Skilanglauf-Weltcup 2000/01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Skilanglauf

Weltcup 2000/01

FIS.svg

Herren Damen
Sieger
Gesamtweltcup SchwedenSchweden Per Elofsson RusslandRussland Julia Tchepalova
Distanzweltcup nicht ausgetragen nicht ausgetragen
Sprintweltcup NorwegenNorwegen Jan Jacob Verdenius NorwegenNorwegen Bente Skari
Nationenwertung

Der Skilanglauf-Weltcup 2000/01 war eine von der FIS organisierte Wettkampfserie, die am 25. November 2000 in Beitostølen begann und am 25. März 2001 in Kuopio endete. Im Gegensatz zum Vorjahr gab es nur noch eine Disziplinenwertung für den Sprint. Die Disziplinenwertungen für die Mitteldistanz sowie die Langdistanz wurden abgeschafft. Dafür wurden jedoch für den Gesamtweltcup nur noch die drei besten Sprintergebnisse gewertet. Insoweit wurden nach einem Jahr ohne Streichresultate wieder Streichresultate eingeführt.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Podestplätze Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
25. November 2000 NorwegenNorwegen Beitostølen 15 km klassisch NorwegenNorwegen Odd-Bjørn Hjelmeset NorwegenNorwegen Thomas Alsgaard NorwegenNorwegen Tore Bjonviken
26. November 2000 4 × 10 km Staffel NorwegenNorwegen Norwegen I
Tore Bjonviken
Odd-Bjørn Hjelmeset
Kristen Skjeldal
Tor Arne Hetland
FinnlandFinnland Finnland
Janne Immonen
Harri Kirvesniemi
Mika Myllylä
Sami Repo
NorwegenNorwegen Norwegen II
Krister Sørgård
Anders Aukland
Hans Leithe
Espen Bjervig
29. November 2000 10 km Freistil SchwedenSchweden Per Elofsson FinnlandFinnland Sami Repo NorwegenNorwegen Thomas Alsgaard
8. Dezember 2000 ItalienItalien Santa Caterina 15 km Freistil SchwedenSchweden Per Elofsson FrankreichFrankreich Vincent Vittoz NorwegenNorwegen Tor Arne Hetland
9. Dezember 2000 ItalienItalien Santa Caterina 4 × 5 km Staffel NorwegenNorwegen Norwegen
Frode Estil
Kristen Skjeldal
Tor Arne Hetland
Thomas Alsgaard
OsterreichÖsterreich Österreich
Gerhard Urain
Michail Botwinow
Achim Walcher
Christian Hoffmann
RusslandRussland Russland
Witali Denissow
Mikhail Iwanov
Nikolaj Bolchakov
Wladimir Wilissow
13. Dezember 2000 ItalienItalien Clusone 10 × 1,5 km Teamsprint ItalienItalien Italien I
Fulvio Valbusa
Fabio Maj
ItalienItalien ItalienII
Giorgio Di Centa
Cristian Zorzi
DeutschlandDeutschland Deutschland
René Sommerfeldt
Peter Schlickenrieder
16. Dezember 2000 ItalienItalien Brusson 20 km SchwedenSchweden Per Elofsson SpanienSpanien Johann Mühlegg FrankreichFrankreich Vincent Vittoz
17. Dezember 2000 ItalienItalien Brusson Sprint NorwegenNorwegen Thomas Alsgaard NorwegenNorwegen Jan Jacob Verdenius ItalienItalien Cristian Zorzi
20. Dezember 2000 SchweizSchweiz Davos 30 km klassisch FinnlandFinnland Mika Myllylä RusslandRussland Mikhail Iwanov NorwegenNorwegen Odd-Bjørn Hjelmeset
28. Dezember 2000 SchweizSchweiz Engelberg Sprint klassisch NorwegenNorwegen Jan Jacob Verdenius NorwegenNorwegen Tor Arne Hetland ItalienItalien Giorgio Di Centa
29. Dezember 2000 SchweizSchweiz Engelberg Sprint Freistil NorwegenNorwegen Tor Arne Hetland ItalienItalien Cristian Zorzi NorwegenNorwegen Håvard Solbakken
10. Januar 2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Soldier Hollow 30 km Freistil SpanienSpanien Johann Mühlegg OsterreichÖsterreich Christian Hoffmann DeutschlandDeutschland René Sommerfeldt
13. Januar 2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Soldier Hollow 15 km klassisch SpanienSpanien Johann Mühlegg OsterreichÖsterreich Michail Botwinow ItalienItalien Fulvio Valbusa
14. Januar 2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Soldier Hollow Sprint Freistil ItalienItalien Cristian Zorzi SchwedenSchweden Thobias Fredriksson ItalienItalien Silvio Fauner
1. Februar 2001 ItalienItalien Asiago Sprint Freistil NorwegenNorwegen Odd-Bjørn Hjelmeset NorwegenNorwegen Trond Iversen NorwegenNorwegen Jens Arne Svartedal
4. Februar 2001 TschechienTschechien Nove Mesto Sprint Freistil NorwegenNorwegen Morten Brørs NorwegenNorwegen Trond Einar Elden FinnlandFinnland Ari Palolahti
10. Februar 2001 EstlandEstland Otepää 10 km klassisch NorwegenNorwegen Thomas Alsgaard SchwedenSchweden Per Elofsson FinnlandFinnland Janne Immonen
Nordische Skiweltmeisterschaft von 15. bis 25. Februar 2001 in FinnlandFinnland Lahti
4. März 2001 RusslandRussland Kavgolovo 15 km Freistil SchwedenSchweden Per Elofsson OsterreichÖsterreich Michail Botwinow RusslandRussland Alexei Prokurorow
7. März 2001 NorwegenNorwegen Oslo Sprint klassisch NorwegenNorwegen Thomas Alsgaard NorwegenNorwegen Thoralf Heimdal NorwegenNorwegen Jan Jacob Verdenius
10. März 2001 NorwegenNorwegen Oslo 50 km klassisch SchwedenSchweden Per Elofsson NorwegenNorwegen Anders Aukland NorwegenNorwegen Frode Estil
14. März 2001 SchwedenSchweden Borlänge 10 km Freistil SchwedenSchweden Per Elofsson ItalienItalien Pietro Piller Cottrer SpanienSpanien Johann Mühlegg
16. März 2001 SchwedenSchweden Falun 15 km klassisch RusslandRussland Michail Iwanow NorwegenNorwegen Frode Estil NorwegenNorwegen Kristen Skjeldal
18. März 2001 SchwedenSchweden Falun 4 × 10 km Staffel RusslandRussland RusslandI
Witali Denissow
Mikhail Iwanov
Nikolaj Bolchakov
Wladimir Wilissow
SchwedenSchweden Schweden
Urban Lindgren
Mathias Fredriksson
Morgan Göransson
Per Elofsson
ItalienItalien Italien
Silvio Fauner
Fabio Maj
Pietro Piller Cottrer
Cristian Zorzi
25. März 2001 FinnlandFinnland Kuopio 60 km Freistil Weissrussland 1995Weißrussland Sergei Dolidowitsch ItalienItalien Pietro Piller Cottrer OsterreichÖsterreich Michail Botwinow

Weltcupstände Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtweltcup Sprintweltcup
Endstand (Top 10) Endstand (Top 10)
Rang Name Punkte
1 SchwedenSchweden Per Elofsson 763
2 SpanienSpanien Johann Mühlegg 603
3 NorwegenNorwegen Thomas Alsgaard 474
4 ItalienItalien Pietro Piller Cottrer 456
5 NorwegenNorwegen Odd-Bjørn Hjelmeset 439
6 DeutschlandDeutschland René Sommerfeldt 384
7 ItalienItalien Fulvio Valbusa 378
8 NorwegenNorwegen Frode Estil 370
9 NorwegenNorwegen Kristen Skjeldal 363
10 OsterreichÖsterreich Michail Botwinow 346
Rang Name Punkte
1 NorwegenNorwegen Jan Jacob Verdenius 321
2 ItalienItalien Cristian Zorzi 288
3 NorwegenNorwegen Tor Arne Hetland 239
4 NorwegenNorwegen Morten Brørs 214
5 NorwegenNorwegen Trond Einar Elden 212
6 NorwegenNorwegen Thomas Alsgaard 200
7 NorwegenNorwegen Håvard Bjerkeli 177
8 SchwedenSchweden Thobias Fredriksson 161
9 ItalienItalien Fulvio Valbusa 154
10 NorwegenNorwegen Håvard Solbakken 152

