Prva Makedonska Liga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Prva liga)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prva Makedonska Fudbalska Liga
Verband Fudbalska Federacija na Makedonija
Erstaustragung 1992
Mannschaften 10
Meister Vardar Skopje
Rekordmeister Vardar Skopje (10)
Aktuelle Saison 2016/17
Website www.ffm.com.mkVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Qualifikation für UEFA Champions League
UEFA Europa League

Die Prva Makedonska Fudbalska Liga (mazedon.-kyrill. Прва македонска фудбалска лига, dt. Erste mazedonische Fußball Liga) ist die höchste mazedonische Fußballliga.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zehn Mannschaften spielen in vier Runden gegeneinander und ermitteln so den Meister. Der Achte geht in die Relegation, die beiden Letzten steigen direkt ab. Die Liga wurde nach der Auflösung Jugoslawiens im Jahre 1992 gegründet. Meister unter den 18 Teilnehmern in der Premierensaison 1992/93 wurde Vardar Skopje. Vorher spielten die mazedonischen Vereine in den Fußballligen Jugoslawiens.

Mannschaften 2016/17[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2016/17 nehmen folgende Mannschaften teil:

Mazedonische Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rekordmeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Verein Anzahl Spielzeiten
1. Vardar Skopje 10 1993, 1994, 1995, 2002, 2003, 2012, 2013, 2015, 2016, 2017
2. Rabotnički Skopje 4 2005, 2006, 2008, 2014
3. Sileks Kratovo 3 1996, 1997, 1998
FK Sloga Jugomagnat Skopje 3 1999, 2000, 2001
5. FK Pobeda Prilep 2 2004, 2007
6. Makedonija Skopje 1 2009
FK Renova Džepčište 1 2010
KF Shkëndija 1 2011

UEFA-Fünfjahreswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platzierung in der UEFA-Fünfjahreswertung (in Klammern die Vorjahresplatzierung). Die Kürzel CL und EL hinter den Länderkoeffizienten geben die Anzahl der Vertreter in der Saison 2018/19 der Champions League bzw. der Europa League an.

Stand: Ende der Europapokalsaison 2016/17[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bert Kassies: Aktuelle UEFA-Fünfjahreswertung 2016. Abgerufen am 2016-18-07 (englisch).