Peugeot Rifter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peugeot
Peugeot Rifter auf dem Genfer Auto-Salon 2018
Peugeot Rifter auf dem Genfer Auto-Salon 2018
Rifter
Produktionszeitraum: seit 2018
Klasse: Utilities
Karosserieversionen: Hochdachkombi
Motoren: Ottomotoren:
1,2 Liter
(81–96 kW)
Dieselmotoren:
1,5 Liter
(55–96 kW)
Länge: 4403–4753 mm
Breite: 1848 mm
Höhe: 1837 mm
Radstand: 2785–2975 mm
Leergewicht: 1356–1668 kg
Vorgängermodell Peugeot Partner
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest (2018)[1] 4 Sterne
Heckansicht
Durch Automobiles Dangel umgebauter Rifter

Der Peugeot Rifter ist ein Pkw-Modell des französischen Automobilherstellers Peugeot, das seit 2018 auf dem Markt ist.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem 88. Genfer Auto-Salon im März 2018 präsentierte Peugeot mit dem Rifter das Nachfolgemodell des Peugeot Partner. Das in weiten Teilen baugleiche Modell von Citroën wird weiterhin als Citroën Berlingo verkauft und wurde ebenfalls dort in der dritten Generation vorgestellt. Außerdem basiert der Opel Combo nun nicht mehr auf dem Fiat Doblò, sondern auf dem französischen Hochdachkombi. Auch Toyota bietet mit dem Proace City erstmals ein Modell auf Basis des Rifters an. Alle vier Modelle nutzen die EMP2-Plattform des PSA-Konzerns.

Verkauft wird der neue Rifter seit Juni 2018. Wie bei den beiden Schwestermodellen ist auch für den Rifter eine Langversion erhältlich. Die ersten Fahrzeuge wurden im September 2018 ausgeliefert.[2]

Im Euro-NCAP-Crashtest wurde das Fahrzeug im Jahr 2018 mit vier von fünf möglichen Sternen bewertet.[1]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angetrieben wird die dritte Generation zum Verkaufsstart von einem 81 kW (110 PS) starken 1,2-Liter-Ottomotor oder einem 1,5-Liter-Dieselmotor mit 75 kW (102 PS) oder 96 kW (130 PS). Außerhalb Deutschlands ist der Dieselmotor außerdem mit 55 kW (75 PS) erhältlich. Alle Varianten erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.[2] Im Mai 2019 folgte ein 96 kW (130 PS) starker 1,2-Liter-Ottomotor.

Kenngrößen PureTech 110 PureTech 130 BlueHDi 75(1) BlueHDi 100 BlueHDi 130 BlueHDi 130 EAT8
Bauzeitraum 09/2018–05/2019 seit 05/2019 seit 09/2018
Motortyp R3-Ottomotor R4-Dieselmotor
Gemischaufbereitung Direkteinspritzung Common-Rail-Einspritzung
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1199 cm³ 1499 cm³
max. Leistung
bei 1/min
81 kW (110 PS)/
5500
96 kW (130 PS)/
5500
55 kW (75 PS)/
3500
75 kW (102 PS)/
3500
96 kW (130 PS)/
3750
max. Drehmoment
bei 1/min
205 Nm/
1750
230 Nm/
1750
250 Nm/
1750
300 Nm/
1750
Antrieb Vorderradantrieb
Fahrwerk MacPherson-Federbeine und Querlenker vorn, Verbundlenkerachse hinten, Scheibenbremsen, Zahnstangenlenkung
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Stufen-Automatikgetriebe 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Stufen-Automatikgetriebe
Höchstgeschwindigkeit 175 km/h
(175 km/h)
185 km/h
(185 km/h)
152 km/h 175 km/h
(170 km/h)
186 km/h
(186 km/h)
184 km/h
(184 km/h)
Beschleunigung,
0–100 km/h
11,7 s
(12,0 s)
10,9 s
(10,9 s)
16,5 s 12,5 s
(12,8 s)
10,4 s
(10,6 s)
10,4 s
(11,1 s)
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
5,5–5,7 l Super
(5,5–5,7 l Super)
5,4–5,6 l Super
(5,5–5,7 l Super)
5,4–5,6 l Super
(5,5–5,6 l Super)
4,1 l Diesel 4,1 l Diesel
(4,4 l Diesel)
4,3–4,4 l Diesel
(4,4–4,5 l Diesel)
CO2-Emission
kombiniert
126–131 g/km
(126–131 g/km)
125–130 g/km
(125–130 g/km)
123–128 g/km
(126–128 g/km)
109 g/km 108 g/km
(115 g/km)
114–116 g/km
(117–119 g/km)
114–116 g/km
(117–119 g/km)
Tankinhalt 60 l 50 l + 17 l Adblue-Tank
Abgasnorm nach
EU-Klassifikation
Euro 6d-TEMP Euro 6d Euro 6d-TEMP
(1) nicht in Deutschland
  • Werte in ( ) Klammern gelten für Langversion L2.

Rifter 4x4 Concept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ebenfalls auf dem Genfer Auto-Salon 2018 stellte Peugeot mit dem Rifter 4x4 Concept eine Camper-Version vor. Sie hat neben einer Offroad-Optik ein Dachzelt für zwei Personen und ein E-Bike. Angetrieben wird das Konzeptfahrzeug vom 96 KW (130 PS) starken Dieselmotor mit Allradantrieb und einem 6-Gang-Schaltgetriebe.[3]

Zulassungszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im ersten Verkaufsjahr 2018 sind in der Bundesrepublik Deutschland 842 Peugeot Rifter – davon 628 mit Dieselantrieb – neu zugelassen worden.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Peugeot Rifter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Offizielle Sicherheitsbewertung Peugeot Rifter. In: euroncap.com. Abgerufen am 25. Oktober 2018.
  2. a b Natalie Diedrichs, Thomas Hellmanzik: Peugeot Rifter (2018): Bilder, Infos, Marktstart: Der neue Hochdachkombi im Fahrbericht. In: auto-motor-und-sport.de. 18. Juni 2018, abgerufen am 22. Juni 2018.
  3. Natalie Diedrichs: Peugeot Rifter 4x4 Concept: Hochdachkombi inklusive E-Bike und Dachzelt. In: promobil.de. 21. Februar 2018, abgerufen am 22. Juni 2018.
  4. Neuzulassungen von Personenkraftwagen im Dezember 2018 nach Marken und Modellreihen. Abgerufen am 19. Januar 2018.