Wyschejschaja Liha 2017

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wyschejschaja Liha 2017
Meister BATE Baryssau
Champions-League-
Qualifikation
BATE Baryssau
Europa-League-
Qualifikation
FK Dinamo Minsk
FK Schachzjor Salihorsk
FK Dinamo Brest
Absteiger FK Slawija-Masyr
Naftan Nawapolazk
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 560  (ø 2,33 pro Spiel)
Torschützenkönig Michail Hardsjajtschuk
(BATE Baryssau)
Wyschejschaja Liha 2016

Die Wyschejschaja Liha 2017 war die 27. Spielzeit der höchsten weißrussischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 1. April 2017 und endete am 26. November 2017.

Titelverteidiger war BATE Baryssau.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage der Vereine der Wyschejschaja Liha 2017
Verein Stadt Stadion Kapazität
FK Islatsch Minsk Rajon Minsk Haradski-Stadion 04.800
FK Krumkatschy Minsk Minsk SAK Alimpijski 03.100
FK Dinamo Minsk Minsk Traktar-Stadion 17.600
FK Minsk Minsk Torpedo-Stadion 05.200
BATE Baryssau Baryssau Baryssau-Arena 13.126
FK Dinamo Brest Brest Brestskij-Stadion 10.080
FK Homel Homel Zentralstadion 14.307
FK Njoman Hrodna Hrodna Njoman-Stadion 08.800
FK Slawija-Masyr Masyr Junatsva-Stadion 05.300
Dnjapro Mahiljou Mahiljou Spartak-Stadion 07.990
Naftan Nawapolazk Nawapolazk Atlant-Stadion 04.520
FK Haradseja Njaswisch Haradseja-Stadion 01.020
FK Schachzjor Salihorsk Salihorsk Stroitel-Stadion 04.200
Torpedo Schodsina Schodsina Torpedo-Stadion 06.524
FK Sluzk Sluzk Haradski-Stadion 01.896
FK Wizebsk Wizebsk Zentraler Sportkomplex 08.300

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BATE Baryssau (M, SC)  30  21  5  4 061:190 +42 68
 2. FK Dinamo Minsk  30  22  2  6 046:150 +31 68
 3. FK Schachzjor Salihorsk  30  20  5  5 052:220 +30 65
 4. FK Dinamo Brest  30  14  9  7 047:260 +21 51
 5. Torpedo Schodsina (P)  30  14  9  7 043:270 +16 51
 6. FK Njoman Hrodna  30  14  7  9 042:320 +10 49
 7. FK Sluzk  30  12  8  10 030:340  −4 44
 8. FK Wizebsk  30  12  7  11 035:380  −3 43
 9. FK Haradseja  30  8  14  8 037:350  +2 38
10. FK Homel (N)  30  9  8  13 024:250  −1 35
11. FC Islatsch Minsk Rajon1  30  10  4  16 027:460 −19 27
12. Dnjapro Mahiljou (N)  30  6  8  16 027:480 −21 26
13. FC Krumkatschy Minsk  30  5  10  15 026:470 −21 25
14. FK Minsk  30  3  14  13 019:390 −20 23
15. FK Slawija-Masyr  30  4  8  18 026:500 −24 20
16. Naftan Nawapolazk2  30  4  6  20 018:570 −39 13

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 Islatsch Minsk wurden sieben Punkte abgezogen
2 Naftan Nawapolazk wurden fünf Punkte abgezogen
  • Weißrussischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2018/19
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2018/19
  • Abstieg in die Perschaja Liha 2018
  • (M) amtierender weißrussischer Meister
    (P) amtierender weißrussischer Pokalsieger
    (SC) amtierender weißrussischer Supercupgewinner
    (N) Aufsteiger aus der Perschaja Liha 2016

