Biathlon-Weltmeisterschaften 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biathlon Biathlon-Weltmeisterschaften 2011 IBU.svg
Männer Frauen
Sieger
Sprint DeutschlandDeutschland Arnd Peiffer DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner
Verfolgung FrankreichFrankreich Martin Fourcade FinnlandFinnland Kaisa Mäkäräinen
Einzel NorwegenNorwegen Tarjei Bø SchwedenSchweden Helena Ekholm
Massenstart NorwegenNorwegen Emil Hegle Svendsen DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner
Staffel NorwegenNorwegen Norwegen DeutschlandDeutschland Deutschland
Mixed-Staffel NorwegenNorwegen Norwegen
<<< Pyeongchang 2009 Ruhpolding 2012 >>>
Logo der Biathlon-Weltmeisterschaften 2011
Nordic Ski Center in Chanty-Mansijsk

Die 44. Biathlon-Weltmeisterschaften fanden vom 3. bis zum 13. März 2011 im sibirischen Chanty-Mansijsk statt.

Chanty-Mansijsk hatte sich mit 27 zu 20 Stimmen gegen die tschechische Stadt Nové Město na Moravě durchgesetzt, die sich erstmals um die Austragung von Biathlon-Weltmeisterschaften beworben hatte. Nové Město erhielt stattdessen den Zuschlag als Gastgeber der Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften 2011. Die weißrussische Stadt Minsk hatte ihre Kandidatur bereits vor der Abstimmung zurückgezogen.

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Stand: 5. September 2011 (nach 11 von 11 Entscheidungen)

Nationen[Bearbeiten]

Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 4 3 0 7
2 NorwegenNorwegen Norwegen 4 1 3 8
3 FrankreichFrankreich Frankreich 1 2 1 4
4 FinnlandFinnland Finnland 1 1 0 2
5 SchwedenSchweden Schweden 1 0 1 2
6 RusslandRussland Russland 0 3 0 3
7 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 0 1 1 2
8 UkraineUkraine Ukraine 0 0 2 2
9 ItalienItalien Italien 0 0 1 1
OsterreichÖsterreich Österreich 0 0 1 1
SlowakeiSlowakei Slowakei 0 0 1 1

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Platz Sportler(in) Gold Silber Bronze Gesamt
1 DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner 3 2 0 5
2 NorwegenNorwegen Tarjei Bø 3 0 2 5
3 NorwegenNorwegen Emil Hegle Svendsen 2 1 0 3
4 NorwegenNorwegen Ole Einar Bjørndalen 2 0 0 2
5 FrankreichFrankreich Martin Fourcade 1 1 1 3
6 DeutschlandDeutschland Tina Bachmann 1 1 0 2
DeutschlandDeutschland Andrea Henkel 1 1 0 2
FinnlandFinnland Kaisa Mäkäräinen 1 1 0 2
DeutschlandDeutschland Arnd Peiffer 1 1 0 2
10 NorwegenNorwegen Tora Berger 1 0 1 2
SchwedenSchweden Helena Ekholm 1 0 1 2
12 NorwegenNorwegen Ann Kristin Flatland 1 0 0 1
DeutschlandDeutschland Miriam Gössner 1 0 0 1
NorwegenNorwegen Alexander Os 1 0 0 1
15 RusslandRussland Maxim Maximow 0 2 0 2
RusslandRussland Jewgeni Ustjugow 0 2 0 2
17 UkraineUkraine Wiktorija Semerenko 0 1 1 2
18 UkraineUkraine Oxana Chwostenko 0 1 0 1
WeissrusslandWeißrussland Darja Domratschawa 0 1 0 1
DeutschlandDeutschland Michael Greis 0 1 0 1
UkraineUkraine Olena Pidhruschna 0 1 0 1
RusslandRussland Anton Schipulin 0 1 0 1
UkraineUkraine Walentyna Semerenko 0 1 0 1
RusslandRussland Iwan Tscheresow 0 1 0 1
25 FrankreichFrankreich Marie-Laure Brunet 0 0 2 2
FrankreichFrankreich Marie Dorin 0 0 2 2
27 FrankreichFrankreich Anaïs Bescond 0 0 1 1
UkraineUkraine Olexander Bilanenko 0 0 1 1
FrankreichFrankreich Alexis Bœuf 0 0 1 1
FrankreichFrankreich Sophie Boilley 0 0 1 1
UkraineUkraine Andrij Derysemlja 0 0 1 1
ItalienItalien Lukas Hofer 0 0 1 1
SlowakeiSlowakei Anastasiya Kuzmina 0 0 1 1
UkraineUkraine Serhij Sednjew 0 0 1 1
UkraineUkraine Serhij Semenow 0 0 1 1
OsterreichÖsterreich Christoph Sumann 0 0 1 1

Zeitplan[Bearbeiten]

Datum Uhrzeit[1] Männer Frauen
Do., 3. März 12:30 Mixed-Staffel
Sa., 5. März 10:00 / 14:00 Sprint Sprint
So., 6. März 10:00 / 12:30 Verfolgung Verfolgung
Di., 8. März 13:15 Einzel
Mi., 9. März 13:15 Einzel
Fr., 11. März 14:00 Staffel
Sa., 12. März 14:30 / 12:30 Massenstart Massenstart
So., 13. März 11:00 Staffel

Männer[Bearbeiten]

Sprint 10 km[Bearbeiten]

Platz Sportler Zeit Schieß-
fehler
1 DeutschlandDeutschland Arnd Peiffer 24:34,0 0+1
2 FrankreichFrankreich Martin Fourcade +13,0 2+0
3 NorwegenNorwegen Tarjei Bø +25,2 1+0
4 RusslandRussland Andrei Makowejew +30,0 0+0
5 NorwegenNorwegen Emil Hegle Svendsen +30,4 1+1
6 DeutschlandDeutschland Andreas Birnbacher +31,8 0+1
7 DeutschlandDeutschland Christoph Stephan +34,8 1+0
8 LettlandLettland Edgars Piksons +42,9 1+0
9 DeutschlandDeutschland Michael Greis +53,4 1+1
10 UkraineUkraine Andrij Derysemlja +54,9 0+1

Datum: Samstag, 5. März 2011, 10:00 Uhr[1]

Verfolgung 12,5 km[Bearbeiten]

Platz Sportler Zeit Schieß-
fehler
1 FrankreichFrankreich Martin Fourcade 33:02,6 0+1+2+0
2 NorwegenNorwegen Emil Hegle Svendsen +3,8 0+0+1+1
3 NorwegenNorwegen Tarjei Bø +5,2 0+0+1+1
4 DeutschlandDeutschland Arnd Peiffer +5,8 0+0+1+1
5 DeutschlandDeutschland Andreas Birnbacher +1:04,0 0+0+1+1
6 FrankreichFrankreich Simon Fourcade +1:23,7 0+0+1+0
7 UkraineUkraine Andrij Derysemlja +1:30,3 0+0+1+1
8 TschechienTschechien Michal Šlesingr +1:35,0 2+0+2+0
9 ItalienItalien Lukas Hofer +1:36,9 0+3+0+1
10 SchwedenSchweden Björn Ferry +1:37,0 1+0+1+1

Datum: Sonntag, 6. März 2011, 10:00 Uhr[1]

Andreas Birnbacher erhielt wegen Frühstarts gemäß Paragraph 5.3 der IBU-Disziplinarregeln eine Zeitstrafe von 30 Sekunden.

Einzel 20 km[Bearbeiten]

Platz Sportler Zeit Schieß-
fehler
1 NorwegenNorwegen Tarjei Bø 48:29,9 0+0+1+0
2 RusslandRussland Maxim Maximow +40,0 0+0+0+0
3 OsterreichÖsterreich Christoph Sumann +45,5 0+0+0+1
4 NorwegenNorwegen Emil Hegle Svendsen +49,7 0+2+0+0
5 SchwedenSchweden Björn Ferry +1:16,9 0+1+0+0
6 NorwegenNorwegen Ole Einar Bjørndalen +1:24,3 0+0+0+1
7 DeutschlandDeutschland Michael Greis +1:25,5 0+1+0+0
8 DeutschlandDeutschland Andreas Birnbacher +1:27,5 1+0+0+0
9 RusslandRussland Maxim Tschudow +1:40,7 0+0+0+0
10 FrankreichFrankreich Martin Fourcade +1:46,2 0+0+1+2

Datum: Dienstag, 8. März 2011, 13:15 Uhr[1]

Massenstart 15 km[Bearbeiten]

Platz Sportler Zeit Schieß-
fehler
1 NorwegenNorwegen Emil Hegle Svendsen 38:42,7 0+0+0+1
2 RusslandRussland Jewgeni Ustjugow +5,0 0+0+0+0
3 ItalienItalien Lukas Hofer +14,3 0+0+0+1
4 NorwegenNorwegen Tarjei Bø +23,3 0+0+0+2
5 RusslandRussland Iwan Tscheresow +24,2 0+0+1+0
6 NorwegenNorwegen Ole Einar Bjørndalen +28,8 1+0+0+0
7 RusslandRussland Andrei Makowejew +49,8 0+0+0+0
8 DeutschlandDeutschland Arnd Peiffer +53,7 2+0+0+1
9 OsterreichÖsterreich Simon Eder +54,2 1+0+0+1
10 FrankreichFrankreich Martin Fourcade +54,8 0+0+1+2

Datum: Samstag, 12. März 2011, 14:30 Uhr[1]

Staffel 4 x 7,5 km[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit Strafrunden
+ Nachlader
1 NorwegenNorwegen Norwegen Ole Einar Bjørndalen
Alexander Os
Emil Hegle Svendsen
Tarjei Bø
1:16:13,9 0+0 0+0
0+0 1+3
0+1 0+2
0+1 1+3
2 RusslandRussland Russland Anton Schipulin
Jewgeni Ustjugow
Maxim Maximow
Iwan Tscheresow
+13,4 0+1 0+1
0+0 0+2
0+1 0+0
0+3 0+0
3 UkraineUkraine Ukraine Olexander Bilanenko
Andrij Derysemlja
Serhij Semenow
Serhij Sednjew
+28,0 0+1 0+2
0+1 0+2
0+0 0+1
0+2 0+1
4 SchwedenSchweden Schweden Fredrik Lindström
Magnus Jonsson
Carl Johan Bergman
Björn Ferry
+31,8 0+1 0+2
0+0 0+3
0+2 0+3
0+2 0+2
5 ItalienItalien Italien Christian De Lorenzi
René-Laurent Vuillermoz
Lukas Hofer
Markus Windisch
+38,1 0+2 0+2
0+1 0+1
0+1 0+0
0+1 1+3
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Lowell Bailey
Jay Hakkinen
Tim Burke
Leif Nordgren
+38,1 0+1 0+2
0+3 0+2
0+0 0+2
0+2 0+2
7 DeutschlandDeutschland Deutschland Christoph Stephan
Andreas Birnbacher
Arnd Peiffer
Michael Greis
+51,4 0+3 0+2
0+3 0+0
0+1 0+1
3+3 0+3
8 SlowenienSlowenien Slowenien Peter Dokl
Janez Marič
Vasja Rupnik
Klemen Bauer
+1:09,0 0+1 0+2
0+1 0+0
0+0 0+0
0+0 1+3
9 OsterreichÖsterreich Österreich Simon Eder
Dominik Landertinger
Daniel Mesotitsch
Christoph Sumann
+1:17,9 0+0 1+3
0+1 0+0
0+3 0+2
0+0 0+1
10 TschechienTschechien Tschechien Jaroslav Soukup
Zdeněk Vítek
Ondřej Moravec
Michal Šlesingr
+1:30,9 0+0 0+3
0+0 0+3
0+2 0+2
0+2 0+1

Datum: Freitag, 11. März 2011, 14:00 Uhr[1]

Frauen[Bearbeiten]

Sprint 7,5 km[Bearbeiten]

Platz Sportlerin Zeit Schieß-
fehler
1 DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner 20:31,2 0+0
2 FinnlandFinnland Kaisa Mäkäräinen +12,2 0+0
3 SlowakeiSlowakei Anastasiya Kuzmina +40,0 0+1
4 RusslandRussland Olga Saizewa +47,7 0+0
5 SchwedenSchweden Helena Ekholm +1:01,0 0+0
6 RusslandRussland Jekaterina Jurlowa +1:16,3 0+0
7 NorwegenNorwegen Tora Berger +1:23,0 1+1
8 FrankreichFrankreich Marie Dorin +1:31,7 0+0
9 DeutschlandDeutschland Miriam Gössner +1:35,7 1+1
10 UkraineUkraine Walentyna Semerenko +1:38,4 0+1

Datum: Samstag, 5. März 2011, 14:00 Uhr[1]

