Équemauville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Équemauville
Wappen von Équemauville
Équemauville (Frankreich)
Équemauville
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Lisieux
Kanton Honfleur-Deauville
Gemeindeverband Pays de Honfleur-Beuzeville
Koordinaten 49° 24′ N, 0° 13′ OKoordinaten: 49° 24′ N, 0° 13′ O
Höhe 20–119 m
Fläche 5,98 km2
Einwohner 1.423 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 238 Einw./km2
Postleitzahl 14600
INSEE-Code

Rathaus von Équemauville

Équemauville ist eine französische Gemeinde mit 1.423 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Calvados in der Region Normandie. Équemauville gehört zum Arrondissement Lisieux und zum Kanton Honfleur-Deauville (bis 2015: Kanton Honfleur). Die Einwohner werden Équemauvillais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Équemauville liegt etwa zehn Kilometer südöstlich von Le Havre. Umgeben wird Équemauville von den Nachbargemeinden Honfleur im Norden und Nordosten, Gonneville-sur-Honfleur im Osten, Saint-Gatien-des-Bois im Süden, Barneville-la-Bertran im Westen sowie Pennedepie im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 708 629 730 914 1.227 1.212 1.255 1.358
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre, Ende des 19. Jahrhunderts erbaut
  • Kapelle Notre-Dame-de-Grâce, seit 1938 Monument historique
  • Domäne Le Bois Normand

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Dingolshausen in Unterfranken (Bayern) besteht seit 1990 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Équemauville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien