National Board of Review Award/Beste Nebendarstellerin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Preis des National Board of Review: Beste Nebendarstellerin

Gewinner des National Board of Review Awards in der Kategorie Beste Nebendarstellerin (Best Supporting Actress).

Am erfolgreichsten in dieser Kategorie waren die britische Schauspielerin Edith Evans und die US-Amerikanerin Winona Ryder, die den Preis zweimal gewinnen konnten. Zehnmal gelang es der Filmkritikervereinigung vorab die Oscar-Gewinnerin zu präsentieren, zuletzt 2008 geschehen, mit der Preisvergabe an die Spanierin Penélope Cruz (Vicky Cristina Barcelona).

Die Jahreszahlen der Tabelle nennen die bewerteten Filmjahre, die Preisverleihungen fanden jeweils im Folgejahr statt.

Jahr Preisträger Filmtitel Deutscher Titel
1954 Nina Foch Executive Suite Die Intriganten
1955 Marjorie Rambeau A Man Called Peter
The View from Pompey's Head
Ein Mann namens Peter
Unvollendete Liebe
1956 Debbie Reynolds The Catered Affair Mädchen ohne Mitgift
1957 Sybil Thorndike The Prince and the Showgirl Der Prinz und die Tänzerin
1958 Kay Walsh The Horse's Mouth Des Pudels Kern
1959 Edith Evans The Nun's Story Geschichte einer Nonne
1960 Shirley Jones* Elmer Gantry Elmer Gantry
1961 Ruby Dee A Raisin in the Sun Ein Fleck in der Sonne
1962 Angela Lansbury The Manchurian Candidate Botschafter der Angst
1963 Margaret Rutherford* The V.I.P.s Hotel International
1964 Edith Evans The Chalk Garden Das Haus im Kreidegarten
1965 Joan Blondell The Cincinnati Kid Cincinnati Kid
1966 Vivien Merchant Alfie Der Verführer läßt schön grüßen
1967 Marjorie Rhodes The Family Way Honigmond 67
1968 Virginia Maskell Interlude Zwischenspiel
1969 Pamela Franklin The Prime of Miss Jean Brodie Die besten Jahre der Miss Jean Brodie
1970 Karen Black Five Easy Pieces Five Easy Pieces – Ein Mann sucht sich selbst
1971 Cloris Leachman* The Last Picture Show Die letzte Vorstellung
1972 Marisa Berenson Cabaret Cabaret
1973 Sylvia Sidney Summer Wishes, Winter Dreams Sommerwünsche – Winterträume
1974 Valerie Perrine Lenny Lenny
1975 Ronee Blakley Nashville Nashville
1976 Talia Shire Rocky Rocky
1977 Diane Keaton** Annie Hall Der Stadtneurotiker
1978 Angela Lansbury Death on the Nile Tod auf dem Nil
1979 Meryl Streep* Kramer vs. Kramer
Manhattan
The Seduction of Joe Tynan
Kramer gegen Kramer
Manhattan
Die Verführung des Joe Tynan
1980 Eva Le Gallienne Resurrection Der starke Wille
1981 Mona Washbourne Stevie nicht bekannt
1982 Glenn Close The World According to Garp Garp und wie er die Welt sah
1983 Linda Hunt* The Year of Living Dangerously Ein Jahr in der Hölle
1984 Sabine Azéma Un dimanche à la campagne Ein Sonntag auf dem Lande
1985 Anjelica Huston* Prizzi's Honor Die Ehre der Prizzis
1986 Dianne Wiest* Hannah and her Sisters Hannah und ihre Schwestern
1987 Olympia Dukakis* Moonstruck Mondsüchtig
1988 Frances McDormand Mississippi Burning Mississippi Burning – Die Wurzel des Hasses
1989 Mary Stuart Masterson Immediate Family Second Hand Familie
1990 Winona Ryder Mermaids Meerjungfrauen küssen besser
1991 Kate Nelligan Frankie and Johnny Frankie & Johnny
1992 Judy Davis Husbands and Wives Ehemänner und Ehefrauen
1993 Winona Ryder The Age of Innocence Zeit der Unschuld
1994 Rosemary Harris Tom & Viv Tom & Viv
1995 Mira Sorvino* Mighty Aphrodite Geliebte Aphrodite
1996 Juliette Binoche*
Kristin Scott Thomas
The English Patient Der englische Patient
1997 Anne Heche Donnie Brasco
Wag the Dog
Donnie Brasco
Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt
1998 Christina Ricci The Opposite of Sex The Opposite of Sex – Das Gegenteil von Sex
1999 Julianne Moore Magnolia
A Map of the World
An Ideal Husband
Magnolia
Unschuldig verfolgt
Ein perfekter Ehemann
2000 Lupe Ontiveros Chuck & Buck Chuck & Buck
2001 Cate Blanchett The Man Who Cried
The Shipping News
The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring
In stürmischen Zeiten
Schiffsmeldungen
Der Herr der Ringe: Die Gefährten
2002 Kathy Bates About Schmidt About Schmidt
2003 Patricia Clarkson Pieces of April
The Station Agent
Pieces of April – Ein Tag mit April Burns
Station Agent
2004 Laura Linney Kinsey Kinsey – Die Wahrheit über Sex
2005 Gong Li Memoirs of a Geisha Die Geisha
2006 Catherine O’Hara For Your Consideration Es lebe Hollywood
2007 Amy Ryan Gone Baby Gone Gone Baby Gone – Kein Kinderspiel
2008 Penélope Cruz* Vicky Cristina Barcelona Vicky Cristina Barcelona
2009 Anna Kendrick Up in the Air Up in the Air
2010 Jacki Weaver Animal Kingdom Königreich des Verbrechens
2011 Shailene Woodley The Descendants The Descendants – Familie und andere Angelegenheiten
2012 Ann Dowd Compliance nicht bekannt
2013 Octavia Spencer Fruitvale Station Nächster Halt: Fruitvale Station

* = Schauspielerinnen, die für ihre Rolle später den Oscar als Beste Nebendarstellerin des Jahres gewannen
** = 1977 wurde Preisträgerin Diane Keaton für ihre Rolle später mit dem Oscar als Beste Hauptdarstellerin des Jahres ausgezeichnet