Verfolgung 10 km[Bearbeiten]

Platz Sportlerin Zeit Schieß-
fehler
1 FinnlandFinnland Kaisa Mäkäräinen 30:00,1 0+0+0+0
2 DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner +21,6 0+0+0+2
3 SchwedenSchweden Helena Ekholm +1:43,6 0+0+0+0
4 DeutschlandDeutschland Andrea Henkel +2:00,7 0+0+0+0
5 NorwegenNorwegen Tora Berger +2:29,0 1+0+0+1
6 SlowakeiSlowakei Anastasiya Kuzmina +2:59,9 2+1+0+3
7 DeutschlandDeutschland Miriam Gössner +3:12,3 0+0+4+0
8 SlowakeiSlowakei Jana Gereková +3:15,7 0+0+1+2
9 ItalienItalien Dorothea Wierer +3:17,2 0+0+0+0
10 RusslandRussland Jekaterina Jurlowa +3:24,5 1+2+0+0

Datum: Sonntag, 6. März 2011, 12:30 Uhr[1]

Einzel 15 km[Bearbeiten]

Platz Sportlerin Zeit Schieß-
fehler
1 SchwedenSchweden Helena Ekholm 47:08,3 0+0+0+0
2 DeutschlandDeutschland Tina Bachmann +2:15,8 0+2+0+0
3 UkraineUkraine Wiktorija Semerenko +2:52,1 1+0+0+2
4 WeissrusslandWeißrussland Nadseja Skardsina +3:01,7 0+0+0+1
5 DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner +3:16,6 0+2+1+2
6 FrankreichFrankreich Marie Dorin +3:49,4 1+1+0+1
7 RusslandRussland Jekaterina Jurlowa +4:20,9 1+1+0+1
8 TschechienTschechien Veronika Vítková +4:35,2 0+0+1+1
9 SlowakeiSlowakei Anastasiya Kuzmina +4:36,5 1+0+2+2
10 NorwegenNorwegen Tora Berger +4:44,7 1+1+2+1

Datum: Mittwoch, 9. März 2011, 13:15 Uhr[1]

Massenstart 12,5 km[Bearbeiten]

Platz Sportlerin Zeit Schieß-
fehler
1 DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner 36:48,5 0+1+2+1
2 WeissrusslandWeißrussland Darja Domratschawa +4,8 2+1+0+0
3 NorwegenNorwegen Tora Berger +14,0 2+1+0+0
4 FinnlandFinnland Kaisa Mäkäräinen +24,2 1+1+1+0
5 SlowenienSlowenien Teja Gregorin +24,9 0+0+1+0
6 RusslandRussland Olga Saizewa +31,6 0+1+0+1
7 SchwedenSchweden Helena Ekholm +34,7 0+1+0+1
8 FrankreichFrankreich Marie Dorin +39,8 0+0+0+1
9 FrankreichFrankreich Marie-Laure Brunet +44,1 1+0+0+1
10 SlowakeiSlowakei Anastasiya Kuzmina +44,6 1+0+2+0

Datum: Samstag, 12. März 2011, 12:30 Uhr[1]

