Olympische Winterspiele 1998/Ski Alpin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe

Bei den XVIII. Olympischen Spielen 1998 in Nagano wurden zehn Wettbewerbe im Alpinen Skisport ausgetragen. Die Rennen fanden an zwei verschiedenen Orten statt: Abfahrt, Super-G und Kombination im Skigebiet Happo One bei Hakuba, Riesenslalom und Slalom im Skigebiet Shigakōgen bei Yamanouchi.

Männer[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 FRA Jean-Luc Crétier 1:50,11 min
2 NOR Lasse Kjus 1:50,51 min
3 AUT Hannes Trinkl 1:50,63 min
4 SUI Jürg Grünenfelder 1:50,67 min
5 CAN Ed Podivinsky 1:50,71 min
6 ITA Kristian Ghedina 1:50,76 min
7 AUT Andreas Schifferer 1:50,77 min
8 SUI Didier Cuche 1:50,91 min
- - - -
11 AUT Fritz Strobl 1:51,34 min
14 SUI Franco Cavegn 1:51,74 min

Datum: 13. Februar 1998, 11:00 Uhr
Strecke: „Olympic Course I“, Happo One
Start: 1765 m, Ziel: 840 m
Höhendifferenz: 925 m, Streckenlänge: 3289 m
Kurssetzer: Sepp Messner, 44 Tore

43 Läufer waren am Start, 28 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: AJ Kitt (USA), Hermann Maier (AUT), Bruno Kernen (SUI), Peter Runggaldier (ITA)

Super-G[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Hermann Maier 1:34,82 min
2 SUI Didier Cuche 1:35,43 min
AUT Hans Knauß 1:35,43 min
4 ITA Alessandro Fattori 1:35,61 min
5 NOR Kjetil André Aamodt 1:35,67 min
6 SWE Patrik Järbyn 1:35,72 min
7 USA Daron Rahlves 1:35,96 min
8 USA Tommy Moe 1:35,97 min
- - - -
11 SUI Bruno Kernen 1:36,37 min
14 SUI Steve Locher 1:36,62 min
18 SUI Paul Accola 1:36,87 min
19 AUT Andreas Schifferer 1:37,00 min
26 LIE Jürgen Hasler 1:38,32 min

Datum: 16. Februar 1998, 08:45 Uhr
Strecke: „Olympic Course I“, Happo One
Start: 1490 m, Ziel: 840 m
Höhendifferenz: 650 m, Streckenlänge: 2407 m
Kurssetzer: Peter Endras, 46 Tore

45 Läufer waren am Start, 37 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Stephan Eberharter (AUT), Ed Podivinsky (CAN)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 AUT Hermann Maier 2:38,51 min
2 AUT Stephan Eberharter 2:39,36 min
3 SUI Michael von Grünigen 2:39,69 min
4 AUT Hans Knauß 2:39,71 min
5 SLO Jure Košir 2:39,98 min
6 SUI Steve Locher 2:40,30 min
7 SUI Paul Accola 2:40,57 min
8 NOR Lasse Kjus 2:40,65 min
9 AUT Christian Mayer 2:40,67 min
- - - -
12 SUI Urs Kälin 2:41,17 min
14 LIE Marco Büchel 2:41,99 min

Datum: 19. Februar 1998,
11:15 Uhr (1. Lauf), 14:00 Uhr (2. Lauf)
Strecke: „Higashidate“, Shigakōgen
Start: 1969 m, Ziel: 1630 m
Höhendifferenz: 439 m
Kurssetzer 1. Lauf: Filip Gartner, 55 Tore
Kurssetzer 2. Lauf: Toni Giger, 53 Tore

62 Läufer waren am Start, 36 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Kjetil André Aamodt (NOR), Joël Chenal (FRA), Thomas Grandi (CAN), Bode Miller (USA), Kentaro Minagawa (JPN), Kalle Palander (FIN), H. C. Strand Nilsen (NOR), Alberto Tomba (ITA), Achim Vogt (LIE)

Slalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportler Zeit
1 NOR Hans Petter Buraas 1:49,31 min
2 NOR Ole Kristian Furuseth 1:50,64 min
3 AUT Thomas Sykora 1:50,68 min
4 NOR Tom Stiansen 1:50,90 min
5 AUT Christian Mayer 1:51,09 min
6 AUT Thomas Stangassinger 1:51,25 min
7 NOR Finn Christian Jagge 1:51,39 min
8 FRA Joël Chenal 1:51,51 min
- - - -
12 SUI Didier Plaschy 1:52,03 min
18 SUI Paul Accola 1:54,91 min
19 SUI Michael von Grünigen 1:54,96 min

Datum: 21. Februar 1998,
09:30 Uhr (1. Lauf), 13:00 Uhr (2. Lauf)
Strecke: „Yakebitai“, Shigakōgen
Start: 1890 m, Ziel: 1670 m
Höhendifferenz: 220 m
Kurssetzer 1. Lauf: Fritz Züger, 65 Tore
Kurssetzer 2. Lauf: Stefano Dalmasso, 65 Tore

65 Läufer waren am Start, 31 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Thomas Grandi (CAN), Jure Košir (SLO), Bode Miller (USA), Mario Reiter (AUT), Alberto Tomba (ITA), Alois Vogl (GER)

Kombination[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit S Zeit A Gesamtzeit
1 AUT Mario Reiter 1:31,85 (1.) 1:36,21 (6.) 3:08,06 min
2 NOR Lasse Kjus 1:33,66 (2.) 1:34,99 (2.) 3:08,65 min
3 AUT Christian Mayer 1:35,05 (4.) 1:35,06 (3.) 3:10,11 min
4 AUT Günther Mader 1:35,36 (6.) 1:34,83 (1.) 3:10,19 min
5 POL Andrzej Bachleda-Curuś jr. 1:34,49 (3.) 1:37,04 (9.) 3:11,53 min
6 ITA Alessandro Fattori 1:40,71 (11.) 1:36,29 (7.) 3:17,00 min
7 SLO Aleš Brezavšček 1:44,15 (14.) 1:35,94 (5.) 3:20,09 min
8 SLO Peter Pen 1:43,83 (13.) 1:36,98 (8.) 3:20,81 min
9 LIE Jürgen Hasler 1:45,28 (15.) 1:37,88 (10.) 3:23,15 min

Datum: 10. Februar 1998, 08:30 Uhr (1. Lauf Slalom), 11:00 Uhr
(2. Lauf Slalom)
13. Februar 1998, 14:45 Uhr (Abfahrt)

Strecke Abfahrt: „Olympic Course I“, Happo One
Start: 1680 m, Ziel: 840 m
Höhendifferenz: 840 m, Länge: 2886 m
Kurssetzer: Sepp Messner, 37 Tore

Strecke Slalom: „Kokusai“, Happo One
Start: 995 m, Ziel: 830 m
Höhendifferenz: 165 m
Kurssetzer 1. Lauf: Filip Gartner, 55 Tore
Kurssetzer 2. Lauf: Bernd Zobel, 55 Tore

38 Läufer waren am Start, 15 von ihnen erreichten das Ziel

Ausgeschieden u.a.: Kjetil André Aamodt (NOR), Paul Accola (SUI), Kristian Ghedina (ITA), Jürg Grünenfelder (SUI), Finn Christian Jagge (NOR), Patrik Järbyn (SWE), Bruno Kernen (SUI), Hermann Maier (AUT), Tommy Moe (USA), Kalle Palander (FIN), Ed Podivinsky (CAN)

Frauen[Bearbeiten]

Abfahrt[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 GER Katja Seizinger 1:28,89 min
2 SWE Pernilla Wiberg 1:29,18 min
3 FRA Florence Masnada 1:29,37 min
4 FRA Mélanie Suchet 1:29,48 min
5 RUS Swetlana Gladyschewa 1:29,50 min
6 USA Picabo Street 1:29,54 min
7 FRA Régine Cavagnoud 1:29,72 min
8 AUT Alexandra Meissnitzer 1:29,84 min
9 GER Katharina Gutensohn 1:29,96 min
10 GER Hilde Gerg 1:29,96 min
- - - -
12 SUI Heidi Zurbriggen 1:30,25 min
15 AUT Stefanie Schuster 1:30,73 min
18 AUT Michaela Dorfmeister 1:31,17 min
22 SUI Catherine Borghi 1:31,45 min
30 SUI Corinne Rey-Bellet 1:32,92 min

Datum: 16. Februar 1998, 10:30 Uhr
Strecke: „Olympic Course II“, Happo One
Start: 1590 m, Ziel: 899 m
Höhendifferenz: 691 m, Streckenlänge: 2518 m
Kurssetzer: Jan Tischhauser, 32 Tore

39 Läuferinnen waren am Start, 34 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Renate Götschl (AUT), Regina Häusl (GER), Isolde Kostner (ITA)

Super-G[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 USA Picabo Street 1:18,02 min
2 AUT Michaela Dorfmeister 1:18,03 min
3 AUT Alexandra Meissnitzer 1:18,09 min
4 GER Regina Häusl 1:18,27 min
5 AUT Renate Götschl 1:18,32 min
6 GER Katja Seizinger 1:18,44 min
7 GER Martina Ertl 1:18,46 min
8 FRA Mélanie Suchet 1:18,51 min
9 AUT Stefanie Schuster 1:18,53 min
10 GER Hilde Gerg 1:18,59 min
- - - -
21 SUI Heidi Zurbriggen 1:19,22 min
31 SUI Corinne Rey-Bellet 1:20,31 min
34 SUI Catherine Borghi 1:20,69 min
38 LIE Tamara Schädler 1:22,90 min

Datum: 11. Februar 1998, 13:00 Uhr
Strecke: „Olympic Course II“, Happo One
Start: 1486 m, Ziel: 899 m
Höhendifferenz: 587 m, Streckenlänge: 2115 m
Kurssetzer: Leonid Melnikow, 31 Tore

43 Läuferinnen waren am Start, 41 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Kirsten Clark (USA)

Riesenslalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 ITA Deborah Compagnoni 2:50,59 min
2 AUT Alexandra Meissnitzer 2:52,39 min
3 GER Katja Seizinger 2:52,61 min
4 GER Martina Ertl 2:52,72 min
5 FRA Sophie Lefranc-Duvillard 2:53,27 min
6 SUI Heidi Zurbriggen 2:53,61 min
7 SWE Anna Ottosson 2:53,81 min
8 ITA Sabina Panzanini 2:54,09 min
9 LIE Birgit Heeb 2:54,70 min
- - - -
13 GER Hilde Gerg 2:55,89 min
15 AUT Stefanie Schuster 2:56,41 min
16 SUI Karin Roten 2:56,96 min
19 SUI Catherine Borghi 2:58,42 min
20 AUT Christiane Mitterwallner 2:58,46 min
30 GER Regina Häusl 3:04,57 min

Datum: 20. Februar 1998,
09:30 Uhr (1. Lauf), 12:15 Uhr (2. Lauf)
Strecke: „Higashidate“, Shigakōgen
Start: 1923 m, Ziel: 1530 m
Höhendifferenz: 393 m
Kurssetzer 1. Lauf: Severino Bottero, 57 Tore
Kurssetzer 2. Lauf: Thierry Meynet, 59 Tore

56 Läuferinnen waren am Start, 34 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Sonja Nef (SUI), Ylva Nowén (SWE), Špela Pretnar (SLO), Sarah Schleper (USA)

Slalom[Bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Zeit
1 GER Hilde Gerg 1:32,40 min
2 ITA Deborah Compagnoni 1:32,46 min
3 AUS Zali Steggall 1:32,67 min
4 GER Martina Ertl 1:32,91 min
5 AUT Sabine Egger 1:33,22 min
6 AUT Ingrid Salvenmoser 1:33,39 min
7 SUI Martina Accola 1:34,12 min
8 ITA Morena Gallizio 1:34,87 min
9 GER Monika Bergmann 1:34,99 min
- - - -
21 LIE Diana Fehr 1:38,76 min
23 LIE Tamara Schädler 1:40,01 min

Datum: 19. Februar 1998,
09:30 Uhr (1. Lauf), 13:00 Uhr (2. Lauf)
Strecke: „Yakebitai“, Shigakōgen
Start: 1870 m, Ziel: 1670 m
Höhendifferenz: 200 m
Kurssetzer 1. Lauf: Marko Jurjec, 57 Tore
Kurssetzer 2. Lauf: Wolfgang Grassl, 63 Tore

57 Läuferinnen waren am Start, 27 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Trine Bakke (NOR), Patricia Chauvet (FRA), Andrine Flemmen (NOR), Urška Hrovat (SLO), Janica Kostelić (CRO), Kristina Koznick (USA), Sonja Nef (SUI), Laure Pequegnot (FRA), Špela Pretnar (SLO), Claudia Riegler (NZL), Karin Roten (SUI), Pernilla Wiberg (SWE)

Kombination[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Zeit S Zeit A Gesamtzeit
1 GER Katja Seizinger 1:28,52 (1.) 1:12,22 (5.) 2:40,74 min
2 GER Martina Ertl 1:29,76 (4.) 1:11,16 (1.) 2:40,92 min
3 GER Hilde Gerg 1:29,92 (7.) 1:11,58 (2.) 2:41,50 min
4 AUT Stefanie Schuster 1:30,10 (8.) 1:12,15 (4.) 2:42,25 min
5 ITA Morena Gallizio 1:30,60 (11.) 1:11,92 (3.) 2:42,52 min
6 FRA Florence Masnada 1:29,87 (6.) 1:12,97 (8.) 2:42,84 min
7 USA Caroline Lalive 1:31,05 (14.) 1:13,71 (10.) 2:44,76 min
8 CRO Janica Kostelić 1:31,71 (8.) 1:13,52 (9.) 2:45,23 min
- - - - - -
10 SUI Catherine Borghi - - 2:45,33 min
11 AUT Brigitte Obermoser 1:29,82 (5.) 1:15,66 (13.) 2:45,48 min
12 GER Monika Bergmann - - 2:45,64 min
17 LIE Tamara Schädler - - 2:52,18 min

Datum: 16. Februar 1998, 12:30 Uhr (Abfahrt)
17. Februar 1998, 09:30 Uhr (1. Lauf Slalom)
13:00 Uhr (2. Lauf Slalom)

Strecke Abfahrt: „Olympic Course II“, Happo One
Start: 1590 m, Ziel: 899 m
Höhendifferenz: 691 m, Länge: 2518 m
Kurssetzer: Jan Tischhauser, 32 Tore

Strecke Slalom: „Kokusai“, Happo One
Start: 995 m, Ziel: 830 m
Höhendifferenz: 165 m
Kurssetzer 1. Lauf: Heinzpeter Platter, 46 Tore
Kurssetzer 2. Lauf: Karl Leiter, 42 Tore

29 Läuferinnen waren am Start, 21 von ihnen erreichten das Ziel.

Ausgeschieden u.a.: Michaela Dorfmeister (AUT), Renate Götschl (AUT), Isolde Kostner, (ITA), Mélanie Turgeon (CAN), Pernilla Wiberg (SWE)