Baojun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Emblem

Baojun (vereinfachtes Chinesisch: 宝骏; traditionelles Chinesisch: 寳駿; Pinyin: Bǎojùn; wörtlich: "geschätztes Pferd") ist eine Automarke aus der Volksrepublik China.[1]

Markengeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen SAIC-GM-Wuling aus Liuzhou begann 2010 mit der Produktion von Automobilen mit dem Markennamen Baojun.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als erstes Modell erschien der Baojun 630 als viertürige Limousine. Die Produktion begann im November 2010.[2]

Der Baojun Lechi ist eine Version des Chevrolet Matiz.[3]

Der Baojun 610 wurde auf der Auto China 2014 präsentiert.[4]

Im Juli 2014 erschien der Van Baojun 730 mit sieben Sitzen.[5]

Der SUV Baojun 560 wurde auf der Auto Shanghai im Jahr 2015 vorgestellt.[6]

Auf der Guangzhou Auto Show 2015 wurde der Baojun 330 vorgestellt.[7]

Auf der Auto China im April 2016 wurde der Kleinwagen Baojun 310 auf Basis des Baojun 330 präsentiert. Dieser kam im September 2016 in den Handel. Seit 2017 gibt es den 310 auch in einer Kombi-Version.[8][9]

Im Oktober 2016 wurden erste Bilder des SUV Baojun 510 gezeigt,[10] er wurde auf der Guangzhou Auto Show 2016 der Öffentlichkeit gezeigt.[11]

Zunächst ab August 2017 nur in Guangxi angeboten wurde der nur 2,49 Meter lange elektrisch angetriebene Baojun E100. Seit Juni 2018 ist er mit erhöhter Reichweite überall in China erhältlich.[12]

Der Van Baojun 360 kam im Mai 2018 in den Handel.[13]

Seit Juni 2018 bietet Baojun mit dem 530 einen 4,66 Meter langen SUV an.[14]

Seit September 2018 wird mit dem Baojun E200 ein elektrisch angetriebener Kleinstwagen in China verkauft.[15]

Auf der Guangzhou Auto Show im November 2018 wurde mit dem Baojun RS-5 das vierte SUV der Marke vorgestellt.[16]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Baojun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. d’Auto (niederländisch, abgerufen am 16. Januar 2016)
  2. First Baojun 630 Passenger Car Rolls Off Line at SAIC-GM-Wuling Auf: GM News vom 22. November 2010. (englisch, abgerufen am 16. Januar 2016)
  3. Glenn Brooks: China: GM loses Chevrolet Lechi to SAIC Wuling Baojun Auf: www.just-auto.com vom 15. August 2012. (englisch, abgerufen am 16. Januar 2016)
  4. General Motors Announces Investment Plans and Vision for China Operations Auf: GM News vom 20. April 2014. (englisch, abgerufen am 16. Januar 2016)
  5. SAIC-GM-Wuling Launches Baojun 730 Family Vehicle Auf: GM News vom 30. Juli 2014. (englisch, abgerufen am 16. Januar 2016)
  6. Baojun 560 SUV Debuts at Auto Shanghai 2015 Auf: GM News vom 20. April 2015. (englisch, abgerufen am 16. Januar 2016)
  7. This is the new Wuling Baojun 330 sedan for China Auf: carnewschina.com vom 29. Oktober 2015. (englisch, abgerufen am 22. Mai 2016)
  8. Baojun 310 Unveiled On the 2016 Beijing Auto Show Auf: carnewschina.com vom 3. Mai 2016. (englisch, abgerufen am 25. Juli 2017)
  9. Baojun 310Wagon Unveiled On The Shanghai Auto Show In China Auf: carnewschina.com vom 24. April 2017. (englisch, abgerufen am 25. Juli 2017)
  10. Officially Official: The New Baojun 510 SUV For China Auf: carnewschina.com vom 19. Oktober 2016. (englisch, abgerufen am 20. Oktober 2016)
  11. Baojun 510 Is A Daring New Compact SUV For China Auf: carnewschina.com vom 23. November 2016. (englisch, abgerufen am 24. November 2016)
  12. SAIC-GM-Wuling Launches New Baojun E100 Electric Vehicle. In: media.gm.com. 13. Juni 2018, abgerufen am 31. Dezember 2018 (englisch).
  13. SAIC-GM-Wuling Launches Baojun 360. In: media.gm.com. 10. Mai 2018, abgerufen am 31. Dezember 2018 (englisch).
  14. This Is The New Baojun 530 SUV For China Auf: carnewschina.com vom 1. Februar 2018. (englisch, abgerufen am 28. Februar 2018)
  15. Tycho de Feijter: The Baojun E200 Is A Crazy EV From China. In: carnewschina.com. 24. August 2018, abgerufen am 24. August 2018 (englisch).
  16. Baojun reveals its fourth SUV: RS-5. In: autocarpro.in. 15. November 2018, abgerufen am 17. November 2018 (englisch).