Hongqi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der chinesischen Automarke Hongqi. Weitere Bedeutungen werden unter Hongqi (Begriffsklärung) aufgeführt.
Rhombus

Hongqi (Kurzzeichen: 红旗, Pinyin: Hóngqí, chin. für „Rote Fahne“) ist eine Automarke des größten chinesischen Automobilherstellers FAW. Das Markenzeichen von Hongqi ist eine stilisierte rote Fahne auf der Motorhaube.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hongqi stellt seit 1958 Repräsentationslimousinen für den nationalen Markt her. Das erste Modell war der Hongqi CA72, von dem bis 1965 etwa 200 Exemplare gefertigt wurden. Sein Nachfolger war der weitgehend baugleiche CA770, der fast 20 Jahre lang im Programm blieb. Als Ersatz fertigte Hongqi seit den 1980er-Jahren Lizenzbauten des Audi 100 C3.

Die Modelle, auch das aktuelle Spitzenmodell HQ3, sind basieren auf ausländischen Konstruktionen. Die CA72 von 1958 war beispielsweise ein unlizenzierter Nachbau eines 1955er Chrysler. Seit den 1980er Jahren kooperiert FAW-Hongqi mit VW und Audi, in neuerer Zeit auch mit Toyota und Nissan. Der Hongqi HQ3 basiert auf dem Toyota Crown.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Honqqi-Fahrzeuge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien