Eddie Shack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Eddie Shack Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 11. Februar 1937
Geburtsort Sudbury, Ontario, Kanada
Spitzname The Nose, The Entertainer
Größe 185 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Stürmer
Schusshand Links
Spielerkarriere
1952–1957 Guelph Biltmores
1957–1958 Providence Reds
1958–1960 New York Rangers
1960–1967 Toronto Maple Leafs
1967–1969 Boston Bruins
1969–1970 Los Angeles Kings
1970–1972 Buffalo Sabres
1972–1973 Pittsburgh Penguins
1973–1975 Toronto Maple Leafs
1976–1977 Whitby Warriors

Eddie Steven Phillip Shack (* 11. Februar 1937 in Sudbury, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Zeit von 1952 bis 1977 unter anderem für die New York Rangers, Toronto Maple Leafs, Boston Bruins, Los Angeles Kings, Buffalo Sabres und Pittsburgh Penguins in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Eddie Shack begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Guelph Biltmores, für die er von 1952 bis 1957 in der Ontario Hockey Association aktiv war. Anschließend gab er in der Saison 1957/58 sein Debüt im professionellen Eishockey, als er für die Providence Reds aus der American Hockey League in 35 Spielen insgesamt 34 Scorerpunkte, darunter 16 Tore, erzielte. Im Anschluss daran erhielt der Angreifer einen Vertrag bei den New York Rangers, für die er die folgenden zwei Jahre in der National Hockey League spielte. Am 5. Februar 1960 wollten die Rangers Shack zusammen mit Bill Gadsby im Tausch für Red Kelly und Billy McNeill zu den Detroit Red Wings transferieren. Da die beiden Spieler der Red Wings allerdings dem Transfer nicht zustimmen, wurde Shack zwei Tage später im Tausch für Pat Hannigan und Johnny Wilson an die Toronto Maple Leafs abgegeben, mit denen der Linksschütze in den folgenden sieben Spielzeiten insgesamt vier Mal den prestigeträchtigen Stanley Cup gewann (1962, 1963, 1964 und 1967).

Im Mai 1967 wechselte Shack zu den Boston Bruins, für die er die folgenden beiden NHL-Spielzeiten auf dem Eis stand. Bis 1973 spielte der Kanadier zudem für die Los Angeles Kings, Buffalo Sabres und Pittsburgh Penguins, ehe er am 3. Juli 1973 von seinem Ex-Club Toronto Maple Leafs gekauft wurde. Mit dem Team aus Ontario erreichte er in der Saison 1974/75 noch einmal die Playoffs, in denen er ein Tor in vier Spielen erzielte. In der folgenden Spielzeit wurde er nur noch sporadisch bei den Leafs eingesetzt, so dass er zu den Oklahoma City Blazers aus der Central Hockey League wechselte. Nach einem Jahr, in dem Shack pausierte, beendete er 1977 bei den Whitby Warriors aus der Ontario Hockey Association seine Laufbahn.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1964 Stanley Cup-Gewinn mit den Toronto Maple Leafs
  • 1964 Teilnahme am NHL All-Star Game
  • 1967 Stanley Cup-Gewinn mit den Toronto Maple Leafs

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 17 1047 239 226 465 1439
Playoffs 11 74 6 7 13 151

Weblinks[Bearbeiten]