Peugeot 2008 II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peugeot
Peugeot 2008 (seit 2019)
Peugeot 2008 (seit 2019)
2008 II
Produktionszeitraum: seit 2019
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,2 Liter
(75–114 kW)
Dieselmotoren:
1,5 Liter
(74–96 kW)
Elektromotor:
100 kW
Länge: 4300 mm
Breite: 1770 mm
Höhe: 1530–1550 mm
Radstand: 2605 mm
Leergewicht: 1267–1623 kg
Vorgängermodell Peugeot 2008 I
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest 2019 in der Basisausstattung 4 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest 2019 mit Sicherheitspaket 5 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest

Der Peugeot 2008 II ist ein Kompakt-SUV der zum französischen PSA-Konzern gehörenden Marke Peugeot. Erstmals wird mit dem e-2008 ein SUV von Peugeot auch batterieelektrisch angetrieben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgestellt wurde das Nachfolgemodell des Peugeot 2008 I am 19. Juni 2019. Seit Ende November 2019 wird der Fünfsitzer verkauft. Die Markteinführung erfolgte am 25. Januar 2020.[1] Produziert wird der 2008 II im spanischen Vigo und im chinesischen Wuhan.[2]

Nach dem Peugeot 208 II ist der 2008 II das zweite Peugeot-Modell, das auf der Ende 2018 mit dem DS 3 Crossback eingeführten Common Modular Platform (CMP) des PSA-Konzerns aufbaut.[2] Äußerlich ähnelt das SUV den größeren Peugeot 3008 und Peugeot 5008. Am unteren Ende der Motorhaube ist – ähnlich wie beim Peugeot 508 II – die Modellbezeichnung angebracht.

Sicherheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Sommer 2019 wurde die zweite Generation des 2008 vom Euro NCAP auf die Fahrzeugsicherheit getestet. In der Basisausführung erhielt der Wagen vier von fünf möglichen Sternen. Da für das Modell ein Sicherheitspaket optional erhältlich ist, wurde das SUV zusätzlich auch mit dem Sicherheitspaket getestet. Bei diesem Test erhielt es fünf von fünf Sternen.[3]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drei Antriebsvarianten in zunächst sechs Leistungsstufen stehen für die zweite Generation des 2008 zur Auswahl: ein 1,2-Liter-Ottomotor, bei dem es sich um den mehrfach ausgezeichneten Puretech-Dreizylindermotor handelt,[4][5] ein 1,5-Liter-Dieselmotor und ein 100 kW (136 PS) starker Elektromotor. Die Elektroversion verfügt über einen 50-kWh-Akku, der eine Reichweite nach WLTP von 320 km ermöglichen soll. Alle Antriebsvarianten sind auch im DS3 Crossback verfügbar.[2]

PureTech 100 PureTech 130 PureTech 155 BlueHDi 100(1) BlueHDi 100 BlueHDi 110 BlueHDi 130 e-2008
Bauzeitraum seit 11/2019 11/2019–02/2020 seit 02/2020 11/2019–02/2020 02/2020–11/2020 seit 11/2020 seit 11/2019
Motorkenndaten
Motortyp R3-Ottomotor R4-Dieselmotor Elektromotor
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1199 cm³ 1499 cm³
max. Leistung bei min−1 74 kW (101 PS) / 5500 96 kW (131 PS) / 5500 114 kW (155 PS) / 5500 74 kW (100 PS) / 3500 75 kW (102 PS) / 3500 81 kW (110 PS) / 3750 96 kW (131 PS) / 3750 100 kW (136 PS) / 5500
(nur kurzzeitig verfügbar)
max. Drehmoment bei min−1 205 Nm / 1750 230 Nm / 1750 240 Nm / 1750 250 Nm / 1750 300 Nm / 1750 260 Nm / 3700
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Vorderradantrieb
Antrieb, optional
Getriebe, serienmäßig 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Stufen-Automatikgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Stufen-Automatikgetriebe 1-Stufen-Reduktionsgetriebe
Getriebe, optional (8-Stufen-Automatikgetriebe)
Messwerte
Leergewicht 1267 kg 1267 kg
(1280 kg)
1280 kg 1310 kg 1623 kg
Höchstgeschwindigkeit 188 km/h 196 km/h
(198 km/h)
208 km/h 180 km/h 185 km/h 180 km/h 195 km/h 150 km/h
Beschleunigung, 0–100 km/h 10,9 s 8,9 s
(9,1 s)
8,2 s 11,4 s 9,5 s 9,3 s 9,0 s
Kraftstoff-/Energieverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
4,6 l Super 4,5 l Super
(4,8 l Super)
5,0 l Super 3,6 l Diesel 3,7 l Diesel 3,8 l Diesel 17,8 kWh
CO2-Emissionen, kombiniert: 105 g/km 103 g/km
(109 g/km)
113 g/km 97 g/km 96 g/km 98 g/km 100 g/km
Batterie (Lithium-Ionen-Polymer) 50 kWh
elektrische Reichweite nach WLTP 320 km
Abgasnorm Euro 6d Euro 6d-TEMP Euro 6d Euro 6d-TEMP Euro 6d

Messwerte in runden Klammern gelten für Modelle mit optionalem Getriebe.

(1) nicht in Deutschland erhältlich

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Elmar Siepen: Neuer Peugeot 2008 (2019): Erste Testfahrt. In: autozeitung.de. 28. November 2019, abgerufen am 14. Dezember 2019.
  2. a b c Gregor Hebermehl: Neuer Peugeot 2008: Jetzt ein echter SUV. In: auto-motor-und-sport.de. 19. Juni 2019, abgerufen am 30. Juni 2019.
  3. Roland Hildebrandt: EuroNCAP-Crashtest: Sind Porsche Taycan und Tesla Model X sicher? In: de.motor1.com. 4. Dezember 2019, abgerufen am 4. Dezember 2019.
  4. automobil-produktion.de von 27. Juni 2017, Dreizylinder der Groupe PSA Engine of the Year 2017, abgerufen am 2. April 2020.
  5. motorzeitung.de vom 6. Juni 2018, Engine of the Year Awards 2018" vergeben, abgerufen am 2. April 2020.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Peugeot 2008 B – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien