberto Ghibellini
Luca Giustolisi
Amedeo Pomilio
Francesco Postiglione
Carlo Silipo
Leonardo Sottani

Wasserspringen Wasserspringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren
Damen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]