Beijing Changping Shahe Automobile Refit Works

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beijing Changping Shahe Automobile Refit Works
Rechtsform
Gründung ?
Auflösung ?
Sitz Peking, Volksrepublik China
Branche Automobilhersteller

Beijing Changping Shahe Automobile Refit Works, auch Beijing Yunsong Automobile Refit Works genannt, war ein Hersteller von Automobilen aus der Volksrepublik China.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Peking begann in den 1990er Jahren mit der Produktion von Automobilen.[1] Der Markenname lautete Changsheng.[1] Es ist nicht bekannt, wann die Produktion endete.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Modell war ein Pick-up, der auf dem Beijing BJ 121 basierte und dessen Front dem Jeep Cherokee ähnelte.[1]

Der BCS 6330 war ein Minivan. Er ähnelte dem Hualiu BHL 6350 von Beijing Hualian Automobile, war mit 330 cm Länge allerdings 20 cm kürzer.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Erik van Ingen Schenau: Made in China, lost small cars of the 1990s. (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.chinesecars.net 2014. (englisch, abgerufen am 19. März 2016)