Staffel 4 x 6 km[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit Strafrunden
+ Nachlader
1 DeutschlandDeutschland Deutschland Andrea Henkel
Miriam Gössner
Tina Bachmann
Magdalena Neuner
1:13:31,1 0+2 0+1
0+2 2+3
0+2 0+2
0+1 0+0
DSQ UkraineUkraine Ukraine Walentyna Semerenko
Wiktorija Semerenko
Olena Pidhruschna
Oxana Chwostenko
+24,5 0+0 0+1
0+0 0+2
0+0 0+1
0+0 0+0
2 FrankreichFrankreich Frankreich Anaïs Bescond
Marie-Laure Brunet
Sophie Boilley
Marie Dorin
+47,2 0+2 0+1
0+0 0+0
0+3 0+2
0+1 0+0
3 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Nadseja Skardsina
Darja Domratschawa
Nadseja Pissarewa
Ljudmila Kalintschyk
+1:47,4 0+0 0+1
0+1 0+0
0+0 0+0
0+1 1+3
4 ItalienItalien Italien Michela Ponza
Karin Oberhofer
Katja Haller
Dorothea Wierer
+2:42,7 0+0 0+0
0+0 0+3
0+0 1+3
0+0 0+1
5 NorwegenNorwegen Norwegen Synnøve Solemdal
Ann Kristin Flatland
Fanny Horn
Tora Berger
+2:53,1 0+2 0+2
0+0 1+3
0+2 1+3
0+0 0+2
6 SchwedenSchweden Schweden Jenny Jonsson
Anna Carin Zidek
Anna Maria Nilsson
Helena Ekholm
+3:04,0 0+0 0+1
0+0 0+1
0+2 0+2
0+0 0+3
7 SlowakeiSlowakei Slowakei Anastasiya Kuzmina
Janka Gereková
Martina Chrapánová
Martina Halinárová
+4:12,7 0+0 0+3
0+1 0+3
0+0 0+2
0+0 1+3
8 RusslandRussland Russland Jekaterina Jurlowa
Anna Bogali-Titowez
Swetlana Slepzowa
Olga Saizewa
+4:33,2 0+0 3+3
3+3 0+0
0+1 0+3
0+1 0+1
9 PolenPolen Polen Paulina Bobak
Magdalena Gwizdoń
Monika Hojnisz
Agnieszka Cyl
+4:55,5 0+1 0+0
0+2 0+1
0+1 0+2
0+0 0+2

Datum: Sonntag, 13. März 2011, 11:00 Uhr[1]
Die ukrainische Läuferin Oxana Chwostenko wurde des Dopings überführt und der Staffel wurde daher die Silbermedaille aberkannt. Nachträglich erhielt die französische Staffel die Silbermedaille und die Staffel Weißrusslands die Bronzemedaille.

Mixed[Bearbeiten]

Staffel 2 x 6 km + 2 x 7,5 km[Bearbeiten]

Platz Land Sportler(in) Zeit Strafrunden
+ Nachlader
1 NorwegenNorwegen Norwegen Tora Berger
Ann Kristin Flatland
Ole Einar Bjørndalen
Tarjei Bø
1:14:22,5 0+1 0+0
0+1 0+1
0+2 0+1
0+0 0+1
2 DeutschlandDeutschland Deutschland Andrea Henkel
Magdalena Neuner
Arnd Peiffer
Michael Greis
+22,9 0+2 0+0
0+0 0+0
0+1 0+2
0+2 0+1
3 FrankreichFrankreich Frankreich Marie-Laure Brunet
Marie Dorin
Alexis Bœuf
Martin Fourcade
+1:16,2 0+2 0+2
0+0 0+3
0+0 0+1
0+0 0+0
4 SchwedenSchweden Schweden Helena Ekholm
Anna Carin Zidek
Björn Ferry
Carl Johan Bergman
+1:35,8 0+2 0+2
0+0 1+3
0+0 0+0
0+0 0+3
5 ItalienItalien Italien Michela Ponza
Katja Haller
Christian De Lorenzi
Lukas Hofer
+1:55,1 0+1 0+0
0+0 0+0
0+2 0+3
0+1 0+2
6 RusslandRussland Russland Swetlana Slepzowa
Olga Saizewa
Jewgeni Ustjugow
Iwan Tscheresow
+3:08,4 1+3 1+3
0+0 1+3
0+0 0+0
0+2 0+0
7 OsterreichÖsterreich Österreich Iris Waldhuber
Ramona Düringer
Dominik Landertinger
Christoph Sumann
+3:17,0 0+1 0+0
0+1 0+2
0+0 0+1
0+2 1+3
8 UkraineUkraine Ukraine Oxana Chwostenko
Wiktorija Semerenko
Olexander Bilanenko
Serhij Semenow
+3:20,4 1+3 0+0
0+0 1+3
0+1 0+2
0+0 0+0
9 FinnlandFinnland Finnland Mari Laukkanen
Kaisa Mäkäräinen
Paavo Puurunen
Timo Antila
+3:24,2 0+1 0+2
0+0 0+0
0+0 0+2
0+2 1+3
10 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Nadseja Skardsina
Darja Domratschawa
Sjarhej Nowikau
Jauhen Abramenka
+3:54,3 0+0 0+2
0+0 0+1
0+1 0+1
0+2 1+3

Datum: Donnerstag, 3. März 2011, 12:30 Uhr[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 2011 Biathlon World Championships – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j k l Alle Zeitangaben bezogen auf MEZ = UTC+1, Ortszeit war UTC+5.