Europawahl 1984

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlergebnis
         

Sitzverteilung nach Fraktionen:

SOZ Sozialisten 130
EVP Christdemokraten 110
ED Konservative 50
KOM Kommunisten 41
LD Liberale 31
EDA Gaullisten, Konservative 29
RBW Grüne, Regionalisten 20
ER Rechtsextreme 16
Fraktionslose 7

Die Europawahl im Juni 1984 war die zweite Europawahl in der Geschichte der Europäischen Gemeinschaft. Stärkste Fraktion wurde wie auch 1979 die Sozialistische Fraktion[1]. Die Wahlbeteiligung betrug 61 Prozent.

Sitzverteilung[Bearbeiten]

Fraktion Vorsitzender BE DE DK FR GR IE IT LU NL UK Sitze  %
  Sozialistische Fraktion (Sozialdemokraten) Rudi Arndt (SPD) 7 33 4 20 10 12 2 9 33 130 30,0
  Europäische Volkspartei (Christdemokraten) Egon Klepsch (CDU) 6 41 1 9 9 6 27 3 8 110 25,3
  Europäische Demokraten (Konservative) Henry Plumb (CUP) 4 46 50 11,5
  Fraktion der Kommunisten und Nahestehenden (Kommunisten) Giovanni Cervetti (PCI) 1 10 4 26 41 9,4
  Liberale und Demokratische Fraktion (Liberale) Simone Veil (UDF) 5 2 12 1 5 1 5 31 7,1
  Sammlungsbewegung der Europäischen Demokraten (Gaullisten) Christian de la Malène (RPR) 20 8 1 29 6,7
  Regenbogen (Grüne und Regionalisten) Else Hammerich (Folkebevægelsen)
Jaak Vandemeulebroucke (VU)
Bram van der Lek (PSP)
Paul Staes (Agalev)
4 7 4 3 2 20 4,6
  Europäische Rechte (Rechtsextreme) Jean-Marie Le Pen (FN) 10 1 5 16 3,7
  Fraktionslose Abgeordnete 2 3 1 1 7 1,6
  24 81 16 81 24 15 81 6 25 81 434

Ergebnisse nach Ländern[Bearbeiten]

Belgien[Bearbeiten]

In Belgien fanden die Wahlen am 17. Juni statt. Die niederländisch- und französischsprachigen Abgeordneten wurden getrennt gewählt. Die Niederländischsprachigen entsendeten 13, die Französischen 11 Abgeordnete.

Ergebnis in der Niederländischsprachigen Gemeinschaft:

Partei Fraktion Prozent Sitze Stimmen
Christelijke Volkspartij (CVP) EVP 32,53 4 1.132.682
Socialistische Partij (SP) SOC 28,13 3* 979.702
Vlaamse Liberalen en Democraten (VLD) LD 14,19 2 494.277
Volksunie (VU) RBW 13,91 2 484.494
Anders Gaan Leven (Agalev) RBW 7,08 1 246,712
Vlaams Blok (VB) 2,10 0 73.174
Sonstige 2,05 0 71,239

* davon ein fraktionsloser unabhängiger Abgeordneter

Ergebnis in der Französischsprachigen Gemeinschaft:

Partei Fraktion Prozent Sitze Stimmen
Parti Socialiste (PS) SOC 34,04 4* 762.293
Parti Réformateur Libéral (PRL) LD 24,14 3 540.610
Parti Social Chrétien (PSC) EVP 19,47 2 436.108
Ecolo (Ecologistes) RBW 9,85 1 220.663
Front Démocratique des Francophones (FDF) 6,38 0 142.879
Sonstige 6,12 0 137.061

* davon ein fraktionsloser unabhängiger Abgeordneter

Dänemark[Bearbeiten]

In Dänemark fand die Wahl am 14. Juni statt.

Partei Fraktion Prozent Sitze
Folkebevægelsen mod EF RBW 20,8 4
Konservative Folkeparti (KF) ED 20,8 4
Socialdemokraterne (S) SOC 19,4 3
Venstre (V) LD 12,5 2
Socialistisk Folkeparti (SF) COM 9,2 1
Centrum-Demokraterne (CD) EVP 6,6 1
Siumut (Grönland) SOC 1
Sonstige 10,6 0

Deutschland[Bearbeiten]

In Deutschland fand die Wahl am 17. Juni statt.

Partei Fraktion Prozent Sitze Stimmen
Christlich-Demokratische Union (CDU) EVP 37,5 34 9.308.411
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) SOC 37,4 33 9.296.417
Christlich-Soziale Union (CSU) EVP 8,5 7 2.109.130
Die Grünen (GRÜNE) RBW 8,2 7 2.025.972
Freie Demokratische Partei (FDP) 4,8 0 1.192.624
Sonstige 3,7 0 918.817

Frankreich[Bearbeiten]

Partei Fraktion Prozent Sitze
Union pour la démocratie françaiseRassemblement pour la République (UDF-RPR) LD/EDA 43,02 41
Parti socialiste (PS) SOC 20,75 20
Parti communiste français (PCF) COM 11,20 10
Front national (FN) ER 10,95 10
Sonstige 15,31 0

Niederlande[Bearbeiten]

Partei Fraktion Prozent Sitze
Partij van de Arbeid (PvdA) SOC 33,7 9
Christen-Democratisch Appèl (CDA) EVP 30,0 8
Volkspartij voor Vrijheid en Democratie (VVD) LD 18,9 5
CPN-PSP-PPR (Groen Progressief Akkoord) RBW 5,6 2
SGP-GPV-RPF (Fundamentale Christen) 5,2 1
Centrum Democraten (CD) 2,5 0
Democraten 66 (D66) 2,3 0
Europese Groenen (EG) 1,3 0
Sonstige 0,4 0

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. europarl.europa.eu: Die Fraktion trug bis 1993 den Namen Sozialistische Fraktion

Weblinks[Bearbeiten]