BBC Culture’s 100 Greatest Films of the 21st Century

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
David Lynch, Regisseur des bestplatzierten Films Mulholland Drive

Die Liste BBC Culture’s 100 Greatest Films of the 21st Century bzw. The 100 Greatest Films of the 21st Century („Die 100 bedeutendsten Filme des 21. Jahrhunderts“) wurde im August 2016 von der Kulturredaktion der BBC veröffentlicht. Sie ist das Resultat einer Umfrage unter 177 Filmkritikern, Wissenschaftlern und Kuratoren aus aller Welt, die jeweils um eine Meinung der aus ihrer Sicht zehn bedeutendsten Kinofilme gebeten wurden, die in den Jahren 2000 bis 2016 veröffentlicht wurden.

Hintergrund und Methode[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Redaktion hatte im Juli 2015 die Umfrageergebnisse zu den 100 bedeutendsten amerikanischen Filmen publiziert[1] und war eigenen Angaben zufolge verwundert darüber gewesen, dass nur sechs nach dem Jahr 2000 veröffentlichte Produktionen Aufnahme in die Liste gefunden hatten.[2] Dies waren:

Platz Originaltitel Deutscher Titel Regie Erscheinungs-
jahr
21. Mulholland Drive Mulholland Drive – Straße der Finsternis David Lynch 2001
79. The Tree of Life The Tree of Life Terrence Malick 2011
87. Eternal Sunshine of the Spotless Mind Vergiss mein nicht! Michel Gondry 2004
94. 25th Hour 25 Stunden Spike Lee 2002
96. The Dark Knight The Dark Knight Christopher Nolan 2008
99. 12 Years a Slave 12 Years a Slave Steve McQueen 2013

Im Juli 2016 begann die Redaktion daraufhin Filmkritiker von Print- und Online-Medien, Wissenschaftler und Filmkuratoren nach den ihrer Meinung nach zehn bedeutendsten Filmen der Erscheinungsjahre 2000 bis 2016 zu befragen. Waren bei der Wahl zu den „100 bedeutendsten amerikanischen Filmen“ noch 62 Kritikerstimmen aus aller Welt in die Wertung eingegangen,[2] beteiligten sich bei der neuen Umfrage 177 Personen aus 36 Ländern, darunter 81 aus den Vereinigten Staaten, 19 aus Großbritannien, je fünf aus Kanada, Kuba, Frankreich und Deutschland sowie je vier aus Australien, Indien, Israel, Italien und Kolumbien, zwei aus Österreich und eine aus der Schweiz. 122 Befragte waren Männer, 55 Frauen. Die Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum waren Andreas Borcholte (Spiegel Online), Carmen Gray (Woche der Kritik), Alexander Horwath (Direktor des Österreichischen Filmmuseums), Dominik Kamalzadeh (Der Standard), Andreas Kilb und Verena Lueken (beide Frankfurter Allgemeine Zeitung), Susanne Ostwald (Neue Zürcher Zeitung) und Hannah Pilarczyk (Der Spiegel).[3]

Die Befragten mussten eine Rangliste erstellen. Die BBC-Redaktion bewertete jeden auf Platz 1 gesetzten Film der Abstimmenden mit zehn Punkten, und vergab dann die Punkte absteigend mit bis zu einem Punkt für Platz 10.[4] Der Film, der die meisten Punkte auf sich vereinen konnte, hatte die Wahl gewonnen.

Liste der häufigsten Nennungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gewinnerfilm Mulholland Drive wurde von 47 Abstimmenden (27 Prozent aller Auswählenden) genannt, während 16 Befragte (vier Frauen, zwölf Männer) an das Werk den ersten Platz vergaben. Die auf der Liste am häufigsten genannten Regisseure sind Paul Thomas Anderson, Wes Anderson, Ethan und Joel Coen, Michael Haneke, Christopher Nolan und Apichatpong Weerasethakul (je drei Filme). Nach der Sprache dominiert Englisch (57 Filme), gefolgt von Französisch (13) und Spanisch (4). Nach Nationalität der Regisseure dominieren Filme von US-Amerikanern (35 Filme), gefolgt von ihren Kollegen aus Großbritannien und Frankreich (je 9). Neben Hanekes Caché, Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte und Liebe konnten sich auch Filme von Maren Ade (Toni Erdmann) und Florian Henckel von Donnersmarck (Das Leben der Anderen) platzieren. 45 der platzierten Filme wurden auf dem Filmfestival von Cannes gezeigt.[4]

Da zwischen Carlos – Der Schakal, Requiem for a Dream und Toni Erdmann Punktgleichheit herrschte, wurden alle drei Filme von der Redaktion auf Platz 100 gelistet, wodurch in den Top 100 zwei Einträge mehr enthalten sind. Toni Erdmann ist der einzige Film, der aus dem Filmjahr 2016 Berücksichtigung fand. 2012 und 2013 sind mit je neun genannten Titeln die am häufigsten auftauchenden Filmjahrgänge.

Platz Originaltitel Deutscher Titel Regie Erscheinungs-
Jahr
Anmerkungen
1. Mulholland Drive Mulholland Drive – Straße der Finsternis David Lynch 2001 Regiepreis des Filmfestivals von Cannes, Oscar-Nominierung (Beste Regie), Platz 21 in der BBC-Wahl zu den 100 bedeutendsten amerikanischen Filmen
2. 花樣年華 (Fa yeung nin wa) In the Mood for Love Wong Kar-Wai 2000 Darstellerpreis des Filmfestivals von Cannes; erhielt unter den weiblichen Befragten die meisten Stimmen
3. There Will Be Blood There Will Be Blood Paul Thomas Anderson 2007 zwei Oscars (u. a. Bester Hauptdarsteller), Grand Prix de la FIPRESCI
4. 千と千尋の神隠し (Sen to Chihiro no kamikakushi) Chihiros Reise ins Zauberland Hayao Miyazaki 2001 Goldener Bär der Berlinale, Oscar (Bester Animationsfilm)
5. Boyhood Boyhood Richard Linklater 2014 drei Golden Globe Awards (u. a. Bestes Filmdrama), Grand Prix de la FIPRESCI
6. Eternal Sunshine of the Spotless Mind Vergiss mein nicht! Michel Gondry 2004 Oscar (Bestes Originaldrehbuch), Platz 87 in der BBC-Wahl zu den 100 bedeutendsten amerikanischen Filmen
7. The Tree of Life The Tree of Life Terrence Malick 2011 Goldene Palme des Filmfestivals von Cannes, Grand Prix de la FIPRESCI, Platz 79 in der BBC-Wahl zu den 100 bedeutendsten amerikanischen Filmen
8. 一一 (Yi yi) Yi Yi – A One and a Two Edward Yang 2000 Regiepreis des Filmfestivals von Cannes
9. جدایی نادر از سیمین (Dschodai-ye Nader az Simin) Nader und Simin – Eine Trennung Asghar Farhadi 2011 Goldener Bär der Berlinale, Oscar (Bester fremdsprachiger Film)
10. No Country for Old Men No Country for Old Men Ethan und Joel Coen 2007 vier Oscars (u. a. Bester Film)
11. Inside Llewyn Davis Inside Llewyn Davis Ethan und Joel Coen 2013 Großer Preis der Jury des Filmfestivals von Cannes
12. Zodiac Zodiac – Die Spur des Killers David Fincher 2007 Wettbewerbsbeitrag des Filmfestivals von Cannes
13. Children of Men Children of Men Alfonso Cuarón 2006 drei Oscar-Nominierungen (u. a. Bestes adaptiertes Drehbuch)
14. The Act of Killing The Act of Killing Joshua Oppenheimer 2012 Europäischer Filmpreis (Bester Dokumentarfilm)
15. 4 luni, 3 săptămâni și 2 zile 4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage Cristian Mungiu 2007 Goldene Palme des Filmfestivals von Cannes, Grand Prix de la FIPRESCI
16. Holy Motors Holy Motors Leos Carax 2012 Wettbewerbsbeitrag des Filmfestivals von Cannes
17. El laberinto del fauno Pans Labyrinth Guillermo del Toro 2006 drei Oscars in technischen Kategorien
18. Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte Michael Haneke 2009 Goldene Palme des Filmfestivals von Cannes, Grand Prix de la FIPRESCI, Europäischer Filmpreis (u. a. Bester Film), Golden Globe Award (Bester Fremdsprachiger Film)
19. Mad Max: Fury Road Mad Max: Fury Road George Miller 2015 sechs Oscars in technischen Kategorien, Grand Prix de la FIPRESCI
20. Synecdoche, New York Synecdoche, New York Charlie Kaufman 2008 Wettbewerbsbeitrag des Filmfestivals von Cannes
21. The Grand Budapest Hotel Grand Budapest Hotel Wes Anderson 2014 vier Oscars in technischen Kategorien, Golden Globe Award (Beste Komödie)
22. Lost in Translation Lost in Translation Sofia Coppola 2003 Oscar (Bestes Originaldrehbuch), drei Golden Globe Awards (u. a. Beste Filmkomödie); bestplatzierter Film einer Regisseurin
23. Caché Caché Michael Haneke 2005 Regiepreis des Filmfestivals von Cannes, FIPRESCI-Preis, Europäischer Filmpreis (u. a. Bester Film)
24. The Master The Master Paul Thomas Anderson 2012 Regie- und Darstellerpreis des Filmfestivals von Venedig, FIPRESCI-Preis
25. Memento Memento Christopher Nolan 2000 vier Independent Spirit Awards (u. a. Bester Film), zwei Oscar-Nominierungen
26. 25th Hour 25 Stunden Spike Lee 2002 Platz 94 in der BBC-Wahl zu den 100 bedeutendsten amerikanischen Filmen
27. The Social Network The Social Network David Fincher 2010 vier Golden Globe Awards (u. a. Bestes Filmdrama), drei Oscars (u. a. Bestes adaptiertes Drehbuch)
28. Hable con ella Sprich mit ihr Pedro Almodóvar 2002 Oscar (Bestes Originaldrehbuch), Golden Globe Award (Bester fremdsprachiger Film), drei Europäische Filmpreise (u.  a. Bester Film)
29. WALL·E WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf Andrew Stanton 2008 Oscar (Bester Animationsfilm)
30. 올드보이 (Oldeuboi) Oldboy Park Chan-wook 2003 Großer Preis der Jury des Filmfestivals von Cannes
31. Margaret Margaret Kenneth Lonergan 2011 FIPRESCI-Preis der Viennale
32. Das Leben der Anderen Das Leben der Anderen Florian Henckel von Donnersmarck 2006 Oscar und Golden Globe Award (Bester fremdsprachiger Film), drei Europäische Filmpreise (u. a. Bester Film)
33. The Dark Knight The Dark Knight Christopher Nolan 2008 zwei Oscars, Platz 26 auf der Liste der weltweit erfolgreichsten Filme (nach Einspielergebnis); Platz 96 in der BBC-Wahl zu den 100 bedeutendsten amerikanischen Filmen
34. Saul fia Son of Saul László Nemes 2015 Oscar und Golden Globe Award (Bester fremdsprachiger Film), FIPRESCI-Preis in Cannes
35. 臥虎藏龍 (Wòhǔ Cánglóng) Tiger and Dragon Ang Lee 2000 vier Oscars (u. a. Bester fremdsprachiger Film), zwei Golden Globe Awards (u. a. Bester fremdsprachiger Film)
36. Timbuktu Timbuktu Abderrahmane Sissako 2014 Oscar-Nominierung (Bester fremdsprachiger Film), sieben Césars (u. a. Bester Film)
37. ลุงบุญมีระลึกชาติ (Lung Boonmee raluek chat) Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben Apichatpong Weerasethakul 2010 Goldene Palme des Filmfestivals von Cannes
38. Cidade de Deus City of God Fernando Meirelles und Kátia Lund 2002 vier Oscar-Nominierungen
39. The New World The New World Terrence Malick 2005 Oscar-Nominierung (Beste Kamera)
40. Brokeback Mountain Brokeback Mountain Ang Lee 2005 Goldener Löwe des Filmfestivals von Venedig, drei Oscars (u. a. Beste Regie), vier Golden Globe Awards (u. a. Bestes Filmdrama)
41. Inside Out Alles steht Kopf Pete Docter 2015 Oscar und Golden Globe Award (Bester Animationsfilm)
42. Amour Liebe Michael Haneke 2012 Goldene Palme des Filmfestivals von Cannes, Oscar und Golden Globe Award (Bester fremdsprachiger Film), Grand Prix de la FIPRESCI
43. Melancholia Melancholia Lars von Trier 2011 Darstellerpreis des Filmfestivals von Cannes, drei Europäische Filmpreise (u. a. Bester Film)
44. 12 Years a Slave 12 Years a Slave Steve McQueen 2013 drei Oscars (u. a. Bester Film), Golden Globe Award (Bestes Filmdrama), Platz 99 in der BBC-Wahl zu den 100 bedeutendsten amerikanischen Filmen
45. La Vie d’Adèle – Chapitre 1 & 2 Blau ist eine warme Farbe Abdellatif Kechiche 2013 Goldene Palme des Filmfestivals von Cannes, Grand Prix de la FIPRESCI
46. Copie conforme Die Liebesfälscher Abbas Kiarostami 2010 Darstellerpreis des Filmfestivals von Cannes; bestplatzierter Film mit ausschließlich Stimmen von männlichen Befragten
47. Левиафан (Leviathan) Leviathan Andrei Swjaginzew 2014 Oscar-Nominierung und Golden Globe Award (Bester fremdsprachiger Film), FIPRESCI-Preis in Cannes
48. Brooklyn Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten John Crowley 2015 drei Oscar-Nominierungen (u. a. Bester Film)
49. Adieu au langage Goodbye to Language Jean-Luc Godard 2014 Preis der Jury des Filmfestivals von Cannes
50. (聶隱娘) Nie Yinniang The Assassin Hou Hsiao-Hsien 2015 Regiepreis des Filmfestivals von Cannes
51. Inception Inception Christopher Nolan 2010 vier Oscars in technischen Kategorien, Platz 53 auf der Liste der weltweit erfolgreichsten Filme (nach Einspielergebnis)
52. สัตว์ประหลาด (Sud pralad) Tropical Malady Apichatpong Weerasethakul 2004 Jurypreis des Filmfestivals von Cannes
53. Moulin Rouge! Moulin Rouge Baz Luhrmann 2001 zwei Oscars in technischen Kategorien, drei Golden Globe Awards (u. a. Bestes Filmmusical); ausschließlich von männlichen Befragten genannt
54. Bir Zamanlar Anadolu’da Once Upon a Time in Anatolia Nuri Bilge Ceylan 2011 Großer Preis der Jury des Filmfestivals von Cannes; ausschließlich von männlichen Befragten genannt
55. Ida Ida Paweł Pawlikowski 2013 Oscar (Bester fremdsprachiger Film), drei Europäische Filmpreise (u. a. Bester Film)
56. Werckmeister harmóniák Die Werckmeisterschen Harmonien Béla Tarr 2000
57. Zero Dark Thirty Zero Dark Thirty Kathryn Bigelow 2012 ein Oscar in den technischen Kategorien, Golden Globe Award (Beste Hauptdarstellerin – Drama)
58. Moolaadé Moolaadé – Bann der Hoffnung Ousmane Sembène 2004 Prix Un Certain Regard des Filmfestivals von Cannes, National Society of Film Critics Award (Bester fremdsprachiger Film)
59. A History of Violence A History of Violence David Cronenberg 2005 zwei Oscar-Nominierungen (u. a. Bestes adaptiertes Drehbuch)
60. แสงศตวรรษ (Sang sattawat) Syndromes and a Century Apichatpong Weerasethakul 2006 Wettbewerbsbeitrag des Filmfestivals von Venedig; ausschließlich von männlichen Befragten genannt
61. Under the Skin Under the Skin Jonathan Glazer 2013 Wettbewerbsbeitrag des Filmfestivals von Venedig
62. Inglourious Basterds Inglourious Basterds Quentin Tarantino 2009 Oscar und Golden Globe Award (Bester Nebendarsteller)
63. A Torinói ló Das Turiner Pferd Béla Tarr 2011 Großer Preis der Jury der Berlinale, FIPRESCI-Preis
64. La grande bellezza La Grande Bellezza – Die große Schönheit Paolo Sorrentino 2013 Oscar und Golden Globe Award (Bester fremdsprachiger Film), vier Europäische Filmpreise (u. a. Bester Film)
65. Fish Tank Fish Tank Andrea Arnold 2009 Preis der Jury des Filmfestivals von Cannes
66. 봄, 여름, 가을, 겨울… 그리고 봄 (Bom, Yeorum, Gaeul, Gyeowool… Geurigo Bom) Frühling, Sommer, Herbst, Winter… und Frühling Kim Ki-duk 2003 ausschließlich von männlichen Befragten genannt
67. The Hurt Locker Tödliches Kommando – The Hurt Locker Kathryn Bigelow 2008 sechs Oscars und British Academy Film Awards (u. a. Bester Film)
68. The Royal Tenenbaums Die Royal Tenenbaums Wes Anderson 2001 Oscar-Nominierung (Bestes Originaldrehbuch), Golden Globe Award (Bester Hauptdarsteller – Komödie)
69. Carol Carol Todd Haynes 2015 Darstellerpreis des Filmfestivals von Cannes, sechs Oscar- und fünf Golden-Globe-Nominierungen
70. Stories We Tell nicht bekannt Sarah Polley 2012 Dokumentarfilm (ausgezeichnet u. a. vom National Board of Review, New York Film Critics Circle, Los Angeles Film Critics Association und Toronto Film Critics Association)
71. Tabu Tabu – Eine Geschichte von Liebe und Schuld Miguel Gomes 2012 FIPRESCI-Preis der Berlinale
72. Only Lovers Left Alive Only Lovers Left Alive Jim Jarmusch 2013 Wettbewerbsbeitrag des Filmfestivals von Cannes
73. Before Sunset Before Sunset Richard Linklater 2004 Oscar-Nominierung (Bestes adaptiertes Drehbuch)
74. Spring Breakers Spring Breakers Harmony Korine 2012 Wettbewerbsbeitrag des Filmfestivals von Venedig
75. Inherent Vice Inherent Vice – Natürliche Mängel Paul Thomas Anderson 2014 zwei Oscar-Nominierungen (u. a. Bestes adaptiertes Drehbuch)
76. Dogville Dogville Lars von Trier 2003 Wettbewerbsbeitrag des Filmfestivals von Cannes
77. Le scaphandre et le papillon Schmetterling und Taucherglocke Julian Schnabel 2007 vier Oscar-Nominierungen (u. a. Beste Regie), Golden Globe Award (Beste Regie)
78. The Wolf of Wall Street The Wolf of Wall Street Martin Scorsese 2013 fünf Oscar-Nominierungen (u. a. Bester Film), Golden Globe Award (Bester Hauptdarsteller – Komödie)
79. Almost Famous Almost Famous – Fast berühmt Cameron Crowe 2000 Oscar (Bestes Originaldrehbuch)
80. Возвращение (Woswraschtschenije) The Return – Die Rückkehr Andrei Swjaginzew 2003 Goldener Löwe des Filmfestivals von Venedig
81. Shame Shame Steve McQueen 2011 Darstellerpreis des Filmfestivals von Venedig, FIPRESCI-Preis
