Victor Hedman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Victor Hedman Eishockeyspieler
Victor Hedman
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Dezember 1990
Geburtsort Örnsköldsvik, Schweden
Größe 198 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #77
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
KHL Junior Draft 2009, 4. Runde, 83. Position
HK Spartak Moskau
NHL Entry Draft 2009, 1. Runde, 2. Position
Tampa Bay Lightning
Spielerkarriere
2005−2009 MODO Hockey Örnsköldsvik
seit 2009 Tampa Bay Lightning

Victor Erik Olof Hedman (* 18. Dezember 1990 in Örnsköldsvik) ist ein schwedischer Eishockeyverteidiger, der seit 2009 für die Tampa Bay Lightning in der National Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Victor Hedman begann seine Karriere 2005 in der U18-Jugendmannschaft von MODO Hockey. Nachdem er in acht Spielen bereits drei Tore und drei Assists erzielt hatte, wurde er im Alter von gerade 14 Jahren zu den U20-Junioren berufen, wo er weitere zehn Spiele bestritt. In der folgenden Saison 2006/07 spielte er anfangs wieder für die U18-Mannschaft, etablierte sich aber im Laufe der Saison als Stammspieler in der höheren Altersklasse. Mit 25 Punkten in 34 Spielen war er einer der besten Scorer unter den Verteidigern und führte alle Spieler seiner Position mit 13 Toren an.

Victor Hedman im Trikot von MODO Hockey

In der Saison 2007/08 bestritt er nur noch wenige Spiele bei den Junioren und gab als 16-Jähriger sein Debüt in der Profimannschaft von MoDo Hockey in der Elitserien. Hedman verbrachte fast die gesamte Spielzeit bei den Senioren, setzte sich als Stammspieler durch und bestritt 39 Partien.

In einer Umfrage des kanadischen Sportsenders TSN unter zehn Scouts der nordamerikanischen Eishockeyliga National Hockey League wurde Hedman zum hoffnungsvollsten Talent für den NHL Entry Draft 2009 gewählt.[1] Im Laufe der Saison lag er in anderen Ranglisten jedoch hinter dem Kanadier John Tavares. Gut vier Wochen vor dem NHL Entry Draft hielt die im Sommer 2008 gegründete Kontinentale Hockey-Liga ihren ersten Junior Draft überhaupt ab. Auch hier galt Hedman neben Tavares zu den in den Ranglisten am höchsten eingeschätzten Talenten. Jedoch wurde der Schwede, da die Aussichten auf ein Engagement in der KHL recht gering schienen, erst in der vierten und letzten Runde an 83. Stelle vom HK Spartak Moskau ausgewählt. Wenige Wochen später wählten ihn die Tampa Bay Lightning im Entry Draft der NHL an zweiter Gesamtstelle hinter Tavares aus. Im Juli 2009 unterzeichnete Hedman einen standardmäßigen Rookievertrag beim Franchise aus Florida mit einer Laufzeit von drei Jahren.

Während der Saison 2008/09 entwickelte er sich zu einer wichtigen Stütze im Team von MODO und spielte hauptsächlich in der ersten Verteidigungsformation. Obwohl seine Mannschaft die Playoffs verpasste, hatte er die zweitbeste Plus/Minus-Statistik der Liga und steigerte seine Punkteausbeute mit sieben Treffern und 14 Vorlagen deutlich.