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Podestplätze Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Austragungsort Disziplin Sieger Zweiter Dritter
25. November 2000 NorwegenNorwegen Beitostølen 10 km klassisch NorwegenNorwegen Bente Skari FinnlandFinnland Kaisa Varis ItalienItalien Stefania Belmondo
26. November 2000 4 × 5 km Staffel FinnlandFinnland Finnland
Pirjo Manninen
Milla Jauho
Virpi Kuitunen
Kaisa Varis
RusslandRussland Russland
Olga Danilova
Ljubow Jegorowa
Larissa Lazutina
Julia Tchepalova
SchwedenSchweden Schweden
Lina Andersson
Karin Öhman
Carin Holmberg
Mariana Handler
29. November 2000 5 km Freistil FinnlandFinnland Kaisa Varis ItalienItalien Stefania Belmondo EstlandEstland Kristina Šmigun
8. Dezember 2000 ItalienItalien Santa Caterina 10 km Freistil RusslandRussland Julia Tchepalova ItalienItalien Stefania Belmondo RusslandRussland Larissa Lazutina
9. Dezember 2000 ItalienItalien Santa Caterina 4 × 3 km Staffel RusslandRussland Russland
Nina Gavriljuk
Olga Sawjalowa
Larissa Lazutina
Julia Tchepalova
NorwegenNorwegen Norwegen
Tina Bay
Bente Skari
Elin Nilsen
Hilde Pedersen
FinnlandFinnland Finnland
Pirjo Manninen
Satu Salonen
Virpi Kuitunen
Milla Jauho
13. Dezember 2000 ItalienItalien Clusone 6 × 1,5 km Teamsprint RusslandRussland Russland I
Olga Sawjalowa
Julia Tchepalova
ItalienItalien Italien
Sabina Valbusa
Stefania Belmondo
RusslandRussland RusslandIII
Irina Skladneva
Olga Moskalenka
16. Dezember 2000 ItalienItalien Brusson 10 km klassisch NorwegenNorwegen Bente Skari RusslandRussland Olga Danilova RusslandRussland Larissa Lazutina
17. Dezember 2000 ItalienItalien Brusson Sprint Freistil FinnlandFinnland Pirjo Manninen TschechienTschechien Kateřina Neumannová FinnlandFinnland Virpi Kuitunen
20. Dezember 2000 SchweizSchweiz Davos 15 km klassisch RusslandRussland Julia Tchepalova NorwegenNorwegen Bente Skari EstlandEstland Kristina Šmigun
28. Dezember 2000 SchweizSchweiz Engelberg Sprint klassisch NorwegenNorwegen Bente Skari FinnlandFinnland Pirjo Manninen RusslandRussland Nina Gavriljuk
29. Dezember 2000 SchweizSchweiz Engelberg Sprint Freistil FinnlandFinnland Pirjo Manninen RusslandRussland Julia Tchepalova ItalienItalien Stefania Belmondo
10. Januar 2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Soldier Hollow 10 km TschechienTschechien Kateřina Neumannová ItalienItalien Gabriella Paruzzi ItalienItalien Stefania Belmondo
13. Januar 2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Soldier Hollow 4 × 5 km Staffel ItalienItalien Italien
Sabina Valbusa
Gabriella Paruzzi
Cristina Paluselli
Stefania Belmondo
KanadaKanada Kanada
Sara Renner
Milaine Theriault
Beckie Scott
Amanda Fortier
FinnlandFinnland Finnland
Mari Rauhala
Kirsi Välimaa
Riikka Sirviö
Aino-Kaisa Saarinen
14. Januar 2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Soldier Hollow Sprint Freistil NorwegenNorwegen Bente Skari DeutschlandDeutschland Manuela Henkel KanadaKanada Beckie Scott
1. Februar 2001 ItalienItalien Asiago Sprint Freistil NorwegenNorwegen Bente Skari NorwegenNorwegen Anita Moen SlowenienSlowenien Petra Majdič
4. Februar 2001 TschechienTschechien Nove Mesto Sprint Freistil RusslandRussland Julia Tchepalova NorwegenNorwegen Anita Moen DeutschlandDeutschland Claudia Künzel
10. Februar 2001 EstlandEstland Otepää 5 km klassisch NorwegenNorwegen Bente Skari FinnlandFinnland Virpi Kuitunen RusslandRussland Olga Danilova
Nordische Skiweltmeisterschaft von 15. bis 25. Februar 2001 in FinnlandFinnland Lahti
4. März 2001 RusslandRussland Kavgolovo 15 km Freistil RusslandRussland Julia Tchepalova RusslandRussland Larissa Lazutina ItalienItalien Stefania Belmondo
7. März 2001 NorwegenNorwegen Oslo Sprint klassisch FinnlandFinnland Pirjo Manninen NorwegenNorwegen Bente Skari SchwedenSchweden Lina Andersson
10. März 2001 NorwegenNorwegen Oslo 30 km klassisch RusslandRussland Larissa Lazutina NorwegenNorwegen Bente Skari RusslandRussland Olga Savialova
14. März 2001 SchwedenSchweden Borlänge 5 km Freistil RusslandRussland Julia Tchepalova RusslandRussland Jelena Buruchina RusslandRussland Larissa Lazutina
16. März 2001 SchwedenSchweden Falun 10 km klassisch RusslandRussland Julia Tchepalova RusslandRussland Larissa Lazutina RusslandRussland Olga Savialova
18. März 2001 SchwedenSchweden Falun 10 km klassisch RusslandRussland Larissa Lazutina NorwegenNorwegen Bente Skari RusslandRussland Julia Tchepalova
24. März 2001 FinnlandFinnland Kuopio 40 km Freistil RusslandRussland Julia Tchepalova RusslandRussland Olga Savialova RusslandRussland Larissa Lazutina