82. A Serious Man A Serious Man Ethan und Joel Coen 2009 zwei Oscar-Nominierungen (u. a. Bester Film)
83. A.I. – Artificial Intelligence A.I. – Künstliche Intelligenz Steven Spielberg 2001 zwei Oscar-Nominierungen in technischen Kategorien; ausschließlich von männlichen Befragten genannt
84. Her Her Spike Jonze 2013 Oscar und Golden Globe Award (Bestes Originaldrehbuch)
85. Un prophète Ein Prophet Jacques Audiard 2009 Großer Preis der Jury des Filmfestivals von Cannes, Oscar- und Golden-Globe-Nominierung (Bester fremdsprachiger Film)
86. Far from Heaven Dem Himmel so fern Todd Haynes 2002 vier Oscar- und Golden-Globe-Nominierungen
87. Le fabuleux déstin d’Amélie Poulain Die fabelhafte Welt der Amélie Jean-Pierre Jeunet 2001 drei Europäische Filmpreise, Oscar- und Golden-Globe-Nominierung (Bester fremdsprachiger Film)
88. Spotlight Spotlight Tom McCarthy 2015 zwei Oscars (u. a. Bester Film)
89. La mujer sin cabeza Die Frau ohne Kopf Lucrecia Martel 2008 Wettbewerbsbeitrag des Filmfestivals von Cannes
90. The Pianist Der Pianist Roman Polanski 2002 Goldene Palme des Filmfestivals von Cannes, zwei Oscars (Regie und Hauptdarsteller)
91. El secreto de sus ojos In ihren Augen Juan José Campanella 2009 Oscar (Bester fremdsprachiger Film)
92. The Assassination of Jesse James by the Coward Robert Ford Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford Andrew Dominik 2007 Darstellerpreis des Filmfestivals von Venedig, zwei Oscar-Nominierungen; ausschließlich von männlichen Befragten genannt
93. Ratatouille Ratatouille Brad Bird 2007 Oscar und Golden Globe Award (Bester Animationsfilm)
94. Låt den rätte komma in So finster die Nacht Tomas Alfredson 2008 zwei Nominierungen für den Europäischen Filmpreis (u. a. Bester Film)
95. Moonrise Kingdom Moonrise Kingdom Wes Anderson 2012 Oscar-Nominierung (Bestes Originaldrehbuch)
96. Finding Nemo Findet Nemo Andrew Stanton 2003 Oscar (Bester Animationsfilm)
97. White Material White Material – Land in Aufruhr Claire Denis 2009 Wettbewerbsbeitrag des Filmfestivals von Venedig
98. ده (Dah) Ten Abbas Kiarostami 2002
99. Les Glaneurs et la Glaneuse Die Sammler und die Sammlerin Agnès Varda 2000 Europäischer Filmpreis (Bester Dokumentarfilm)
100. Carlos Carlos – Der Schakal Olivier Assayas 2010 Golden Globe Award (Golden Globe Award/Beste Miniserie oder Fernsehfilm); ausschließlich von männlichen Befragten genannt
100. Requiem for a Dream Requiem for a Dream Darren Aronofsky 2000 Oscar- und Golden-Globe-Nominierung (Beste Hauptdarstellerin); ausschließlich von männlichen Befragten genannt
100. Toni Erdmann Toni Erdmann Maren Ade 2016 Oscar- und Golden-Globe-Nominierung (Bester fremdsprachiger Film), Grand Prix de la FIPRESCI

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The 100 greatest American films bei bbc.com, 20. Juli 2015 (abgerufen am 24. August 2016).
  2. a b The 21st Century’s 100 greatest films bei bbc.com, 23. August 2016 (abgerufen am 23. August 2016).
  3. The 21st Century’s 100 greatest films: Who voted? bei bbc.com, 23. August 2016 (abgerufen am 23. August 2016).
  4. a b Surprising facts about the 21st Century’s greatest films bei bbc.com, 23. August 2016 (abgerufen am 23. August 2016).