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2017[1] BATE Baryssau FK Dinamo Brest FK Dinamo Minsk Dnjapro Mahiljou FK Homel HAR ISL KRU FK Minsk Naftan Nawapolazk NJO FK Schachzjor Salihorsk FK Slawija-Masyr SLU Torpedo Schodsina FK Wizebsk
    BATE Baryssau 1:0 1:0 2:1 3:0 2:0 2:0 2:3 1:0 1:1 3:1 1:0 2:0 6:0 0:0 3:1
    FK Dinamo Brest 1:1 1:0 3:0 3:0 1:1 4:1 3:0 4:0 2:0 0:2 2:2 3:1 0:0 1:0 2:0
    FK Dinamo Minsk 0:1 1:0 2:1 1:0 4:2 1:0 1:0 1:0 1:0 1:0 2:2 0:0 2:0 1:0 1:3
    Dnjapro Mahiljou 0:2 1:0 0:3 0:4 2:2 1:2 2:1 1:1 4:0 0:3 0:1 5:3 0:0 0:5 1:2
    FK Homel 1:1 0:1 0:1 0:0 0:0 0:1 2:0 2:1 3:1 2:2 0:0 2:0 0:1 0:1 0:1
    FC Haradseja 3:3 1:1 1:0 2:2 0:0 2:0 1:1 1:1 2:0 1:0 0:1 0:0 1:1 3:2 3:2
    FC Islatsch Minsk Rajon 0:2 3:1 1:5 1:0 0:1 0:4 1:1 0:0 0:0 0:1 1:2 1:0 1:2 2:1 0:1
    FC Krumkachy Minsk 2:3 1:1 0:1 0:0 0:1 0:3 2:0 2:1 2:2 2:2 0:2 1:1 1:1 0:3 1:0
    FK Minsk 1:0 2:2 0:2 0:0 0:2 0:0 2:0 0:0 2:2 0:1 0:1 2:2 1:1 0:0 0:0
    Naftan Nawapolazk 0:3 0:4 0:4 0:1 0:3 1:0 1:2 0:3 0:1 3:2 1:5 0:2 0:1 0:1 0:0
    FK Njoman Hrodna 0:1 0:2 0:1 2:0 3:0 2:1 1:1 2:0 3:1 2:1 3:1 0:0 2:1 0:1 1:4
    FK Schachzjor Salihorsk 0:4 3:0 0:1 2:1 0:0 4:0 4:0 2:0 3:0 2:1 0:0 1:0 2:1 1:2 2:0
    FK Slawija-Masyr 0:6 1:2 0:2 4:0 1:1 1:0 2:3 3:1 2:2 1:2 1:2 0:3 1:2 0:3 0:1
    FK Sluzk 1:0 1:0 0:3 1:0 1:0 1:1 1:3 2:0 2:0 0:1 1:2 0:2 0:0 4:1 2:3
    Torpedo Schodsina 2:4 1:1 1:0 0:0 1:0 3:2 2:1 3:0 1:1 1:1 1:1 1:2 2:0 1:1 2:0
    FK Wizebsk 1:0 2:2 1:4 0:4 1:0 0:0 0:2 2:2 3:0 2:0 2:2 1:2 1:0 0:1 1:1

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name[2] Team Tore
    01. WeissrusslandWeißrussland Michail Hardsjajtschuk BATE Baryssau 18
    02. WeissrusslandWeißrussland Pawel Sawizki FK Njoman Hrodna 14
    03. WeissrusslandWeißrussland Anton Saroka FK Dinamo Minsk 12
    04. WeissrusslandWeißrussland Jahor Subowitsch Torpedo Schodsina 11
    05. SerbienSerbien Bojan Dubajić FK Haradseja 10
    WeissrusslandWeißrussland Dsjanis Lapzeu FK Schachzjor Salihorsk
    ArgentinienArgentinien Leandro Torres FK Dinamo Brest
    08. WeissrusslandWeißrussland Maksim Skawytsch Torpedo Schodsina 09

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Belarus 2017 Ergebnisse und Tabellen. In: rsssf.com. Abgerufen am 7. Januar 2018.
    2. Torschützen 2017. In: soccerway.com. Abgerufen am 7. Januar 2018.