Weltcupstände Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesamtweltcup Sprintweltcup
Endstand (Top 10) Endstand (Top 10)
Rang Name Punkte
1 RusslandRussland Julia Tchepalova 1106
2 NorwegenNorwegen Bente Skari 990
3 RusslandRussland Larissa Lazutina 893
4 ItalienItalien Stefania Belmondo 785
5 RusslandRussland Olga Savialova 529
6 ItalienItalien Gabriella Paruzzi 528
7 RusslandRussland Olga Danilova 502
8 RusslandRussland Nina Gavriljuk 481
9 TschechienTschechien Kateřina Neumannová 435
10 EstlandEstland Kristina Šmigun 352
Rang Name Punkte
1 NorwegenNorwegen Bente Skari 430
2 FinnlandFinnland Pirjo Manninen 380
3 DeutschlandDeutschland Manuela Henkel 259
4 RusslandRussland Julia Tchepalova 256
4 NorwegenNorwegen Anita Moen 256
6 ItalienItalien Gabriella Paruzzi 185
7 ItalienItalien Stefania Belmondo 164
8 ItalienItalien Karin Moroder 161
9 DeutschlandDeutschland Claudia Künzel 139
10 FinnlandFinnland Elina Hietamäki-Pienimäki 136

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltcup Herren

Weltcup Damen