Victor Hedman gilt als talentierter Verteidiger, der über gute technische Fähigkeiten verfügt und in der Offensive durch ein genaues Passspiel und einen präzisen Schuss Akzente setzen kann. Zudem verfügt er durch seine Statur von 1,98 Meter über Vorteile im körperlichen Spiel.[2] Laut eigenen Aussagen muss er aber noch an seinem defensiven Spiel arbeiten und konstantere Leistungen bringen.[3]

International[Bearbeiten]

Victor Hedman spielte für das schwedische Nationalteam erstmals bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2007. Schweden gewann nach einem 8:3-Sieg über Kanada die Bronzemedaille. Seinen nächsten internationalen Auftritt hatte er bei der U20-Weltmeisterschaft 2008, wo die schwedische Mannschaft ungeschlagen in das Finale einzog und erst nach Verlängerung der kanadischen Auswahl unterlegen war. Im selben Jahr trat er auch bei den Titelkämpfen der U18-Junioren an. In vier Spielen konnte Hedman insgesamt vier Scorerpunkte sammeln, seine Mannschaft belegte am Ende den vierten Rang und konnte diesmal keine Medaille gewinnen. 2009 spielte Hedman wieder bei der U20-Weltmeisterschaft, wo er wie schon im Vorjahr mit seiner Nationalmannschaft erst im Finale den Kanadiern unterlag.

Hedman bestritt für die schwedischen Junioren-Nationalmannschaften insgesamt 22 Spiele, schoss zwei Tore und bereitete acht Treffer vor. Bei drei Weltmeisterschaften wurde er ins All-Star Team des Turniers gewählt.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2005–06 MODO Hockey Örnsköldsvik SWE jr. 10 0 1 1 8
MODO Hockey Örnsköldsvik SWE-U18 8 3 3 6 14 2 0 0 0 0
2006–07 MODO Hockey Örnsköldsvik SWE jr. 34 13 12 25 30 5 1 1 2 44
MODO Hockey Örnsköldsvik SWE-U18 3 3 0 3 29
2007–08 MODO Hockey Örnsköldsvik SEL 39 2 2 4 44 5 1 0 1 4
MODO Hockey Örnsköldsvik SWE jr. 6 2 1 3 26 3 2 0 2 4
2008–09 MODO Hockey Örnsköldsvik SEL 43 7 14 21 52
MODO Hockey Örnsköldsvik SWE jr. 2 0 2 2 10 5 0 1 1 2
2009–10 Tampa Bay Lightning NHL 74 4 16 20 79
2010–11 Tampa Bay Lightning NHL 79 3 23 26 70 18 0 6 6 8
2011–12 Tampa Bay Lightning NHL 61 5 18 23 65
2012–13 Barys Astana KHL 26 1 20 21 70
Tampa Bay Lightning NHL 44 4 16 20 31
SWE-U18 gesamt 11 6 3 9 43 2 0 0 0 0
SWE jr. gesamt 52 15 16 31 74 13 3 2 5 50
SEL gesamt 82 9 16 25 96 5 1 0 1 4
NHL gesamt 258 16 73 89 245 18 0 6 6 8
KHL gesamt 26 1 20 21 70

International[Bearbeiten]

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2007 Schweden U18-WM 6 1 2 3 10
2008 Schweden U20-WM 6 0 1 1 4
2008 Schweden U18-WM 4 1 3 4 10
2009 Schweden U20-WM 6 0 2 2 6
Junioren gesamt 22 2 8 10 30

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Familie[Bearbeiten]

Seine beiden älteren Brüder Oscar und Johan Hedman sind ebenfalls professionelle Eishockeyspieler und spielen auch auf der Verteidigerposition. Johan Hedman, der älteste Bruder, spielt zurzeit in der zweiten französischen Liga. Oscar Hedman begann seine Karriere bei MoDo Hockey, wo er die schwedische Meisterschaft gewann und ein Jahr zusammen mit seinem jüngeren Bruder spielte. Aktuell spielt er in der Elitserien für den Frölunda HC und wurde bereits im NHL Entry Draft 2004 von den Washington Capitals ausgewählt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. tsn.ca, McKenzie: Top prospects for the 2009 NHL Entry Draft
  2. Profil und Scouting Report von Victor Hedman bei eliteprospects.com
  3. hockeysfuture.com, 2009 prospects: Victor Hedman

Weblinks[Bearbeiten]