Valsemé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Valsemé
Valsemé (Frankreich)
Valsemé
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Lisieux
Kanton Mézidon-Canon
Gemeindeverband Blangy Pont-l’Évêque Intercom
Koordinaten 49° 14′ N, 0° 6′ OKoordinaten: 49° 14′ N, 0° 6′ O
Höhe 75–156 m
Fläche 5,62 km2
Einwohner 278 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 14340
INSEE-Code

Valsemé ist eine französische Gemeinde mit 278 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Lisieux und zum Kanton Mézidon-Canon.

Sie grenzt im Nordwesten an Bourgeauville und Beaumont-en-Auge, im Norden an Drubec, im Osten an Clarbec, im Süden an Bonnebosq, im Südwesten an Danestal (Berührungspunkt) und im Westen an Annebault.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 152 143 121 129 184 247 274 276

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Valsemé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien