Wout Poels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wout Poels.JPG

Wouter Poels (* 1. Oktober 1987 in Venray) ist ein niederländischer Radrennfahrer.

Wout Poels begann seine Karriere 2006 bei dem niederländischen Continental Team Fondas-P3Transfer. In seinem zweiten Jahr dort wurde er Zehnter der Gesamtwertung bei der Vuelta a Extremadura. In der Saison 2008 wurde Poels unter anderem Dritter bei Rund um Düren und bei der Volta Ciclista Internacional a Lleida. Bei der Vuelta Ciclista a León konnte er die Gesamtwertung für sich entscheiden.

Bei der Tour de France 2012 stürzte er schwer. Er zog sich Risse in Milz und Niere sowie eine Lungenquetschung zu. Ende September 2012 konnte er jedoch wieder mit dem Training beginnen. Sein Onkel Marijn Poels, ein Dokumentarfilmer, hat über sein Comeback im Auftrag des Regionalsenders L1 den Film Retour Poels gedreht, für den er – unmittelbar nachdem Wout Poels die letzten Schläuche entfernt worden waren – mit dem Filmen begann.

Erfolge[Bearbeiten]

2008
2010
2011
2012
2013
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]